Neometals Ltd, Neometals

Neometals Ltd.: Primobius gibt technische Kostenstudie f?r Phase-1-Recyclinganlage mit Kapazit?t von 50 tpd bekannt

13.09.2022 - 06:44:09

Neometals Ltd.: Primobius gibt technische Kostenstudie f?r Phase-1-Recyclinganlage mit Kapazit?t von 50 tpd bekannt.   H?hepunkte-          Abschluss von technischer Kostenstudie von Primobius f?r Phase-1-Zerkleinerungsanlage (die ?Spoke?) von potenziellem integriertem

Integrierter LIB-Recyclingprozess von Primobius mit Spoke-ECS, gekennzeichnet durch die gestrichelte Linie

 

 

Die ECS wird in zwei Teilen geliefert: (1) eine Zerkleinerungs-Spoke und (2) ein hydrometallurgisches Raffineriezentrum, die gemeinsam auf einer unbebauten Fl?che in einem Industriepark in Deutschland untergebracht sind. Die ECS wird nach ihrer Fertigstellung im Dezember 2022 die Bewertung eines vollst?ndig integrierten Spoke-and-Hub-Betriebs erm?glichen. Die zeitliche Planung und die gestaffelte Lieferung der Studien erm?glichen es Primobius, das Angebot f?r kommerzielle Anlagenlieferabkommen f?r eine 10-tpd-Spoke an Mercedes-Benz und eine 50-tpd-Spoke an Stelco Holdings Inc. (?Stelco?) zu priorisieren. Die Abkommen hinsichtlich der Lieferung kommerzieller Anlagen f?r die jeweiligen Raffineriezentren beider Vertragsparteien werden f?r das Jahr 2023 erwartet. Das gestaffelte Liefermodell erm?glicht auch die Produktion und den Verkauf von gemischten Nickel-/Kobalt-Zwischenprodukten (?schwarze Masse?) von Spokes w?hrend der Errichtung und der Inbetriebnahme der Raffineriezentren.

 

Die Spoke-ECS wurde mit einer Genauigkeit von +30 bzw. -10 % erstellt - gegen?ber den fr?heren ?35 %, die in der fr?heren AACE?-ECS der Klasse 4 f?r einen integrierten LIB-Recyclingbetrieb angewandt wurden (siehe Pressemitteilung von Neometals mit dem Titel ?Primobius Recycling JV ? Operating and Capital Cost Estimates? vom 7. Mai 2021). Die Sch?tzungen der Investitions- und Betriebskosten sind in USD unter Anwendung eines Wechselkurses von 1 EUR zu 1 USD angegeben. Eine Zusammenfassung weiterer wichtiger Annahmen und Ergebnisse ist in der nachstehenden Tabelle angegeben.

 

Tab. 1: Wichtige Annahmen und Leistungen der Spoke-ECS

 

Posten

Annahme/Leistung

J?hrlicher Durchsatz (Zufuhr)

21.000 tpa, bestehend aus 70 % Modulen und 30 % einzelnen Zellen

(bestehend aus 8.340 t schwarze Masse)

J?hrliche Produktion (schwarze Masse)

7.130 tpa

Betriebskosten pro t Zufuhr

1.400 USD/t

Investitionskosten (einschlie?lich 20 % R?cklagen)

103,9 Mio. USD

 

Das Design und die Masse-Energie-Bilanz der Spoke-ECS wurden durch umfassende Demonstrationstestl?ufe und die tats?chliche Leistung der kommerziellen 10-tpd-Spoke-Anlage von Primobius in Hilchenbach in Deutschland (?Hilchenbach-Spoke?) beeinflusst.

 

Die Steigerung der Investitions- und Betriebskosten in der Spoke-ECS gegen?ber der integrierten ECS der Klasse 4 ist in erster Linie auf die Integration einer umfassenden Lagerung, Entladung und Demontage von LIB-Modulen zur?ckzuf?hren, um die Verarbeitung gr??erer Module aus ausgedienten Elektrofahrzeugen (EV) zu erm?glichen. Dies spiegelt sowohl das Bestreben von Primobius wider, sein Produktangebot f?r EV-Automobilhersteller zukunftssicher zu machen, als auch den aktuellen LIB-Rohstoffmix, der in unserem Hilchenbach-Spoke-Betrieb einlangt. In der fr?heren ECS der Klasse 4 wurde angenommen, dass die einzelnen Zellen zu 100 % aus Produktionsabf?llen stammen. Typische best?ndige Abfallraten bei f?hrenden Zellherstellern liegen bei etwa 10 % und werden in Zukunft einen immer geringeren Prozentsatz der gesamten adressierbaren Marktm?glichkeiten ausmachen.

