Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

INFINEON TECHNOLOGIES AG, DE0006231004

NEUBIBERG - Für den Chiphersteller Infineon liefen die Geschäfte zuletzt wieder rund.

30.04.2021 - 08:33:27

INFINEON IM FOKUS: Chiphersteller will jüngsten Aufschwung fortsetzen. Der Dax -Konzern war im vergangenen Jahr vergleichsweise glimpflich durch die Corona-Krise gekommen und profitierte im ersten Geschäftsquartal von der weltweit starken Nachfrage nach Halbleitern. Vorstandschef Reinhard Ploss hat das Unternehmen aus Neubiberg bei München trotz einer schwierigen Phase auf Kurs gehalten und verspricht sich nicht zuletzt durch die milliardenschwere Cypress-Übernahme wieder gute Wachstumsperspektiven. Was bei Infineon los ist, wie Experten die weiteren Aussichten einschätzen und wie sich die Aktie entwickelt hat.

aufgestiegen und hatte dort den finnischen Netzwerkausrüster Nokia ersetzt. Im vergangenen Jahr bekamen die Titel aber die zwischenzeitliche Panik an den Finanzmärkten zu spüren. Kostete die Aktie Mitte Februar 2020 noch rund 23 Euro, ging es anschließend tief in den Keller. Mitte März - also zum Höhenpunkt des Corona-Crashs - waren die Titel nur noch etwas mehr als 10 Euro wert. Damit hatten sie innerhalb von nur etwas mehr als einem Monat über die Hälfte eingebüßt.

Im Anschluss setzte dann aber eine kontinuierliche und steile Aufwärtstendenz ein. Im laufenden Jahr steht für die Titel ein Plus von rund 8 Prozent zu Buche. In den zurückliegenden 12 Monaten haben sie ihren Wert mehr als verdoppelt.

Durch den klaren Kursanstieg ist das Unternehmen an der Börse erheblich wertvoller geworden. Aktuell kommt Infineon auf eine Marktkapitalisierung von rund 44 Milliarden Euro - damit liegt der Chipkonzern im Leitindex Dax ziemlich genau in der Mitte. Konkurrent STMicroelectronics kommt derzeit auf einen Börsenwert von knapp 30 Milliarden Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Infineon stabilisiert dank 'Buy' von Societe Generale. Er gewann nach einer Kaufempfehlung der Societe Generale knapp ein Prozent auf 31,64 Euro. Analyst Aleksander Peterc verwies darauf, dass das Verhältnis des Auftragseingangs zum Umsatz (Book to Bill) des Chip-Herstellers in allen Geschäftsbereichen auf Rekordstände gestiegen sei. FRANKFURT - Nach zuletzt verlustreichen Wochen hat sich der Kurs der Infineon-Aktie am Freitag stabilisiert. (Boerse, 07.05.2021 - 09:53) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Infineon auf 'Buy' - Ziel 42 Euro ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Infineon nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 42 Euro belassen. (Boerse, 04.05.2021 - 10:58) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Infineon fallen - Commerzbank: Zahlen wecken keine Begeisterung. Sie verkauften die Papiere, die im frühen Handel mit einem Abschlag von mehr als 4 Prozent auf 32,30 das Schlusslicht im Dax waren. Die Aktien bleiben nach Aussage von Händlern anfällig für Gewinnmitnahmen, nachdem sie sich seit dem Corona-Crash-Tief Mitte März 2020 mehr als verdreifacht hatten. FRANKFURT - Die höheren Jahresziele von Infineon haben die Anleger am Dienstag nicht überzeugt. (Boerse, 04.05.2021 - 10:37) weiterlesen...

Infineon hebt Prognose nach guten Geschäften erneut leicht an. So erwartet der Dax-Konzern für das laufende Geschäftsjahr 2020/2021 nun einen Umsatz von etwa 11,0 Milliarden Euro, plus oder minus 3 Prozent, und damit etwas mehr als zuletzt im Februar angepeilt, wie Infineon am Dienstag in Neubiberg bei München mitteilte. Bislang hatte der Halbleiter-Spezialist nach der milliardenschweren Übernahme des US-Konzerns Cypress Semiconductor mit Erlösen von rund 10,8 Milliarden Euro plus oder minus 5 Prozent gerechnet, als der Konzern seine Prognose bereits im Februar leicht angehoben hatte. NEUBIBERG - Der Chiphersteller Infineon wird nach guten Geschäften im zweiten Quartal (Ende März) erneut etwas optimistischer. (Boerse, 04.05.2021 - 10:29) weiterlesen...

Infineon profitiert im zweiten Quartal von Erholung der Automärkte. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorquartal um 3 Prozent auf 2,7 Milliarden Euro, wie der Dax -Konzern am Dienstag in Neubiberg bei München mitteilte. Damit lag der Halbleiter-Spezialist im Rahmen der Erwartungen der Analysten. Vor allem im besonders wichtigen Automobilgeschäft konnte Infineon klar zulegen. Auch in der PSS-Sparte, in der unter anderem das Geschäft mit Chips für die Stromversorgung sowie für mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones gebündelt ist, war die Nachfrageentwicklung in geringerem Maße positiv. NEUBIBERG - Beim Chiphersteller Infineon hat sich die Erholung der Geschäfte auch im zweiten Quartal (bis Ende März) fortgesetzt. (Boerse, 04.05.2021 - 08:10) weiterlesen...

Infineon Technologies AG: POSITIVE ENTWICKLUNG BEI UMSATZ UND ERGEBNIS HÄLT AN; STARKER FREE-CASH-FLOW; JAHRESPROGNOSE ERNEUT LEICHT ANGEHOBEN. Infineon Technologies AG: POSITIVE ENTWICKLUNG BEI UMSATZ UND ERGEBNIS HÄLT AN; STARKER FREE-CASH-FLOW; JAHRESPROGNOSE ERNEUT LEICHT ANGEHOBEN Infineon Technologies AG: POSITIVE ENTWICKLUNG BEI UMSATZ UND ERGEBNIS HÄLT AN; STARKER FREE-CASH-FLOW; JAHRESPROGNOSE ERNEUT LEICHT ANGEHOBEN (Boerse, 04.05.2021 - 07:34) weiterlesen...