Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Nevada Lithium Resources Inc., Nevada

Nevada Lithium legt robuste vorl?ufige wirtschaftliche Bewertung f?r das Lithiumprojekt Bonnie Claire vor

14.10.2021 - 22:33:31

Nevada Lithium legt robuste vorl?ufige wirtschaftliche Bewertung f?r das Lithiumprojekt Bonnie Claire vor.  NPV(8%) 1,5 Milliarden Dollar nach Steuern bei 13.400 Dollar/Tonne LCE Vancouver, British Columbia - 13. Oktober 2021 - Nevada Lithium Resources Inc. (das ?Unternehmen") (CSE: NVLH) gibt die Ergebnisse einer vorl?ufigen

- 13. Oktober 2021 - Nevada Lithium Resources Inc. (das ?Unternehmen") (CSE: NVLH) gibt die Ergebnisse einer vorl?ufigen wirtschaftlichen Bewertung (Preliminary Economic Assessment, PEA) f?r das Lithiumprojekt Bonnie Claire im Nye County, Nevada, bekannt. Die PEA, die in ?bereinstimmung mit National Instrument 43-101 (NI 43-101) mit Stichtag 20. August 2021 durchgef?hrte PEA, wurde von Global Resource Engineering Ltd. (GRE) aus Denver, CO, USA, ausgef?hrt.

 

Die wichtigsten Punkte der PEA sind wie folgt:

 

-          Durchschnittliche Jahresproduktion von 32.300 Tonnen Lithiumkarbonat-?quivalent (LCE)

-          Interner Zinsfu? nach Steuern (IRR) von 23,8 %.

-          Nettogegenwartswert (NPV) von 1,5 Milliarden Dollar nach Steuern bei einem Abzinsungssatz von 8 %.

-          Vorab-Kapitalkosten von 547 Mio. Dollar, einschlie?lich 126 Mio. Dollar f?r Eventualit?ten.

-          Angenommener Lithiumkarbonatpreis von 13.400 Dollar/Tonne.

-          Amortisationszeit von 6,7 Jahren, nach Steuern.

-          Aufbereitungsrate von 15.000 Tonnen pro Tag ?ber eine Minenlebensdauer von 40 Jahren.

-          Cash-Betriebskosten von 5.974 Dollar/Tonne LCE.

-          Gesamtkosten von 6.057 Dollar/Tonne LCE.

-          Break-even-Preis (0% IRR) von 6.545 Dollar/Tonne LCE.

-          Lithiumgewinnungsrate insgesamt von 74,7 %

 

Stephen Rentschler, CEO des Unternehmens, kommentiert: ?Wir sind von den Ergebnissen der PEA f?r Bonnie Claire absolut begeistert. Die Ergebnisse zeigen ein sehr robustes Lithiumprojekt, das zudem eine der gr??ten, wenn nicht sogar die gr??te Lithiumlagerst?tte in Nordamerika ist. Die PEA identifizierte auch potenzielle Abbau- und Gewinnungsmethoden, die unserer Meinung nach ESG-Merkmale aufweisen, die f?r die Lithiumendverbraucher attraktiv sein werden. Angesichts der aktuellen Lithiumpreise, die deutlich ?ber dem in der PEA zugrunde gelegten Basisfall liegen, scheint das Projekt sehr gut positioniert zu sein, um einen potenziell bedeutenden und langfristigen Beitrag zum globalen Lithiummarkt zu leisten.

 

Wie die j?ngsten Transaktionen zeigen, sind wir der Ansicht, dass das Umfeld f?r Fusionen und ?bernahmen in der Lithiumbranche sehr stark ist. Wir freuen uns darauf, das in der weltweit besten Bergbauregion Nevada, USA, (Fraser Institute Survey 2020) gelegene Projekt Bonnie Claire aggressiv durch die Vormachbarkeitsstudie zu f?hren und den Wert dieses Projekts f?r unsere Aktion?re zu erschlie?en."