 

Abb. 2: Globaler Recycling-Pool nach Quelle, GWh

 

Chart, bar chart

Description automatically generated

 

Chris Reed, Managing Director von Neometals, sagte:

?Mit der Spoke-ECS k?nnen wir die Kosten f?r die Errichtung und den Betrieb der gr??ten Batterierecyclinganlage Europas, die eigens f?r die gr??eren Batteriemodule aus Elektrofahrzeugen konzipiert wurde, besser einsch?tzen und kontrollieren. Das Hinzukommen eines gro?en manuellen Entlade- und Demontagebetriebs f?r Module ist mit Kosten verbunden, die mittel- bis langfristig durch den Zugang zu einem gr??eren Markt wettgemacht werden. Es muss auch darauf hingewiesen werden, dass wir zurzeit f?r die Verarbeitung von Modulen bezahlt werden, w?hrend viele amerikanische Recyclingunternehmen um den Erwerb einzelner Zellen konkurrieren.

 

Das Team von Primobius richtet sein Hauptaugenmerk nun auf die Lieferung der ECS f?r das Zentrum (Hub) und bietet Mercedes-Benz und Stelco im Dezember dieses Jahres Anlagenlieferabkommen an. Die ECS f?r das Zentrum ist der Schl?ssel bei den ?berlegungen von Primobius, seine Option auf den Erwerb von bis zu 50 % der Beteiligung am LIB-Recyclinggesch?ft von Stelco in Nordamerika auszu?ben, was eine betr?chtliche M?glichkeit darstellt.

 

Unser eigenes Raffineriezentrum ist der gr??te Wertsch?pfungsfaktor f?r Primobius und dessen Kunden. Das Zentrum verarbeitet die schwarze Masse zu hochreinen und hochwertigeren Batteriematerialien, die bei der Produktion neuer Batterien eingesetzt werden k?nnen. Das integrierte Recycling schlie?t den Kreislauf, reduziert den CO2-Fu?abdruck neuer Zellen durch die Verwendung recycelter Rohstoffe und erf?llt die anstehenden EU-Vorschriften hinsichtlich der Verwendung eines Mindestanteils an recyceltem Material in neuen Lithium-Ionen-Batterien.?

 

VORSORGLICHER HINWEIS

Die Spoke-ECS, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, wurde durchgef?hrt, um die potenzielle technische und wirtschaftliche Machbarkeit von eigenst?ndigen Zerkleinerungs- und Aufbereitungsbetrieben f?r das LIB-Recycling zu bewerten und um finanzielle Eckdaten f?r k?nftige Investitionsentscheidungen f?r integrierte Spoke-and-Hub-Recyclinganlagen bereitzustellen. Sie basiert auf technischen und wirtschaftlichen Bewertungen auf niedrigem Niveau, die nicht ausreichend sind, um eine endg?ltige Gew?hrleistung hinsichtlich eines wirtschaftlichen Entwicklungsfalls bereitzustellen oder die Gewissheit zu geben, dass die Schlussfolgerungen der ECS umgesetzt werden. Die Fertigstellung der ECS f?r das Zentrum und weitere Bewertungsarbeiten werden erforderlich sein, bevor Neometals in der Lage sein wird, die Machbarkeit k?nftiger Recyclinganlagen zu ermitteln und das Wachstumspotenzial bzw. die Wachstumsprognose von Primobius genau zu definieren.

 

Angesichts der damit in Zusammenhang stehenden Ungewissheiten sind alle angegebenen Zahlen, Kosten und Sch?tzungen N?herungswerte und liegen innerhalb der Fehlerspanne, die in den entsprechenden Abschnitten in dieser Pressemitteilung angegeben ist. Investoren sollten keine Investmententscheidungen treffen, die ausschlie?lich auf den Ergebnissen der Spoke-ECS basieren

 

N?chste Schritte

Wie oben beschrieben, besteht der n?chste Schritt von Primobius in der Fertigstellung der ECS f?r das 50-tpd-Zentrum, die die Bewertung eines vollst?ndig integrierten Zerkleinerungs- und Raffinierbetriebs zun?chst in Nordamerika mit Stelco und sp?ter m?glicherweise in Deutschland erm?glichen wird. Zusammen mit den detaillierten technischen Studien von Stelco hinsichtlich der Integration einer Anlage von Primobius in die bestehenden Geb?ude und die Infrastruktur des Stahlwerks Hamilton wird dies die Basis f?r die ?berlegungen hinsichtlich einer Investitionsentscheidung von Primobius zum Erwerb von bis zu 50 % der Beteiligung am Batterierecyclinggesch?ft von Stelco darstellen. Die Spoke-ECS hat M?glichkeiten zur Automatisierung und Optimierung unseres Zerkleinerungskreislaufs verdeutlicht, die weiterverfolgt werden, und die integrierte ECS wird auch die Basis f?r Investitionsentscheidungen aktueller und potenzieller Partner in der Gesch?ftsentwicklungspipeline darstellen.

