QUALCOMM INC, US7475251036

NEW YORK - Die Einigung im Patentstreit mit Apple hat bei den Aktien von Qualcomm bereits am Dienstag um rund 23 Prozent in die Höhe geschnellt waren, zogen sie zur Wochenmitte weiter an und gewannen zuletzt an der Spitze des freundlichen Technologiewerte-Indexes Nasdaq 100 gut 12 Prozent auf rund 79 US-Dollar.

17.04.2019 - 16:40:25

AKTIE IM FOKUS: Einigung im Streit mit Apple hievt Qualcomm auf Mehrjahreshoch. Damit bewegten sich die Anteilscheine am Mittwoch wieder auf dem Niveau vom Sommer 2014.

Apple und Qualcomm hatten ihren erbitterten Patentstreit nach mehr als zwei Jahren beigelegt. Bisher bekannt gewordene Details der plötzlichen Einigung klingen gut für Qualcomm: Der iPhone-Konzern wird eine Patentlizenz erwerben und auch Chips bei Qualcomm beziehen. Zudem bekommt Qualcomm eine Zahlung von Apple, der Betrag blieb zunächst unbekannt. Die Aktien von Apple legten um knapp 1 Prozent zu.

Analysten bewerten die Einigung positiv. Zumindest Rechtsrisiken dürften die Qualcomm-Papiere wohl nun nicht mehr belasten, schrieb der Experte Samik Chatterjee von der US-Bank JPMorgan. Im Gegenteil könnte die führende Position des Unternehmens im Markt für superschnellen 5G-Datenfunk die Anteilscheine antreiben.

Für Apple sei es zwar schon zu spät, Komponenten von Qualcomm in diesem Jahr noch in iPhones einzubauen, schrieb die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei" unter Berufung auf eine informierte Person. Aber für 2020 werde der Konzern Modems von Qualcomm kaufen, inklusive 5G-Chips.

Analyst Ingo Wermann von der DZ Bank sieht auch abseits des Mobilfunkmarktes hohes Wachstumspotenzial für Qualcomm. Dies gelte für Produkte für den Automobilsektor rund um die Geschäftsfelder "Autonomes Fahren" und Fahrassistenzsysteme sowie für Lösungen im Bereich der Mietsoftware über das Internet (Cloud Computing).

Die Aktien von Qualcomm hatten im Zuge der Euphorie um Technologiewerte zu Beginn des Jahrtausends bei knapp 100 Dollar ein Rekordhoch erreicht. Nach dem Platzen der Blase fielen die Anteilscheine im August 2002 bis auf knapp 12 Dollar zurück, bevor sie sich langsam wieder erholten. Von 2015 bis zum gestrigen Dienstag pendelten die Aktien dann in einer Spanne zwischen gut 42 und knapp 77 Dollar. Mit dem weiteren Kurssprung zur Wochenmitte ist den Papieren nun erst einmal der Ausbruch nach oben gelungen./la/bek/he

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de