Trillium Gold Mines Inc., Newman

Newman Todd Komplex von Trillium Gold zeigt fortschreitendes Tagebau-Szenario mit weiterem Entdeckungspotenzial in der Tiefe

09.11.2022 - 14:18:46

Newman Todd Komplex von Trillium Gold zeigt fortschreitendes Tagebau-Szenario mit weiterem Entdeckungspotenzial in der Tiefe. Vancouver, BC, Kanada - 9. November 2022 - Trillium Gold Mines Inc. (TSXV:TGM, OTCQX:TGLDF, FRA:0702) ("Trillium Gold" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/trillium-gold-mines-inc/ ) freut sich, ?ber die

) freut sich, ?ber die Ergebnisse der Explorations- und Bohraktivit?ten des Sommers 2022 auf ihrem Newman Todd Complex (NT Complex) in Red Lake, Ontario, zu berichten. Der Komplex, der das Grundst?ck Newman Todd und das angrenzende Grundst?ck Rivard umfasst und etwa 26 km von Evolution Mining?s Betrieb in Red Lake entfernt liegt, bietet ein betr?chtliches Vorkommen an Goldmineralisierungen in einem erstklassigen Bergbaugebiet.

 

Im NT-Komplex wurden in der ersten H?lfte des Jahres 2022 insgesamt 7.665 Meter in 17 Bohrl?chern gebohrt; die restlichen Untersuchungsergebnisse liegen nun vor. Das Unternehmen hat die Bohrungen Ende Juni eingestellt, damit alle ausstehenden Ergebnisse eingehen und zusammengestellt werden k?nnen.  

 

Newman Todd Complex Today - Durchbrechen der strukturellen Barriere

 

Da sich fr?here Explorationen im NT-Komplex fast ausschlie?lich auf die NT-Zone selbst konzentrierten, wurden die Bohrungen aufgrund neuer struktureller und lithologischer Interpretationen durch Trillium?s geologisches Team von Red Lake-Experten auf Gebiete au?erhalb der NT-Zone umgeleitet, insbesondere unterhalb von 400 Metern ab der Oberfl?che, wo fr?here Bohrungen praktisch nicht stattfanden. Die ersten Step-Out-Bohrungen von Trillium entlang der Ost-West-Erweiterungen der Verwerfung der Zone Main stie?en alle erfolgreich auf bedeutende Goldabschnitte, die im Rahmen weiterer Folgearbeiten das Potenzial f?r Goldmineralisierungen bei anderen Zielen auf dem gr??eren Grundst?ck Newman Todd testen werden.

 

Die bisherigen Bohrungen haben die Annahme des geologischen Teams best?tigt, dass im S?dosten weitere hochgradige Zonen zu finden sind, die immer noch von den strukturellen Korridoren in Ost-West-Richtung kontrolliert werden.  Diese Interpretation wird nicht deutlicher als in den beiden j?ngsten Bohrl?chern (NT22-211 und -212), die in die Gesteinsabfolge der h?ngenden W?nde etwa 100 bis 250 Meter unterhalb aller fr?heren Bohrl?cher gebohrt wurden (siehe NR vom 26. September 2022). Das Goldvorkommen in den h?ngenden W?nden innerhalb des breiteren signifikanten Abschnitts mit 8,75 g/t Au auf 20,4 Metern (einschlie?lich 549,0 g/t Au auf 0,3 Metern) und 40,56 g/t Au auf 4,18 Metern (einschlie?lich 136,0 g/t Au auf 1,08 Metern) deutet darauf hin, dass sich die Goldmineralisierung, die mit der Zone NT und den Ost-West-Scheren (z.B. Main Zone Fault) in Zusammenhang steht, s?d?stlich der Zone NT fortsetzt und somit die m?glichen Bohrzielgebiete und die potenzielle Grubenh?lle im Projektgebiet erweitert.

 

Die aussagekr?ftigeren hochgradigen Abschnitte traten alle bei diesen quer verlaufenden Vorkommen auf; zuvor gemeldete Bohrl?cher: NT20-169 [7,05 m mit 15,41 g/t Au, einschlie?lich 4,3 m mit 23,88 g/t Au und 1,12 m mit 69,85 g/t Au], und NT21-194 [9 m mit 19,73 g/t Au, einschlie?lich 1,55 m mit 102,16 g/t Au] auf der Camp-Verwerfung]. 

