Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Neometals Ltd, Neometals

Neometals: Kontinuierliche positive metallurgische Ergebnisse von Nickelprojekt Mt. Edwards

06.07.2021 - 07:06:40

Neometals: Kontinuierliche positive metallurgische Ergebnisse von Nickelprojekt Mt. Edwards. H?HEPUNKTE  -        Flotationstestarbeiten an Diamantkern von Lagerst?tten 132N und Munda best?tigen Potenzial f?r Produktion von kommerziell akzeptablen

eine weitere Bewertung unterst?tzt, um Potenzial f?r Nebenprodukteinnahmen zu quantifizieren

 

06. Juli, 2021 ? Das Projektentwicklungsunternehmen Neometals Ltd. (ASX: NMT) (?Neometals? oder das ?Unternehmen?) freut sich, weitere vielversprechende Ergebnisse der vorl?ufigen metallurgischen Tests bekannt zu geben, die beim Nickelprojekt Mt. Edwards (?Mt. Edwards?) durchgef?hrt wurden. Vor allem wurde ein erfolgreiches Flotationstestarbeitsprogramm mit mineralisierten Proben von den Mineralressourcen der Lagerst?tten 132N (?132N?)* und Munda (?Munda?)** durchgef?hrt. Die Ergebnisse best?tigen ?im Prinzip? die F?higkeit der Mineralisierungen von 132N und Munda, auf ein kommerziell akzeptables Konzentratniveau (Nickelgehalt von ?ber 12 %) angereichert zu werden.

 

Munda und 132N stellen hervorragende kurzfristige Abbau-Erkundungsgebiete dar, die weitere Studien rechtfertigen. Vor diesem Hintergrund wurden Flotationstestarbeiten durchgef?hrt, um zu ermitteln, ob die Nickelmineralisierung zu einem kommerziellen Konzentrat angereichert werden kann. Diese Strategie folgt auf fr?here positive Ergebnisse bei der Lagerst?tte Armstrong (?Armstrong?), wo Flotationstestarbeiten das Vorkommen potenzieller Nebenprodukte zus?tzlich zum enthaltenen Nickel verdeutlicht haben (vollst?ndige Details finden Sie in der ASX-Pressemitteilung High grade palladium in nickel concentrate results from Armstrong vom 9. April 2021).

 

Das Flotationsprogramm bei Munda f?hrte zu einer hervorragenden Gewinnungsrate (83,8 % bei einem Nickelkonzentratgehalt von 13,0 %) mit einem ?u?erst g?nstigen Eisen-Magnesiumoxid-Verh?ltnis, das bei H?ttenkunden sehr gefragt ist. Trotz eines geringeren Nickelh?chstgehalts der Probe (1,45 % gegen?ber dem Gehalt der Mineralressource von 2,0 %) ergab das Flotationsprogramm 132N eine Gewinnungsrate von 62,8 % bei einem Nickelkonzentratgehalt von 13,5 %. Die Testarbeiten bei 132N wiesen Palladium im Konzentrat nach (3,06 g/t), was eine weitere Bewertung zur Quantifizierung des Potenzials f?r Nebenprodukteinnahmen unterst?tzt.

 

Diese metallurgischen Ergebnisse, zusammen mit jenen, die bereits zuvor bei Armstrong gemeldet wurden, ermutigen Neometals hinsichtlich des Potenzials, bei zuk?nftigen Betrieben bei Mt. Edwards bedeutsame Nebenprodukte zu erzeugen. Weitere Flotationsarbeiten bei den anderen Lagerst?tten mit kurzfristigem Abbaupotenzial werden durchgef?hrt, um die Verarbeitungs- und Vermarktungsaspekte der Entwicklungsstudie abzuschlie?en, die darauf abzielt, wieder ein rentables Produktionszentrum auf Mt. Edwards zu etablieren. Zuk?nftige metallurgische Arbeiten werden mit Bohrkernen von geplanten Explorationsbohrungen durchgef?hrt werden, um frisches Material f?r Tests bereitzustellen. Diese frischen Proben werden weitere Informationen ?ber Nebenprodukte und deren Abbau liefern.

 

* Angedeutete und vermutete Mineralressource von 460.000 t mit einem Gehalt von 2,0 % Nickel (9.050 t enthaltenes Nickel). Vollst?ndige Details finden Sie in der ASX-Pressemitteilung mit dem Titel 132N Mineral Resource and Exploration Update- Mt Edwards, die am 6. Oktober 2020 ver?ffentlicht wurde.

** Vermutete Mineralressource von 320.000 t mit einem Gehalt von 2,2 % Nickel (7.140 t enthaltenes Nickel). Vollst?ndige Details finden Sie in der ASX-Pressemitteilung mit dem Titel Additional Nickel Mineral Resource- Mt Edwards, die am 13. November 2019 ver?ffentlicht wurde.