 

Die folgende Tabelle zeigt die Sensitivit?t des IRR nach Steuern und des NPV in Bezug auf ?nderungen verschiedener Kosten und Lithiumpreise (Tabelle 1):

 

Tabelle 1: Lithiumprojekt Bonnie Claire - Sensitivit?tsanalyse

Variable Gr??en

% des Basisfalls

50%

100%

150%

NPV8 (Mio. $)

Kapitalkosten

$1.755

$1.497

$1.235

Betriebskosten

$2.264

$1.497

$670

Lithiumpreis

-$428

$1.497

$3.275

IRR

Kapitalkosten

39,2%

23,8%

17,6%

Betriebskosten

32,0%

23,8%

14,9%

Lithiumpreis

1,3%

23,8%

39,7%

 

 

Variable Gr??en

Li2CO3-Preis

$13.400

$20.000

$25.000

$30.000

NPV8 (Mio. $)

$1.497

$3.248

$4.572

$5.897

IRR

23,8%

39,5%

50,2%

60,3%

Anmerkung: IRR (interner Zinsfu?) und NPV (Nettogegenwartswert) sind beide nach Steuern angegeben.

 

Die Ergebnisse der PEA stellen zukunftsorientierte Informationen dar. Diese wirtschaftliche Bewertung ist per Definition vorl?ufig und beinhaltet vermutete Mineralressourcen, die als zu spekulativ angesehen werden, um wirtschaftliche ?berlegungen anzustellen, die eine Einstufung als Mineralreserven erm?glichen w?rden. Es ist ungewiss, ob die vorl?ufige wirtschaftliche Bewertung realisiert werden wird. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven, da sie keine Wirtschaftlichkeit demonstriert haben.

 

Die Lithiumlagerst?tte Bonnie Claire ist ein in Sedimenten beherbergtes Lithiumvorkommen im Sarcobatus Valley im Nye County, Nevada. Bei Bonnie Claire kommt die Lithiumvererzung nicht in Tonmineralien vor, sondern in Form von Lithiumverbindungen (Lithiumkarbonat und Lithiumsalze), die in den feink?rnigen Ton-, Schluff- und Sandporen der Gesteinseinheiten abgelagert sind. Die Beschaffenheit der Lithiumvererzung bei Bonnie Claire kann einzigartige Vorteile bei der Aufbereitung bieten, die bei typischen Tonlagerst?tten, bei denen das Lithium im Kristallgitter der Tonmineralien enthalten ist, nicht gegeben sind.

 

Abbaumethode

 

Die PEA wendet ein Bohrloch-Abbauverfahren an, um die in situ Vererzung zu gewinnen und sie zur Aufbereitungsanlage an der Oberfl?che zu transportieren. Bei diesem Abbauverfahren wird Wasser mit hohem Druck durch Bohrl?cher in die Formation gepumpt, w?hrend gleichzeitig das daraus resultierende gelockerte Material an die Oberfl?che gepumpt wird, wo es zur Lithiumextraktion in die Aufbereitungsanlage transportiert wird (Abbildung 1). Die weiche Beschaffenheit des Lagerst?ttenmaterials eignet sich hervorragend f?r Bohrlochabbaumethoden. Die Annahmen f?r die Bohrlochabbaumethode umfassen einen Radius des mittels Wasserstrahls abgebauten Bereichs von 9,1 m (30 Fu?), einen minimalen Bohrlochabstand von 31,7 m (104 Fu?), einen Verd?nnungsfaktor von 5 % und einen Mindestlithiumgehalt von 1.200 ppm.

 

Der Einsatz des Bohrlochabbauverfahrens erm?glicht den gezielten Abbau von hochgradigen Vererzungen in der Tiefe und bietet weitere Vorteile des Projekts, wie etwa eine geringere Beeintr?chtigung der Oberfl?che (d. h. kein Tagebau) und weniger Abraum an der Oberfl?che aufgrund der R?ckverf?llung von Abraum unter Tage. Im Vergleich zu einem konventionellen Tagebau erm?glicht die Methode eine deutlich geringere Beeintr?chtigung der Oberfl?che.

