Tesla Motors, US88160R1014

NEW YORK - Bei Tesla ist der Faden an Kursausschlägen am Montag einmal mehr nicht abgerissen.

01.10.2018 - 20:51:24

AKTIE IM FOKUS: Tesla mit Erholungsrally - Musk bleibt, verliert aber an Macht. Dieses Mal war eine deutliche Kurserholung um mehr als 16 Prozent angesagt, nachdem klar war, dass Konzernchef Elon Musk nach einer Einigung mit der US-Börsenaufsicht SEC Firmenchef bleiben kann. Allerdings verliert der Star-Unternehmer an Einfluss, weil er sich dazu verpflichtete, den Vorsitz im übergeordneten Verwaltungsrat für mindestens drei Jahre abzugeben.

Für Musk stand viel auf dem Spiel: Mit der Einigung entkam er einer Klage der Behörde wegen eines Twitter-Beitrags, in dem er einen Börsenrückzug des Elektroautobauers in Aussicht gestellt und bei den Papieren für Kurskapriolen gesorgt hatte. Der 47-Jährige war damit ins Visier der mächtigen Börsenaufsicht geraten. Die Behörde hatte ihm in einer Klage vorgeworfen, Anleger in die Irre geführt zu haben, und wollte erreichen, dass er auf Lebenszeit aus Chefetagen börsennotierter US-Unternehmen verbannt wird.

"Damit bleibt Elon Musk, der mit Blick auf seinen visionären Charakter für Tesla sehr wichtig ist, dem Elektroautobauer erhalten", sagte Analyst Sven Diermeier von Independent Research am Montag in einem ersten Kommentar. Er rechnet damit, dass nun auch das Vertrauen des Kapitalmarktes in das Unternehmen und die Aktie wieder steigt - auch wenn weiterhin zahlreiche Fragen rund um die Margen- und Investitionsaussichten bestünden. Das Profil von Chancen und Risiken schätzt er nach dem jüngsten Kurssturz als wieder verbessert ein.

Zuletzt rückten die Tesla-Aktien am Montag um 16,13 Prozent auf 307,51 US-Dollar vor. Sie merzten damit den Einbruch vom vergangenen Freitag, als die SEC-Klage gegen Musk für große Unsicherheit gesorgt hatte, in etwa wieder aus. Zu dem im September 2017 bei 389,61 Dollar erreichten Rekordstand bleiben die Aktien aber weiter auf deutlichem Abstand. Nach dem umstrittenen Tweet hatte sich die Aktie dieser Bestmarke im August zuerst noch genähert, dann aber ging es wegen der davon ausgelösten Kapriolen stetig bergab - im Tief bis an die 250-Dollar-Marke.

@ dpa.de