Cisco, US17275R1023

NEW YORK - Eine deutliche Kürzung der Umsatzziele hat die Aktie von Cisco am Donnerstag auf den tiefsten Stand seit November 2020 gedrückt.

19.05.2022 - 17:17:25

AKTIE IM FOKUS: Cisco im Ausverkauf. Zuletzt verlor sie fast 14 Prozent. Die Corona-Lockdowns in China und andere Lieferunterbrechungen machen dem US-Netzwerkausrüsters zu schaffen. Seit dem Ende 2021 erreichten höchsten Stand seit dem Jahr 2000 beläuft sich das Minus auf mehr als 35 Prozent.

Im dritten Geschäftsquartal sei die Ertragskraft von Cisco zwar stark gewesen, die Erlöse hätten aber die Erwartungen verfehlt, hieß es von der DZ Bank mit Verweis auf die Fabrikschließungen in China. Die Aktie sieht Analyst Ingo Wermann statt bisher bei 59 nun bei 45 Dollar als fair bewertet an. Aktuell kostet sie 41,61 Dollar.

@ dpa.de