 

Timeline

Description automatically generated

Abbildung 1: schematische Darstellung des Bohrlochbergbaus (Quelle: ?BHMI, CC BY-SA 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0 >, via Wikimedia Commons, accessed 8/3/2021)

 

Lithiumaufbereitung und Gewinnungsmethoden

 

Der Lithiumgewinnungsprozess f?r Bonnie Claire wurde von Hazen Research aus Golden, CO, entwickelt und basiert auf einem Vorbehandlungsansatz, der vom US Bureau of Mines entwickelt wurde, gefolgt von nachgelagerten branchen?blichen und kommerziell erprobten Verfahrensschritten. Das Bonnie-Claire-Verfahren ist in f?nf (5) grundlegende Arbeitsschritte unterteilt - Aufbereitung des Beschickungsmaterials, Vorbehandlung, Lithiumextraktion, Entfernung von Verunreinigungen und Lithiumkarbonatproduktion.

 

Die Vorkonzentration des Lithiums und die Aussonderung von Kalzit durch Gr??entrennung haben sich als wirksam erwiesen. Bei einer Trennkorngr??e von 45 Mikrometern (?m) enthielt die Grobfraktion etwa 90 % des Kalzits und weniger als 2 % des Lithiums, bei einer Masseabscheidung von etwa 25 %. Das lithiumhaltige Material wird durch thermische Aufbereitung vorbehandelt, d. h. durch Kalzinierung des Materials unter Zugabe von Natriumsulfat. Das Lithium wird anschlie?end in einer Hei?wasserlaugung aus dem Kalzinat extrahiert. Bislang wurden hohe Lithiumextraktionen (bis zu 80 %) erzielt, wobei noch erhebliches Optimierungspotenzial besteht.

 

Der Vorteil der Kalzinierung und Hei?wasserlaugung besteht darin, dass die resultierende Laugungsfl?ssigkeit im Vergleich zu alternativen direkten S?urebehandlungen nur minimale sch?dliche Verunreinigungen enth?lt - insbesondere Eisen. Daher ist die Lithiumgewinnung in der Reinigungsphase h?her und der Prozess ist stark vereinfacht, sodass herk?mmliche kommerzielle Anlagen eingesetzt werden k?nnen.

 

Der f?r das Verfahren konzipierte Durchsatz betr?gt 15.000 Tonnen pro Tag oder 5.175.000 Tonnen pro Jahr. Die voraussichtliche Gesamtgewinnung von Lithium f?r das marktf?hige Endprodukt liegt bei 75 %. Ziel ist die Herstellung eines Lithiumkarbonatprodukts mit einem Reinheitsgrad von 99,5 %. Die Produktion von Sekund?rprodukten wurde nicht untersucht. Das Material von Bonnie Claire enth?lt jedoch einen erheblichen Anteil an Natrium und Kalium und folglich besteht das Potenzial f?r die Herstellung von D?ngemitteln f?r die Landwirtschaft (Glaserit) oder Kaliumsulfat (Kalisulfat) herzustellen.

 

Aktualisierter Mineralressourcenbericht

 

Die PEA st?tzt sich auf eine aktualisierte Mineralressourcensch?tzung, die nur durch die Bohrlochabbaumethode eingeschr?nkt ist. Wie die fr?heren Ressourcensch?tzungen best?tigt auch die aktualisierte Mineralressourcensch?tzung, dass Bonnie Claire eine der gr??ten Lithiumlagerst?tten Nordamerikas ist und ein Lithiumkarbonat?quivalent (LCE) von 18,4 Millionen Tonnen enth?lt (siehe Tabelle 2). Die Mineralressource wird durch RC-Bohrungen (8 Bohrungen) mit einer Gesamtl?nge von 2.056,7 m und Kernbohrungen (2 Bohrungen) 221,3 m gest?tzt, die von 2016 bis 2020 niedergebracht wurden.

