Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

BMW, DE0005190003

NEW YORK - Die Investmentbank Jefferies hat das Kursziel für BMW von 115 auf 135 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen.

07.06.2021 - 14:18:28

ANALYSE-FLASH: Jefferies hebt Ziel für BMW auf 135 Euro - 'Buy'. Die Aktien des Autobauers seien nicht nur generell attraktiv bewertet, die Anleger unterschätzten auch die Wertsteigerung durch die 2022 anstehende vollständige Konsolidierung des chinesischen Joint-Venture-Partners BMW Brilliance Automotive in der Bilanz, schrieb Analyst Philippe Houchois in einer am Montag vorliegenden Studie.

Veröffentlichung der Original-Studie: 06.06.2021 / 19:15 / ET

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 06.06.2021 / 19:15 / ET

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ifo-Präsident fordert mehr Freiraum für Wirtschaftswachstum. "Wir müssen uns in den nächsten Jahren sehr anstrengen, gute Jobs mit guten Löhnen in Deutschland zu halten", sagte Fuest am Donnerstag auf der Ifo-Jahresversammlung in München. Die EU sei bei der Wirtschaftsleistung weit hinter China und die USA zurückgefallen. MÜNCHEN - Ifo-Präsident Clemens Fuest hat von der künftigen Bundesregierung bessere Rahmenbedingungen für Investitionen und Wirtschaftswachstum gefordert. (Wirtschaft, 10.06.2021 - 14:59) weiterlesen...

ANALYSE: Stifel sieht Attraktivität von BMW schwinden und senkt auf 'Hold'. Analyst Daniel Schwarz bleibt in einer Studie vom Donnerstag generell optimistisch für deutsche Autohersteller. Die BMW-Aktie sei jedoch teurer als die der Wettbewerber, was nicht mehr gerechtfertigt sei. FRANKFURT - Die Investmentbank Stifel sieht für die BMW-Aktien nach der jüngsten Kursrally weniger Potenzial als für die Konkurrenz. (Boerse, 10.06.2021 - 13:07) weiterlesen...

Chipmangel bremst BMW-Produktion in Dingolfing. Ab kommendem Montag werde eine Woche lang nur eine Schicht gefahren statt bisher zwei Schichten, sagte eine Konzernsprecherin am Mittwoch. DINGOLFING - BMW schränkt die Autoproduktion in seinem größten europäischen Werk Dingolfing ein, weil Elektronikchips fehlen. (Boerse, 09.06.2021 - 11:57) weiterlesen...

Solarwatt und BMW wollen für Batteriespeicher enger zusammenarbeiten. Für einen neuen Speicher beliefere der Autobauer Solarwatt künftig mit Batteriekomponenten, die auch in Elektrofahrzeugen des Konzerns zum Einsatz kommen, teilte Solarwatt am Mittwoch mit. Ab Herbst soll der neue Speicher für selbst erzeugten Solarstrom in Eigenheimen verfügbar sein. Eine Kooperation zwischen beiden Unternehmen gibt es bereits seit 2013. DRESDEN - Der Dresdner Photovoltaik-Hersteller Solarwatt und der Autobauer BMW wollen zur Herstellung von Batteriespeichern enger zusammenarbeiten. (Boerse, 09.06.2021 - 10:38) weiterlesen...