Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Adidas, DE000A1EWWW0

NEW YORK - Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für Adidas nach starken Zahlen von Nike auf "Outperform" mit einem Kursziel von 260 Euro belassen.

23.09.2020 - 07:35:25

ANALYSE-FLASH: RBC belässt Adidas auf 'Outperform' - Ziel 260 Euro. Der US-Rivale habe die Erwartungen auf ganzer Linie übertroffen, schrieb Analyst Piral Dadhania in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Die Rückschlüsse für Adidas und Puma seien positiv.

Veröffentlichung der Original-Studie: 22.09.2020 / 18:03 / ET

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 22.09.2020 / 18:03 / ET

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Warburg Research belässt Adidas auf 'Sell' - Ziel 215 Euro HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Adidas vor Zahlen für das dritte Quartal auf "Sell" mit einem Kursziel von 215 Euro belassen. (Boerse, 23.10.2020 - 13:47) weiterlesen...

KORREKTUR/AKTIE IM FOKUS: Neue Hoffnung auf Reebok-Verkauf treibt Adidas an. (Im zweiten Absatz wurde die Nationalität von Adidas-Chef Kasper Rorsted berichtigt.) KORREKTUR/AKTIE IM FOKUS: Neue Hoffnung auf Reebok-Verkauf treibt Adidas an (Boerse, 22.10.2020 - 14:32) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Neue Hoffnung auf Reebok-Verkauf treibt Adidas an. Ein Bericht des "Manager-Magazin", wonach die seit Jahren im Umbau befindliche US-Tochter nun losgeschlagen werden soll, trieb die Papiere der Herzogenauracher am Donnerstag um 3,4 Prozent auf 283,90 Euro. Am Morgen waren sie zeitweise bis auf knapp über 270 Euro abgesackt und so unter ihre mittelfristige 50-Tage-Trendlinie gerutscht. FRANKFURT - Bei Adidas hoffen die Anleger einmal mehr auf den Verkauf von Reebok. (Boerse, 22.10.2020 - 14:23) weiterlesen...

'MM': Adidas entschließt sich zu Reebok-Verkauf. So schreibt das "Manager Magazin" (MM) am Donnerstag unter Berufung auf eigene Informationen, dass die Transaktion bis März 2021 "durch" sein soll. Das intern dafür zuständige Team stehe, Vertraulichkeitserklärungen seien unterzeichnet worden. Das Unternehmen wollte sich gegenüber dem Magazin nicht dazu äußern. HAMBURG - Der Sportartikelhersteller Adidas hat sich einem Magazinbericht zufolge nun doch für einen Verkauf seiner US-Tochter Reebok entschieden. (Boerse, 22.10.2020 - 11:32) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Adidas ziehen an - Erneute Hoffnung auf Reebok-Verkauf. Die Papiere des Sportartikelkonzerns kletterten nach erfolgreicher Vereteidigung ihrer 50-Tage-Linie zuletzt um 2,7 Prozent. Auftrieb gab ein Bericht des "Manager-Magazin", wonach die Herzogenauracher nach gescheiterter Sanierung nun den Verkauf der Tochter Reebok eingeleitet hätten. Adidas-Chef Kasper Rorsted habe die Geduld aufgegeben und intern ein Team mit der Aufgabe betraut, hieß es. Bis März 2021 solle rechtzeitig zur Vorstellung der ersten eigenen Fünf-Jahres-Strategie des Schweden ein Deal perfekt gemacht werden. Ein Adidas-Sprecher habe einen Kommentar zur Sache abgelehnt, so das Magazin weiter. Bereits in der Vergangenheit hatte es immer wieder Spekulationen über einen Reebok-Verkauf gegeben. FRANKFURT - Adidas -Papiere haben sich nach schwächerem Start am Donnerstagvormittag an die Dax -Spitze gesetzt. (Boerse, 22.10.2020 - 11:23) weiterlesen...