BAYER AG, DE000BAY0017

NEW YORK - JPMorgan hat Bayer nach einer weiteren Niederlage in einem US-Gyphosat-Prozess auf "Neutral" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen.

14.05.2019 - 08:17:24

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Bayer auf 'Neutral' - Ziel 70 Euro. Auch wenn im nunmehr dritten Fall Schadenersatz zugesprochen wurde, sei es zu früh, um die gesamten Belastungen aus Glyphosat-Prozessen bewerten zu können, schrieb Analyst Richard Vosser in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Es müssten mindestens 10 bis 12 Fälle abgewartet werden, und auch der Einspruch des Agrarchemiekonzerns in einigen Fällen, um die Belastungen besser abschätzen zu können.

Veröffentlichung der Original-Studie: 14.05.2019 / 06:50 / BST

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.05.2019 / 06:51 / BST

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH: Bayer sieht Wirksamkeit des Krebsmittels Larotrectinib bestätigt (Im letzten Satz wurde ein Tippfehler berichtigt: Eylea.) (Boerse, 15.05.2019 - 23:22) weiterlesen...

Bayer sieht Wirksamkeit des Krebsmittels Larotrectinib bestätigt. Die im Rahmen der jährlichen Tagung der Amerikanischen Gesellschaft für klinische Onkologie ASCO vorgestellten Studiendaten zeigten hohe Gesamtansprechraten bei Kindern und Erwachsenen mit sogenannten TRK-Fusionstumoren, wie Bayer am Mittwoch in Berlin mitteilte. Die Daten bestätigten den klinischen Nutzen bei Patienten mit Tumoren des zentralen Nervensystems und Metastasen im Gehirn und wiesen auch eine Verbesserung der Lebensqualität nach. BERLIN/CHICAGO - Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer sieht die Wirksamkeit seines Krebswirkstoffs Larotrectinib durch neue Studiendaten untermauert. (Boerse, 15.05.2019 - 23:02) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Nächster Glyphosat-Rückschlag für die Bayer-Aktionäre (Boerse, 14.05.2019 - 12:14) weiterlesen...

Aktionärsvertreter: Bayer ist jetzt der US-Justiz ausgeliefert. "Das Schicksal von Bayer liegt jetzt in der Hand des US-Richters, der als nächster die Höhe der Strafe prüft", sagte DSW-Hauptgeschäftsführer Marc Tüngler der Deutschen Presse-Agentur. Das sei "erschreckend". DÜSSELDORF - Die von einer US-Jury gegen Bayer verhängte Milliardenstrafe bringt den Leverkusener Konzern nach Einschätzung der Deutschen Schutzgemeinschaft für Wertpapierbesitz (DSW) in eine gefährliche Lage. (Boerse, 14.05.2019 - 11:58) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: DZ Bank senkt fairen Wert für Bayer auf 57 Euro - 'Halten'. Bis zu einem ersten belastungsfähigen rechtskräftigen Urteil im vierten Quartal dürften die Aktien mit Schwankungen auf laufende Prozesse reagieren, schrieb Analyst Peter Spengler in einer am Dienstag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für die Papiere von Bayer nach einer weiteren Glyphosat-Gerichtsschlappe in den USA von 62 auf 57 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. (Boerse, 14.05.2019 - 10:43) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Bayer auf 'Buy' - Ziel 123 Euro. Die positive Nachricht des Verkaufs des Sonnenschutz-Geschäft "Coppertone" werde von einer weiteren Glyphosat-Gerichtsschlappe überschattet, schrieb Analyst Markus Mayer in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Inzwischen seien bis zu 80 Milliarden Euro Rechtsrisiken eingepreist - für ein Produkt, das nur für fünf Prozent der Bayer-Gewinne stehe. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat die Einstufung für Bayer auf "Buy" mit einem Kursziel von 123 Euro belassen. (Boerse, 14.05.2019 - 09:17) weiterlesen...