 

Abb. 3: Vorl?ufiger Projektzeitplan

 

 

Abb. 4: Kernprojektpipeline von Primobius

 

Table

Description automatically generated

 

Abb. 5: Prognostizierte Umsatzeinnahmen pro Tonne an h?ufigen Batterierohstoffchemikalien, wobei der reine Spoke-Betrieb mit dem integrierten Zentrum verglichen wird und die Wertsch?pfung aus der weiteren nachgelagerten Verarbeitung hervorgehoben wird.

 

Chart, bar chart

Description automatically generated

 

Abb. 6: Ideenskizze der Anlagengeb?ude (Ma?stab: Geb?udedach ist 140 m lang), angrenzendes Land links neben den Geb?uden f?r das hydrometallurgische Phase-2-Raffineriezentrum.

 

 

Abb. 7: Ideenskizze der Zerkleinerungs-Spoke im Inneren des Hauptgeb?udes

 

Diagram

Description automatically generated

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

 

Diese Mitteilung enth?lt ?zukunftsgerichtete Informationen?, die auf den Erwartungen, Sch?tzungen und Prognosen des Unternehmens zu dem Zeitpunkt basieren, zu dem die Aussagen gemacht wurden. Zu diesen zukunftsgerichteten Informationen geh?ren unter anderem Aussagen in Bezug auf Studien, die Gesch?ftsstrategie, den Plan, die Entwicklung, die Ziele, die Leistung, die Aussichten, das Wachstum, den Cashflow, die Prognosen, die Ziele und die Erwartungen des Unternehmens. Im Allgemeinen sind diese zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie ?Ausblick?, ?antizipieren?, ?prognostizieren?, ?Ziel?, ?wahrscheinlich?, ?glauben?, ?sch?tzen?, ?erwarten?, ?beabsichtigen?, ?k?nnen?, ?w?rden?, ?k?nnten?, ?sollten?, ?geplant?, ?werden?, ?planen?, ?vorhersehen?, ?entwickeln? und ?hnlichen Ausdr?cken zu erkennen. Personen, die diese Pressemitteilung lesen, werden darauf hingewiesen, dass es sich bei solchen Aussagen nur um Vorhersagen handelt und dass die tats?chlichen zuk?nftigen Ergebnisse oder Leistungen des Unternehmens erheblich abweichen k?nnen. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu f?hren k?nnen, dass die tats?chlichen Ergebnisse, Aktivit?ten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden.

 

Zukunftsgerichtete Informationen werden auf der Grundlage von Annahmen ?ber die hier dargelegten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren entwickelt, einschlie?lich, aber nicht beschr?nkt auf allgemeine gesch?ftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Ungewissheiten, die tats?chlichen Ergebnisse der laufenden Entwicklungsaktivit?ten, die Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen, ?nderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pl?ne, k?nftige Metallpreise, das Versagen von Anlagen, Ausr?stungen oder Prozessen im operativen Betrieb, Unf?lle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der chemischen Industrie sowie Verz?gerungen bei der Erlangung beh?rdlicher Genehmigungen oder Finanzierungen oder beim Abschluss von Entwicklungs- oder Bauaktivit?ten. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollst?ndigkeit der Faktoren, die unsere zukunftsgerichteten Informationen beeinflussen k?nnen. Diese und andere Faktoren sollten sorgf?ltig ber?cksichtigt werden, und die Leser sollten sich nicht in unangemessener Weise auf solche zukunftsgerichteten Informationen verlassen.

 

Weder das Unternehmen noch irgendeine andere Person gibt eine Zusicherung, Gew?hrleistung, Zusicherung oder Garantie, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedr?ckten oder implizierten Ereignisse tats?chlich eintreten werden. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben und nur in dem Umfang, in dem dies erforderlich ist, haften weder das Unternehmen noch seine Tochtergesellschaften oder seine bzw. ihre Directors, leitenden Angestellten, Mitarbeiter, Berater oder Vertreter oder irgendeine andere Person in irgendeiner Weise gegen?ber einer Person oder Einrichtung f?r Verluste, Anspr?che, Forderungen, Sch?den, Kosten oder Ausgaben jeglicher Art, die sich in irgendeiner Weise aus den in diesem Dokument enthaltenen Informationen ergeben oder mit diesen in Zusammenhang stehen. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, Sch?tzungen oder Optionen, zuk?nftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gr?nden, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung dazu.

 

Hinweise

 

Die Angaben in diesem Dokument stellen keine Anlage-, Rechts- oder sonstige Beratung dar. Anleger sollten ihre eigenen, unabh?ngigen Untersuchungen und Bewertungen des Unternehmens vornehmen und gegebenenfalls professionelle Beratung einholen, bevor sie eine Anlageentscheidung auf der Grundlage ihrer Anlageziele und finanziellen Verh?ltnisse treffen.

