Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Osino Resources Corp., Osino

Osino Resources durchteuft 92 Meter mit 1,40 g / t Gold und erweitert die Streichlänge der Entdeckung Twin Hills Central im Goldprojekt Karibib um 50 %

09.01.2020 - 12:31:43

Osino Resources durchteuft 92 Meter mit 1,40 g/t Gold und erweitert die Streichlänge der Entdeckung Twin Hills Central im Goldprojekt Karibib um 50 %.  -          Die Analyseergebnisse für 16 weitere RC- und Diamantbohrlöcher bei Twin Hills Central sind eingegangen-          26 der 31 Löcher aus den

Hills Central sind eingegangen

-          26 der 31 Löcher aus den Phase-I- und Phase-II-Bohrprogrammen durchteuften eine bedeutende Goldmineralisierung mit mehreren herausragenden neuen Abschnitten, einschließlich mächtiger Mineralisierungszonen mit hochgradigen Erzfällen

-          Die wichtigsten neuesten Ergebnisse beinhalten:

  • 92 m mit 1,40 g/t Au (20 - 112 m), einschließlich 35 m mit 2,54 g/t Au
  • 37 m mit 2,58 g/t Au (173 - 200 m), einschließlich 8 m mit 7,50 g/t Au
  • 68 m mit 0,99 g/t Au (8 - 76 m), einschließlich 24 m mit 2,07 g/t Au
  • 54 m mit 0,89 g/t Au (90 - 144 m), einschließlich 13 m mit 1,44 g/t Au und 5 m mit 2,03 g/t Au

-          Zu den höchsten Einzelwerten pro Meter zählen 52,0 g/t Au, 18,3 g/t Au, 15,8 g/t Au und 15,2 g/t Au

-          Die Streichlänge der bestätigten Goldmineralisierung erhöhte sich um 50 % von 800 m auf 1.200 m und ist weiterhin nach Osten, Westen und in der Tiefe offen

-          Die Ziele des Bohrprogramms beinhalteten die Definition von Erzfällen mit höheren Gehalten, die Erprobung der Erweiterungen des Streichens bei Twin Hills Central und die Absolvierung erster Bohrungen bei Twin Hills West, Barking Dog und Clouds

-          Der Rest der Ergebnisse der Phase-II-Bohrungen in allen Zielgebieten wird vor Ende Januar 2020 erwartet

 

Vancouver, British Columbia, 9. Januar 2020. Osino Resources Corp. (TSXV: OSI) (FWB: RSR1) (?Osino? oder das ?Unternehmen?) freut sich, den Erhalt von Analyseergebnissen für 16 weitere Bohrlöcher bei seiner Entdeckung Twin Hills Central (?THC?) bekannt zu geben, wobei unter anderem hohe Gehalte auf bedeutenden Mächtigkeiten in strukturell kontrollierten Erzfällen ermittelt wurden.

 

Zu den bedeutenden Abschnitten gehören 92 Meter (m) mit 1,40 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) (OKD024) und 37 Meter mit 2,58 g/t Au (OKD022). Mit den neuesten Ergebnissen erhöht sich die Streichlänge der Goldmineralisierung um 50 % auf 1.200 Meter (nach Osten und Westen sowie in der Tiefe offen). Das Unternehmen erwartet den Eingang weiterer Ergebnisse aus zwei Löchern bei THC und aus 14 Löchern bei Twin Hills West, Clouds und Barking Dog. Die vorherigen Ergebnisse wurden in den Pressemeldungen vom 26. September 2019 und 14. November 2019 bekannt gegeben.

 

David Underwood, VP Exploration von Osino, meint dazu: ?Die neuen Bohrergebnisse bei Twin Hills Central erweitern die Goldmineralisierung auf eine Streichlänge von bislang 1.200 Meter und beinhalten unseren bisher besten Abschnitt von 92 Metern mit 1,40 g/t Au in Loch OKD024. Dieser herausragende Abschnitt befindet sich am südwestlichen Ende des gebohrten Bereichs bei THC, rund 1.000 Meter von einem weiteren außergewöhnlichen neuen Analyseergebnis aus OKD022 entfernt. Dies verdeutlicht die Kontinuität, das Ausmaß und das wirtschaftliche Potenzial des wachsenden Goldsystems bei Twin Hills. Wir freuen uns darauf, die verschiedenen neuen hochgradigen Erzfälle und mächtigen Zonen mit Goldmineralisierung im Zuge des nächsten Bohrprogramms weiter nach Osten, Süden und Westen zu erweitern. Sobald wir die Analyseergebnisse aus den verbleibenden zwei Bohrlöchern erhalten haben, werden wir im nächsten Schritt, die geologischen, strukturellen und Mineralisierungsmodelle für THC aktualisieren und die Planungen für die nächste Bohrrunde aufnehmen.?

 