 

Tabelle 2: Bonnie Claire - Mineralressourcenbericht

Kategorie

Verwendete Extraktionsmethode

 

Masse

(Millionen Tonnen)

Li-Gehalt (ppm)

 

Li

(Millionen kg)

Lithiumkarbonat-?quivalent

(Millionen kg)

Vermutet

Bohrloch

3.407,3

1.013,0

3.451,5

18.372,3

Quelle: "Preliminary Economic Assessment NI 43-101 Technical Report, Bonnie Claire Lithium Project, Nye County, Nevada" (G?ltigkeitsdatum: 20. August 2021). Cutoff-Gehalt von 700 ppm Li. Die qualifizierte Person f?r diese Sch?tzung ist Terre Lane von Global Resource Engineering Ltd. aus Denver, CO, USA. Ressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Tragf?higkeit. Es besteht keine Gewissheit, dass alle oder ein Teil der Mineralressourcen in Mineralreserven umgewandelt werden. Die Zahlen in der Tabelle wurden gerundet, um die Genauigkeit der Sch?tzung widerzuspiegeln, und die Summe kann aufgrund von Rundungen abweichen. Geht von einer 68%igen Gewinnung durch das Bohrloch aus. Der technische Bericht wird voraussichtlich innerhalb von 45 Tagen, wie in NI 43-101 vorgeschrieben, auf dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter www.sedar.com ?ver?ffentlicht werden.

 

Besitzverh?ltnis am Projekt

 

Das Unternehmen besitzt derzeit eine 20 %-Beteiligung am Projekt Bonnie Claire (das ?Projekt" oder ?Liegenschaft") und besitzt eine Option von Iconic Minerals Ltd. (Iconic) zum Erwerb einer weiteren Beteiligung von 30 %, womit sich die Beteiligung am Projekt auf insgesamt 50 % belaufen w?rde.

 

Weitere Informationen ?ber das Unternehmen und seine Gesch?ftst?tigkeit entnehmen Sie bitte dem ausf?hrlichen Prospekt vom 14. September 2021 (der ?Prospekt"), der den Antrag auf Notierung an der CSE unterst?tzt. Eine Kopie des Prospekts sowie der vor Kurzem fertiggestellte technische Bericht ?ber Bonnie Claire sind unter dem Profil des Unternehmens auf www.sedar.com verf?gbar.

 

Qualifizierte Person

 

Terre Lane, SME Registered Member, Principal Mining Engineer, Global Resource Engineering Ltd. und qualifizierte Person gem?? National Instrument 43-101, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung gepr?ft.

 

J. Todd Harvey, MBA, Ph.D., President und Director of Process Engineering, Global Resource Engineering Ltd. und qualifizierte Person gem?? National Instrument 43-101, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung gepr?ft.?

 

Hamid Samari, PhD, Senior Geologist, Global Resource Engineering Ltd. und qualifizierte Person gem?? National Instrument 43-101, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung gepr?ft.

 

Rick Moritz, Principal Mining Engineer, Global Resource Engineering Ltd. und qualifizierte Person gem?? National Instrument 43-101, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung gepr?ft.

 

Darren L. Smith, M.Sc., P.Geo., Vice President of Exploration des Unternehmens und qualifizierte Person gem?? National Instrument 43-101, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung gepr?ft.?

 

?ber Nevada Lithium Resources Inc.

 

Nevada Lithium Resources Inc. ist ein Mineralexplorations- und Entwicklungsunternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration, der Bewertung und der Erschlie?ung von Rohstoffliegenschaften besch?ftigt. Das Unternehmen besitzt derzeit einen Anteil von 20 % am Lithiumprojekt Bonnie Claire in Nevada und hat eine Option auf den Erwerb eines weiteren Anteils von 30 %, womit es insgesamt 50 % am Projekt h?lt. Das Projekt Bonnie Claire ist h?ffig f?r in Sedimenten beherbergtes Lithium und Lithiumsolen und beherbergt derzeit eine der gr??ten Lithiumressourcen in Nordamerika.

 

Zukunftsgerichtete Informationen und zus?tzliche Warnhinweise

 

Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Informationen stellen zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze dar ("zukunftsgerichtete Aussagen"). Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Ereignisse, Ergebnisse, Resultate oder Entwicklungen beziehen, die das Unternehmen erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen geh?ren Aussagen, die vorausschauender Natur sind, von zuk?nftigen Ereignissen oder Bedingungen abh?ngen oder sich auf diese beziehen oder W?rter wie "erwarten", "antizipieren", "planen", "glauben", "sch?tzen", "erw?gen", "beabsichtigen", "anstreben" bzw. negative Versionen davon und andere ?hnliche Ausdr?cke oder zukunftsgerichtete oder bedingte Verben wie "kann", "wird", "sollte", "w?rde" und "k?nnte" enthalten. Insbesondere und ohne Einschr?nkung enth?lt diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen ?ber die wirtschaftlichen Analysen des Lithiumprojekts Bonnie Claire und dessen Erschlie?ungs- und Erweiterungspotenzial, den voraussichtlichen IRR und NPV f?r das Projekt, die Kapital- und Betriebskosten, die Sch?tzungen und Strategien f?r die Verarbeitung und Gewinnung, die vorgeschlagene Abbaumethode und die Erschlie?ungspl?ne, die Sch?tzungen der Mineralressourcen sowie Aussagen zu den Erwartungen des Managements, unter anderem in Bezug auf die in dieser Pressemitteilung erw?hnten Angelegenheiten und Aktivit?ten.

 

Solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Faktoren und Annahmen, die zwar vom Unternehmen zum Zeitpunkt dieser Aussagen als vern?nftig erachtet werden, jedoch von Natur aus erheblichen gesch?ftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerbsbezogenen Unsicherheiten und Unw?gbarkeiten unterliegen. Zu den Annahmen, die das Unternehmen bei der Erstellung der in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen getroffen hat und die sich als falsch erweisen k?nnen, geh?ren unter anderem: dass das Unternehmen und Iconic in der Lage sind, das Grundst?ck auf die im technischen Bericht beschriebene Art und Weise zu erschlie?en; dass das Unternehmen und Iconic in der Lage sind, das Grundst?ck bis zur Durchf?hrbarkeit voranzutreiben; dass das Unternehmen und Iconic in der Lage sind, alle erforderlichen Genehmigungen f?r die Erschlie?ung der Mine auf dem Grundst?ck zu erhalten; dass der Wechselkurs zwischen dem kanadischen Dollar und dem US-Dollar auf dem aktuellen Niveau bzw. wie in dieser Pressemitteilung dargelegt bleibt; dass die Preise f?r Lithium mit den Erwartungen des Unternehmens ?bereinstimmen; dass die Preise f?r die wichtigsten Bergbauprodukte, einschlie?lich der Arbeitskosten und der Verbrauchsmaterialien, mit den aktuellen Erwartungen des Unternehmens konstant bleiben; dass die aktuellen Sch?tzungen der Mineralressourcen, des Mineralgehalts und der Mineralgewinnung korrekt sind; und dass es keine wesentlichen ?nderungen im aktuellen steuerlichen und regulatorischen Umfeld gibt. Viele bekannte und unbekannte Faktoren k?nnten dazu f?hren, dass die tats?chlichen Ergebnisse wesentlich von den ausgedr?ckten oder implizierten abweichen.

 

Diese Informationen sind naturgem?? mit innewohnenden Risiken und Unw?gbarkeiten verbunden, die allgemeiner oder spezifischer Natur sein k?nnen und die dazu f?hren k?nnen, dass sich Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen, Projektionen oder Schlussfolgerungen als nicht zutreffend erweisen, dass Annahmen nicht korrekt sind und dass Zielsetzungen, strategische Ziele und Priorit?ten nicht erreicht werden. Zu den Faktoren, die dazu f?hren k?nnten, dass zuk?nftige Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, geh?ren die Verf?gbarkeit von Finanzmitteln zur Finanzierung der vorgeschlagenen Explorations- und Erschlie?ungsaktivit?ten, die F?higkeit des Explorationsprogramms, Mineralressourcen zu identifizieren und zu erweitern, operative Risiken bei der Exploration und Erschlie?ung von Lithium, die F?higkeit, die PEA zu realisieren, Verz?gerungen oder ?nderungen von Pl?nen in Bezug auf Explorations- oder Erschlie?ungsprojekte oder Kapitalausgaben, Ungewissheit hinsichtlich der Berechnung von Mineralressourcen, ?nderungen von Rohstoff- und Energiepreisen, ?nderungen von Zinss?tzen und Wechselkursen, die F?higkeit, qualifiziertes Personal anzuwerben und zu halten, ungenaue geologische und metallurgische Annahmen (einschlie?lich in Bezug auf Gr??e

@ irw-press.com