Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Biontech, US09075V1026

NEW YORK - Die Aktien von Biontech haben am Montag von einer Finanzspritze aus Singapur profitiert.

29.06.2020 - 18:53:23

AKTIE IM FOKUS: Biontech auf Hoch seit März - Frisches Geld aus Singapur. Die in den USA und in Deutschland notierten Papiere des Mainzer Biopharma-Unternehmens waren an der Technologiebörse Nasdaq im frühen Handel um fast 15 Prozent angesprungen und hatten damit bei gut 71 US-Dollar den höchsten Stand seit März erreicht. Zuletzt betrug das Plus noch rund 6 Prozent.

Biontech bekommt unter anderem durch eine Investition von Singapurs Staatsfonds Temasek frisches Geld. Wie viele andere Unternehmen sucht auch Biontech nach einem Impfstoff gegen die Lungenerkrankung Covid-19. Doch die Krebsforschung der Mainzer kommt ebenfalls voran.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

FDA genehmigt beschleunigtes Zulassungsverfahren für Corona-Impfstoffe. Das teilten beide Unternehmen am Montag mit. Es handele sich um die am weitesten entwickelten Varianten eines möglichen RNA-Impfstoffs mit Namen "BNT 162b1" und "BNTb2". Insgesamt laufen in den USA und in Deutschland Studien der Phase I und II zu vier Kandidaten. MAINZ - Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat dem amerikanischen Konzern Pfizer und der Firma Biontech aus Mainz ein beschleunigtes Zulassungsverfahren für zwei mögliche Impfstoffkandidaten gegen das Coronavirus genehmigt. (Boerse, 13.07.2020 - 13:31) weiterlesen...

US-Behörde genehmigt beschleunigtes Verfahren zu Corona-Impfstoff. Das teilten beide Unternehmen am Montag mit. Es handele sich um die am weitesten entwickelten Varianten eines möglichen RNA-Impfstoffs mit Namen "BNT 162b1" und "BNTb2". Insgesamt laufen in den USA und in Deutschland Studien der Phase I und II zu vier Kandidaten. MAINZ - Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat dem amerikanischen Konzern Pfizer und der Firma Biontech aus Mainz ein beschleunigtes Zulassungsverfahren für zwei mögliche Impfstoffkandidaten gegen das Coronavirus genehmigt. (Boerse, 13.07.2020 - 13:30) weiterlesen...

Ansturm von Freiwilligen für Corona-Impfstudie in Tübingen. "Wir sind in einer Luxuslage wie noch bei keiner klinischen Studie. Sonst müssen wir um Probanden ringen", sagte Studienleiter Peter Kremsner der Deutschen Presse-Agentur. TÜBINGEN - Rund 4000 Freiwillige haben sich in der Tübinger Universitätsklinik als Probanden für eine Corona-Impfstudie gemeldet. (Boerse, 12.07.2020 - 09:35) weiterlesen...

Institut: Mögliche Nebenwirkungen von mRNA-Impfstoffen noch unklar. Da es noch keinen zugelassenen mRNA-Impfstoff für Menschen gebe, sei die Frage nach Nebenwirkungen eine der ganz wichtigen, die jetzt mit den laufenden klinischen Prüfungen geklärt werde, hieß es vom Paul-Ehrlich-Institut (PEI), das unter anderem für die Genehmigung von Arzneimitteln zuständig ist. BERLIN - Im Rennen um sogenannte mRNA-Impfstoffe gegen das Coronavirus gibt es derzeit noch kaum Informationen über mögliche Nebenwirkungen. (Boerse, 08.07.2020 - 10:47) weiterlesen...