 

Bevollm?chtigt im Namen von Neometals durch Christopher Reed, Managing Director

 

ENDE

 

F?r weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

Chris Reed

Managing Director

Neometals Ltd

T: +61 8 9322 1182

E: info@neometals.com.au

 

Jeremy Mcmanus

General Manager - Commercial and IR

Neometals Ltd

T: +61 8 9322 1182

 

?ber Neometals Ltd

 

Der Schwerpunkt von Neometals liegt auf der kontinuierlichen Entwicklung und Kommerzialisierung unserer firmeneigenen innovativen Technologien mit starken globalen Partnern, um durch die nachhaltige Produktion von Batteriematerialien einen Mehrwert zu schaffen.

 

Die Nachfrage nach umweltfreundlichen und ethisch unbedenklichen Batterierohstoffen wird weiter zunehmen, wobei vor allem Energiespeichersysteme als Wegbereiter f?r die Energiewende angesehen werden. Klimaneutralit?t, Nachhaltigkeit und resiliente Lieferketten sind die wichtigsten Herausforderungen f?r die Versorgungskette von Energiespeichern und Elektrofahrzeugen. Unsere Technologien, insbesondere auf dem Gebiet des Recyclings und der R?ckgewinnung von Batteriematerialien, verringern die Abh?ngigkeit von der herk?mmlichen F?rderung und Verarbeitung und unterst?tzen die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft.

 

Neometals verf?gt ?ber drei Kerngesch?fte mit Schwerpunkt auf Batterierohstoffen zur Vermarktung der kosteng?nstigen und klimaneutralen Verarbeitungstechnologien des Unternehmens:

 

-          LiLithiumionenbatterie (?LIB?) Recycling (50 %-Eigenkapitalbeteiligung) - Herstellung von Nickel, Kobalt und Lithium aus Produktionsschrott und ausgedienten LIBs im Rahmen eines Joint Ventures mit dem weltweit f?hrenden Anlagenbauer SMS group. Das Primobius-Gemeinschaftsunternehmen betreibt einen kommerziellen Entsorgungsdienst in seinem 10-Tonnen-Shredder ''Spoke'' in Deutschland und ist der Recycling-Technologiepartner von Mercedes Benz. Die Investitionsentscheidung f?r den ersten operativen Betrieb von Primobius mit einer Kapazit?t von 50 Tonnen pro Tag in Zusammenarbeit mit Stelco in Kanada wird voraussichtlich im Dezember 2022 getroffen.

-          Vanadiumr?ckgewinnung (Erwerb einer 50 %-Eigenkapitalbeteiligung) ? Herstellung von hochreinem Vanadiumpentoxid durch die Verarbeitung von Nebenprodukten der Stahlherstellung ("Schlacke"). Abschluss von Evaluierungsstudien f?r einen operativen Betrieb mit einer Kapazit?t von 300.000 Tonnen pro Jahr in Pori, Finnland, und ein potenzielles Joint Venture mit Critical Metals, das durch eine 10-j?hrige Vereinbarung ?ber die Lieferung von 2 Mio. Tonnen Schlacke (zusammen mit der potenziellen Verf?gbarkeit von weiteren 1,1 Mio. Tonnen) mit dem f?hrenden skandinavischen Stahlhersteller SSAB gest?tzt wird. Investitionsentscheidung voraussichtlich Ende Dezember 2022. Eine Vereinbarung mit H2Green Steel ?ber bis zu 4 Mio. t Schlacke untermauert einen potenziellen zweiten operativen Betrieb in Boden, Schweden; und

-          Lithiumchemikalien (Erwerb einer 35 %-Eigenkapitalbeteiligung) ? zur Herstellung von Lithiumhydroxid in Batteriequalit?t aus Sole und/oder Hartgestein unter Verwendung des patentierten ELi?-Elektrolyseverfahrens von RAM. Kofinanzierung einer Pilotanlage und von Evaluierungsstudien f?r einen operativen Betrieb mit einer Kapazit?t von 20.000 Tonnen pro Jahr in Estarreja, Portugal, im Rahmen eines 50:50-Joint-Ventures zwischen RAM (70 % NMT, 30 % Mineral Resources Ltd.) und Portugals gr??tem Chemieproduzenten Bondalti Chemicals S.A. Investitionsentscheidung voraussichtlich im Dezember 2023.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext ver?ffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsg?ltige Version. Diese ?bersetzung wird zur besseren Verst?ndigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gek?rzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung f?r den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser ?bersetzung ?bernommen. Aus Sicht des ?bersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 

@ irw-press.com