 

In der Vergangenheit wurden die Bohrungen in dieser Region in der Regel eingestellt, bevor die Mineralisierung der h?ngenden Wand durchteuft wurde, wenn von der Fu?wand aus gebohrt wurde. Insgesamt wurden nur sehr wenige Bohrungen in die entgegengesetzte Richtung durchgef?hrt, wodurch das Potenzial dieser Mineralisierung bis jetzt unerkannt blieb. N?rdlich und s?dlich der Verwerfung der Hauptzone wurden mehrere andere Strukturen mit betr?chtlichen M?chtigkeiten der Mineralisierung identifiziert.

 

Nach mehreren Monaten ist unser Team zuversichtlicher denn je, dass es in der Lage sein wird, diese bew?hrte Theorie erfolgreich in der Tiefe und im Streich anzuwenden, die beide noch v?llig offen sind.

 

Weiterentwicklung des Tagebau-Szenarios

 

Die Bohrl?cher NT21-204, NT22-205, NT22-208/A und NT22-210 (siehe Abbildung 1 unten) zielten erfolgreich auf beobachtete und interpretierte Ost-West-Verwerfungstrends ab, die mit fr?heren hochgradigen Abschnitten in Zusammenhang stehen. Mit diesen Bohrungen sollten die hochgradigen Zonen nach unten und in den wenig bebohrten Fu?wandteil der Zone NT in der Tiefe erweitert werden. In den Bohrl?chern NT21-204 und -205 wurde erfolgreich mineralisiertes Material der Zone NT und eine Ost-West-Brekzienverwerfung durchteuft. Zu den bedeutenden Ergebnissen geh?ren 3,36 g/t Au auf 10,94 Metern von 187,36 Metern und 1,59 g/t Au auf 17,92 Metern von 399,13 Metern in NT21-204.

 

Map

Description automatically generated

 

Abbildung 1: Geologieplan mit den Standorten der Bohrl?cher NT22-204 bis 212 und RV22-37 bis 43.

 

 

Abbildung 2: L?ngsschnitt (Blick nach Nordwesten) mit Modell der Zone NT, dem Explorationsblockmodell, den historischen Ergebnissen und den bedeutenden Abschnitten von NT21-204 bis NT22-212. Hinweis: NT22-206 und NT22-207 befinden sich in der h?ngenden Wand der Zone NT.

 

Die Bohrl?cher NT22-208/A und NT22-210 zielten erneut auf den Fu?wandrand der Zone NT sowie auf die Mineralisierung der h?ngenden Wand, die in fr?heren Bohrungen beobachtet wurde. NT22-210 wurde gebohrt, um auch die Seite der h?ngenden Wand des projizierten hochgradigen Trends zu durchschneiden. Die Ergebnisse dieser Bohrungen mit 1,76 g/t Au auf 5,95 Metern von 291,05 Metern in NT22-208A und 1,94 g/t Au auf 23,8 Metern von 52 Metern in NT22-210 sowie eine Reihe von niedrig gradigen, aber breiten Zonen zeigen, dass in diesem Gebiet weitere bedeutende Ost-West-Strukturen vorhanden sind, die in Zukunft weiterverfolgt werden sollen.

 

Das Bohrloch NT22-209 wurde angelegt, um die mineralisierte Hornstein-Magnetit-Zone der NT-H?ngewand zu erproben und dann nach Westen in die Fu?wand vorzusto?en, um fr?here Ergebnisse der Rivard-Bohrungen in der nur sp?rlich bebohrten NT-Zone im S?dwesten zu verfolgen. Es wurden nur geringe niedriggradige Ergebnisse erzielt.

 

Die Bohrl?cher NT22-206 und NT22-207 wurden im nord?stlichen Bereich des Grundst?cks NT gebohrt und zielten auf die ?stliche Erweiterung der Verwerfung der Hauptzone in jenem Bereich ab, in dem sie die ?stliche ultramafische Einheit, die auf dem Grundst?ck kartiert wurde, durchschneiden soll. Dieses Gebiet wurde als ein Gebiet identifiziert, das ein ?hnliches geologisches und strukturelles Umfeld aufweist wie die Mineralisierungsvorkommen im ?stlichen Bereich des Gr?nsteing?rtels Red Lake, beispielsweise bei der Mine Red Lake. In diesem Gebiet wurden auch eine Reihe von hohen Untersuchungsergebnissen aus fr?heren Bohrungen erhalten, die innerhalb der Zone der h?ngenden Goldressourcen, die zuvor beschrieben wurden, gruppiert wurden.  Zu den bedeutenden Ergebnissen dieser Bohrl?cher z?hlen 1,71 g/t Au auf 3,46 Metern auf 124,7 Metern in NT22-206 und 4,12 g/t Au auf 3,85 Metern auf 51,85 Metern in NT22-207 sowie eine Reihe von niedrig gradigen, aber breiten Abschnitten in beiden Bohrl?chern. Die Verwerfung der Hauptzone wurde im Kern identifiziert und das Vorhandensein von bis zu 2 % Sphalerit (Zn) und sehr feinem sichtbaren Gold (VG) zeigt das Potenzial dieses Gebiets f?r Folgearbeiten.

