Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Evonik, DE000EVNK013

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Evonik um gleich zwei Stufen von "Sell" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 20 auf 29,60 Euro angehoben.

11.11.2019 - 22:32:25

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Evonik um zwei Stufen auf 'Buy' - Ziel 29,60 Euro. Ein durch das Kieselsäure-Geschäft und eine allgemeinere konjunkturelle Verlangsamung verursachter Ertragsrückgang sei mittlerweile im Konsensschätzungen berücksichtigt, schrieb Analystin Georgina Iwamoto in einer am Montag vorliegenden Studie.

Veröffentlichung der Original-Studie: 11.11.2019 / 21:14 / GMT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Stiftung will Folgekosten des Steinkohlebergbaus künftig senken. "Wir werden in diesem Jahr knapp unter den angepeilten 300 Millionen Euro liegen, und unser Ziel ist es, die Kosten spürbar zu verringern", sagte der Chef der Essener RAG-Stiftung, Bernd Tönjes, der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ/Mittwoch). "Mittelfristig streben wir 250 Millionen Euro an. ESSEN - Die Folgekosten des Ende 2018 ausgelaufenen deutschen Steinkohlebergbaus sollen in den kommenden Jahren sinken. (Wirtschaft, 11.12.2019 - 05:19) weiterlesen...

STICHWORT: Die Batteriezellen-Produktion in Deutschland. Bei der Fertigung von Batteriezellen für E-Autos hinkt Europa vor allem Asien hinterher. Deutschland will die Batterieproduktion ankurbeln: Schwerpunkte für die Forschung sind Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Das Bundesforschungsministerium unterstützt den Aufbau einer Batterieforschungsfabrik und hat dafür Münster ausgewählt. Ein Großteil von rund 500 Millionen Euro soll dorthin gehen. Andere Standorte, die in einem Dachkonzept genannt werden, sollen ebenfalls finanziell gefördert werden. LUDWIGSFELDE - Der große Boom bei Elektroautos in Europa wird nach Ansicht von Experten erst noch kommen. (Boerse, 10.12.2019 - 14:25) weiterlesen...

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus. Drei Wochen nach einem Ausbruch in der polnischen Woiwodschaft Lebus wurde am Donnerstag erstmals in der Woiwodschaft Großpolen der Erreger bei einem verendeten Wildschwein festgestellt. Das Tier wurde laut Nachrichtenagentur PAP in der Nähe der Ortschaft Keblowo rund 70 Kilometer südwestlich von Posen (Poznan) entdeckt. Von Keblowo bis zur deutsch-polnischen Grenze sind es rund 115 Kilometer. WARSCHAU - Die Afrikanische Schweinepest (ASP) breitet sich in Polen weiter aus. (Boerse, 05.12.2019 - 13:14) weiterlesen...