Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

BOEING CO, US0970231058

NEW YORK - Die Anleger von Boeing können angesichts des Flugverbots für den 737 Max auch im September nicht zur Tagesordnung übergehen.

03.09.2019 - 17:02:24

AKTIEN-FLASH: Boeing taumeln weiter wegen Misere mit 737 Max. Berichte über weitere Verzögerungen bei den Gesprächen mit den US-Behörden über die Reaktivierung des Krisenjets ließen die Aktien am Dienstag am Dow-Ende um 3,5 Prozent abrutschen. Eine vorsichtige Erholung der Papiere seit Mitte August erhält damit wieder einen herben Dämpfer.

Die Gräben mit den Behörden beim 737 Max scheinen weiter nicht kleiner zu werden. Am Freitag war bereits bekannt geworden, dass ein Expertenausschuss der US-Aufsicht FAA für die Prüfung der ursprünglichen Zulassung mehr Zeit braucht und die Fluggesellschaft United Airlines die nach Abstürzen mit Startverboten belegten Jets noch länger aus dem Flugplan nimmt.

Anleger machen sich nun vermehrt Sorgen, dass die Flugzeuge auch in der wichtigen Reisezeit rund um Weihnachten noch am Boden bleiben müssen. United hatte mitgeteilt, die Flüge bis zum 19. Dezember auszusetzen. Rivale Southwest Airlines hatte diese zuvor sogar schon bis Anfang Januar gestrichen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Kursplus bei Boeing - Hoffnung auf baldige 737-Max-Auslieferung NEW YORK - Nach schwächerem Start hat die Hoffnung auf zeitnahe Wiederaufnahme von Auslieferungen des Krisenjets 737 Max am Montag für einen Kurssprung bei Boeing zuletzt um 4,4 Prozent an und mauserten sich so zum zweitbesten Indexwert. (Boerse, 11.11.2019 - 19:48) weiterlesen...

EU-Kommission setzt Prüfung der Embraer-Übernahme durch Boeing aus. Das geht einer Bekanntgabe der EU-Kommission vom Montag hervor. Bereits im Oktober hatten die Kartellwächter Bedenken vor allem mit Blick auf den Wettbewerb auf dem Verkehrsflugzeugmarkt angemeldet und eine vertiefte Prüfung eingeleitet. Die Aussetzung der zeitlich befristeten Prüfung könnte den Unternehmen Zeit verschaffen, mit möglichen Zugeständnissen die Bedenken auszuräumen. BRÜSSEL - Die EU-Wettbewerbshüter setzen die Prüfung der geplanten Übernahme des brasilianischen Flugzeugbauers Embraer durch den US-Branchenkollegen Boeing vorerst aus. (Boerse, 11.11.2019 - 11:04) weiterlesen...

American Airlines streicht Boeing-737-Max-Flüge bis Anfang März. FORT WORTH/WASHINGTON - Die US-Fluggesellschaft American Airlines rechnet damit, den Flugzeugtyp Boeing 737 Max frühestens ab dem 5. März 2020 wieder einsetzen zu können. Das teilte das Unternehmen am Freitag (Ortszeit) mit. Zuvor hatte die Airline den 16. Januar als Termin für die Wiederaufnahme von Flügen mit diesen Maschinen angepeilt, die nach zwei Abstürzen mit einem Startverbot belegt sind. Nun werden diese aber weitere anderthalb Monate aus dem Flugplan gestrichen. Die Frist wurde damit bereits zum wiederholten Mal verlängert. American Airlines streicht Boeing-737-Max-Flüge bis Anfang März (Boerse, 10.11.2019 - 14:00) weiterlesen...