 

Die Bohrungen auf dem Grundst?ck Rivard im Jahr 2022 begannen mit den Bohrl?chern RV22-37 bis RV22-39, die unterhalb der fr?heren hochgradigen Ergebnisse sowohl bei den Bohrungen als auch bei den Schlitzproben im s?dlich-zentralen Bereich des Grundst?cks lagen.  Es wurden eine Reihe von geringeren, aber immer noch bedeutenden Golduntersuchungsergebnissen erzielt, wobei acht VG-Vorkommen identifiziert wurden, die sowohl die Streichen- als auch die Tiefengrenzen der mineralisierten Adertrends erweiterten.

 

Die Bohrl?cher RV22-40 bis RV22-42 wurden im nord?stlichen Bereich des Grundst?cks Rivard gebohrt und erprobten die westliche Erweiterung der Verwerfung der Hauptzone sowie ein Gebiet mit fr?heren hochgradigen Golduntersuchungsergebnissen an der Oberfl?che am Kragenbandstandort und entlang des Streichs aus historischen Bohrl?chern. RV22-40 lieferte ein gutes Ergebnis in der N?he des Kragens mit 2,79 g/t Au auf 7,95 Metern aus 32,85 Metern Tiefe. Die Bohrl?cher RV22-41 und RV22-42 durchschnitten beide die Verwerfung der Hauptzone und ergaben niedrige Abschnitte in der N?he der Verwerfung.

 

RV22-43 wurde gebohrt, um die Ergebnisse der Goldproben an der Oberfl?che und die s?d?stliche Ausdehnung der interpretierten mineralisierten Adertrends im sp?rlich bebohrten ?stlich-zentralen Teil des Grundst?cks Rivard zu testen. Es wurden nur geringe Goldergebnisse erzielt, jedoch wurde unmittelbar unterhalb des Kragens VG festgestellt.

 

Im Folgenden finden Sie eine kurze Auflistung der wichtigsten Ergebnisse der Bohrungen 2022 bei Newman Todd und Rivard. Eine vollst?ndige Auflistung aller bedeutenden Ergebnisse ist auf der Website www.trilliumgold.com zu finden.

 

Nummer der Bohrung

Von (m )

Bis  (m)

Breite (m)

Gold (g/t)

NT21-204

 

187.36

198.3

10.94

3.36

NT21-204

Inkl.

190.66

191.18

0.52

59.2

NT21-204

 

399.13

417.05

17.92

1.59

NT21-204

Inkl.

399.13

399.9

0.77

17.8

NT22-207

 

51.85

55.7

3.85

4.12

NT22-207

Inkl.

51.85

52.5

0.65

17.2

NT22-211

 

6.2

31.7

25.5

1.66

NT22-211

Inkl.

9.3

10

0.7

26.1

NT22-211

 

132.4

133.4

1

27.8

NT22-211

 

307.47

311.65

4.18

40.56

NT22-211

Inkl.

309.11

309.41

0.3

214

NT22-211

Inkl.

309.41

310.19

0.78

106

NT22-211

 

334.28

334.58

0.3

71

NT22-212

 

30.64

31.65

1.01

90.38

NT22-212

Inkl.

31.15

31.65

0.5

182

NT22-212

 

159

167.94

8.94

2.39

NT22-212

Inkl.

160.5

161.59

1.09

17.22

NT22-212

und

161

161.59

0.59

23.1

NT22-212

 

237.22

249.37

12.15

0.87

NT22-212

Inkl.

238.76

239.06

0.3

24.2

NT22-212

 

392.84

401.11

8.27

2.03

NT22-212

Inkl.

393.34

393.64

0.3

24.6

NT22-212

 

574.5

587.5

13

2.59

NT22-212

Inkl.

584

584.5

0.5

18.6

NT22-212

 

596.1

616.5

20.4

8.75

NT22-212

Inkl.

614.04

614.34

0.3

549

RV22-39

 

340.17

347.1

6.93

3.4

RV22-39

Inkl.

346

347.1

1.1

17.6

RV22-40

 

32.85

40.8

7.95

2.79

RV22-40

Inkl.

36.5

37.25

0.75

@ irw-press.com