RWE AG(NEU), DE0007037129

NEW YORK - Goldman Sachs hat RWE auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen.

30.08.2022 - 12:15:27

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt RWE auf 'Conviction Buy List' - Ziel 60 Euro. Analyst Alberto Gandolfi unterzog das deutsche Gassystem einem Stresstest und untersuchte die täglichen Gasflüsse. Deutschland dürfte in der ersten Jahreshälfte 2023 nur dann kein Gas mehr haben, falls die russischen Gaslieferungen auf null sänken oder der Winter 2022/23 besonders kalt würde, resümierte er in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Allerdings sieht er darin nur eine Problemverschiebung ins Jahr 2024, wenn die russischen Gaslieferungen gering bleiben.

Veröffentlichung der Original-Studie: 29.08.2022 / 22:00 / EDT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kohlekraftwerke aus Reserve sollen länger am Netz bleiben dürfen. BERLIN - Kohlekraftwerke, die aus der Reserve zurückgeholt werden, sollen länger am Netz bleiben dürfen. Darauf verständigte sich die Bundesregierung. FDP-Fraktionschef Christian Dürr sagte am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur: "Es ist gut, dass wir uns jetzt einig sind, dass die Stromkapazitäten deutlich ausgeweitet werden müssen. Die Laufzeitverlängerung der Kohlekraftwerke bis zum 31. März 2024 gibt den Betreibern Planungssicherheit beim Wiederhochfahren der Anlagen, die in der Reserve sind." Kohlekraftwerke aus Reserve sollen länger am Netz bleiben dürfen (Wirtschaft, 28.09.2022 - 15:01) weiterlesen...

15 EU-Staaten fordern europäischen Gaspreisdeckel. Griechenland, Italien, Belgien, Frankreich und elf andere Staaten sendeten am Dienstag einen Brief mit den entsprechenden Forderungen an die EU-Energiekommissarin Kadri Simson. Darin fordern die Regierungen die EU-Kommission auf, umgehend einen Vorschlag für einen Maximalpreis für Gas vorzustellen. Dieser solle sich auf Gaslieferungen aus dem Ausland beziehen - etwa Importe aus Russland und anderen Ländern - aber auch auf Transaktionen an Großhandelsplätzen innerhalb der EU, heißt es in dem Schreiben, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. BRÜSSEL - Als Notfallmaßnahme gegen die hohen Energiepreise hat mehr als die Hälfte der Länder in der Europäischen Union einen EU-weiten Gaspreisdeckel gefordert. (Wirtschaft, 28.09.2022 - 05:46) weiterlesen...