Heye Daun, CEO von Osino, fügt hinzu: ?Um die bisherigen Ergebnisse unseres Bohrprogramms bei Twin Hills ins rechte Licht zu rücken, haben wir die Analyseergebnisse aus unseren ersten 31 Bohrlöchern mit den ersten 31 Erkundungsbohrlöchern verglichen, die zwischen 1999 und 2004 im Goldprojekt Otjikoto von B2 Gold nach der Entdeckung absolviert wurden. Auf Grundlage dieser Analyse ergibt sich aus der Multiplikation des durchschnittlichen Goldmineralisierungsabschnitts bei Twin Hills mit dem durchschnittlichen ungedeckelten Gehalts des Bohrlochs ein Wert von 51 Grammmeter; dies ist die gängige kurze Methode für die Multiplikation der Abschnittsmächtigkeit mit dem Gehalt. Dieser Wert ist etwa 50 % höher als der Wert von 33 Grammmetern für die ersten 31 Löcher bei Otjikoto (durchschnittliche Abschnittsmächtigkeit mal durchschnittlicher Goldgehalt des Bohrlochs). Dies zeigt, dass der erste Explorationserfolg bei Twin Hills tatsächlich mit dem frühen Explorationserfolg bei Otjikoto vergleichbar und sogar besser als dieser ist. Twin Hills zeichnet sich als ein großes mineralisiertes System mit einer Streichlänge, einer Mächtigkeit und Goldgehalten ab, die eine rasche Umwandlung in eine Ressource und deren schnellen Ausbau versprechen, wenn die nächsten Bohrungen in die Phase der Ressourcenabgrenzung übergehen. Diese Analyse basiert auf den eigenen bisherigen Analyseergebnisse von Osino bei Twin Hills und den gemeldeten Bohrlochabschnitten aus dem unabhängigen Fachbericht für das Goldprojekt Otjikoto, der im August 2009 von SRK Consulting fertiggestellt wurde.?

 

Analyseergebnisse der Bohrungen bei Twin Hills Central

 

Bislang liegen die Analyseergebnisse für insgesamt 16 Bohrlöcher mit Umkehrspülung (RC) und 8 Diamantbohrlöcher (DD) aus dem Phase-II-Bohrprogramm bei Twin Hills Central vor, das Anfang Dezember 2019 abgeschlossen wurde (siehe Abbildung 1). Das Phase-II-Bohrprogramm beinhaltete Stepout- und Infill-Bohrungen, um dem erfolgreichen Phase-I-Programm, das am 26. September 2019 gemeldet wurde und aus 7 Diamantbohrlöchern bestand, nachzugehen. Alle Löcher bei THC wurden mit einem Azimut von 160 Grad (Süd-Südosten) niedergebracht, ausgenommen Bohrloch OKD022, das in die entgegengesetzte Richtung (340 Grad) gebohrt wurde, um die Kontinuität entlang des Einfallswinkels zu prüfen. Die bedeutenden Bohrabschnitte aus den Phase-I- und Phase-II-Programmen sind in Tabelle 1 ausgewiesen.

 

In der Abbildung unten wurden die Bohrlochmündungen gemäß einer gängigen schnellen Methode zur Einstufung von Goldabschnitten farblich kodiert: Die Multiplikation des Durchschnittsgehalt (Gramm pro Tonne) mit der Mächtigkeit (Meter) ergibt eine Kennzahl für den Abschnitt in ?Gramm pro Tonne mal Meter? (Kombination des durchschnittlichen Goldgehalts und der durchschnittlichen Mächtigkeit des Abschnitts zu einer einzelnen Kennzahl, dem sogenannten Grammmeter). Auf dieser Grundlage wertet Osino jeden Abschnitt mit einem Wert von mehr als 50 Grammmetern als sehr gut und jeden Abschnitt mit mehr als 100 Grammmetern als herausragend ein.

 

Unter Verwendung dieser Kennzahl verfügt Osino über insgesamt 9 herausragende und sehr gute Abschnitte aus den 31 bisher (seit Juni 2018) gebohrten Löchern, verglichen mit 7 herausragenden und sehr guten Abschnitten aus den ersten 31 Bohrlöchern, die bei Otjikoto zwischen 1999 und 2004 absolviert wurden.

 

A close up of a map

Description automatically generated

 

Abbildung 1: Lageplan der Bohrungen bei Twin Hills Central mit den bedeutendsten bisherigen Ergebnissen

 

Twin Hills Central ist weiterhin in Streichrichtung nach Osten und Westen sowie entlang des Einfallswinkels in einer Tiefe von mehr als 200 Metern offen.

 

Die nächste Bohrphase bei Twin Hills Central wird sich auf die Begrenzung der Mineralisierung nach Süden, die Verfolgung der sich abzeichnenden hochgradigen Erzfälle nach Südwesten und Osten sowie weitere Infill-Bohrungen konzentrieren.

 

Die ersten Bohrergebnisse für Twin Hills West, Clouds und Barking Dog werden gemeldet, sobald die restlichen Analyseergebnisse vorliegen. Im Rahmen der nächsten Bohrphase in diesen Zielgebieten wird man allen bedeutenden Analyseergebnissen nachgehen.

 

Im Anschluss an den Eingang und die Auswertung der verbleibenden Analyseergebnisse wird Osino das erwartete Arbeitsprogramm für 2020 erarbeiten und bekannt geben. Diese Mitteilung wird für Januar/Februar 2020 erwartet, wobei die nächste Bohrrunde gegen Ende des ersten Quartals 2020 eingeleitet wird.

 

Tabelle 1: Zusammenfassung aller Bohrabschnitte aus den Phase-I- und Phase-II-Bohrungen bei Twin Hills Central

 

Bohrloch Nr.

von (m)

bis (m)

Mächtig- keit (m)

Au (g/t)

X UTM 33S

Y UTM 33S

RC-Bohrungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

OKR001

22

122

100

0,68

600634

7584745

einschließl.

67

70

3

1,33

 

 

einschließl.

88

91

3

1,38

 

 

einschließl.

117

122

5

2,89

 

 

OKR002

Keine bedeutenden Abschnitte

 

600386

7584818

OKR003

179

197

18

0,85

600421

7584729

einschließl.

196

197

1

5,47

 

 

OKR004

77

83

6

1,78

600455

7584633

 

124

131

7

1,02

 

 

OKR005

Keine bedeutenden Abschnitte

 

600761

7584968

OKR006

134

166

32

0,60

600794

7584874

einschließl.

134

138

4

1,28

@ irw-press.com