 

Wichtigste Punkte der metallurgischen Flotationstestarbeiten:

 

-         Eine Mischung von Ausgangsmaterial aus den beiden Lagerst?tten 132N und Munda wurde gemischt, um einen H?chstgehalt zu erhalten, der sich nicht von den Gesamtgehalten der Mineralressourcen f?r jede Lagerst?tte unterscheidet.

 

-         Standard-Flotationsreagenzien-Regime der Kambalda-Nickelbetriebe eingef?hrt

 

-         Im Fall von 132N

 

  • Bei eingeschr?nktem Ausgangsmaterial lag der daraus resultierende Testh?chstgehalt unterhalb des Zielbereichs.

 

  • Das Vorkommen von Palladium und Platin wurde beobachtet, wobei eine Anreicherung um einen Faktor von ?ber zwei in das Konzentrat von Mineralisierungsgehalten erzielt wurde.

 

  • ?hnliche Gewinnungsraten von Nickel und Kupfer wurden beobachtet.

 

  • Das Eisen-Magnesiumoxid-Verh?ltnis (Fe:MgO) war weniger als ideal, was auf das Vorkommen von hohen Magnesiumoxidgehalten (ultramafische Minerale) hinweist, was wiederum darauf hinweist, dass mehr Depressionsmittel zur Unterdr?ckung statt zur Freisetzung von Magnesiumoxid erforderlich ist.

 

-         Im Fall von Munda

 

  • Schnelle Flotationskinetik wurde nachgewiesen.

 

  • Das Konzentrat war auffallend sauber.

 

  • Ein ?u?erst hohes Fe:MgO-Verh?ltnis wurde erzielt, was auf ein hochwertiges Konzentrat hinweist.

 

  • In Anbetracht des oben Genannten k?nnten weitere Verbesserungen der Gewinnungsrate m?glich sein, indem der Konzentratgehalt leicht zur?ckgeschraubt wird.

 

Die Testarbeiten an Proben von beiden Lagerst?tten wurden gem?? kommerziellen Prozessstandards durchgef?hrt, die ein Regime der sequentiellen Flotation umfassen, bei dem ein vorl?ufiges, gr?beres Produkt mit zwei nachfolgenden Reinigungsstufen erzeugt wird, um ein endg?ltiges, saubereres Produkt zu erzeugen.

 

Die Proben des mineralisierten Kerns f?r die Tests wurden aus einem einzigen Diamantbohrloch (WD9807W1, gebohrt von Western Diamond Drillers Pty. Ltd. im Juli 2018) bei 132N entnommen. Die Diamantbohrl?cher bei Munda (EMD001 und EMD002) wurden im Juli 2019 von Topdrive Drillers Australia f?r Estrella Resources gebohrt, von dem Neometals im September 2019 die Nickelrechte an Munda erworben hat.

 

Zuk?nftige Arbeiten

 

Das Unternehmen hat mit einem detaillierten geologischen und geometallurgischen Programm begonnen, um die potenziellen Auswirkungen auf seine elf separat definierten Mineralressourcen bei Mt. Edwards und das Explorationspotenzial innerhalb seines ?ber 300 km? gro?en Landbesitzes zu ermitteln.

 

Die Komponenten des geometallurgischen Programms beinhalten Folgendes:

 

-         Geologisch fundierte Auswahl einer Reihe an mineralisierten Proben

 

-         Geplante Locked-Cycle-Testarbeiten im Laborma?stab zur Ermittlung der Reaktion der Mineralisierung auf den Betrieb der Mineralverarbeitungsanlage

 

-         Verteilung dieser Parameter in den Lagerst?tten unter Anwendung einer anerkannten geostatistischen Technik

 

-         Anwendung eines Abbauplans und von Mineralverarbeitungsmodellen zur Erstellung einer Prognose des Verhaltens der Verarbeitungsanlage

 

Managing Director Chris Reed sagte:

?Hinsichtlich unserer fr?heren Testarbeiten bei Armstrong best?tigen diese vorl?ufigen Ergebnisse das Vorkommen und die Abbaubarkeit von Palladium bei 132N, etwa 4 km s?dlich entlang des Streichens, sowie die hervorragende Marktg?ngigkeit von Nickelprodukten, die sowohl bei 132N als auch bei Munda erzeugt werden k?nnen. Besonders erw?hnenswert ist das qualitativ hochwertige Konzentrat von Munda, einer Lagerst?tte, die bis dato noch nicht wegen ihres Nickelgehalts abgebaut wurde. Dies ist ein weiterer positiver Schritt bei der Erschlie?ung des Projekts Mt. Edwards.?

 

Tab. 1: Flotationstestergebnisse von 132N

 

 

Tab. 2: Flotationstestergebnisse von Munda

 

PRODUKT

GEWICHT

NICKEL

KUPFER

KOBALT

Fe:MgO

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gramm

%

%

%dist

%

%dist

%

%dist

 

Cln 2 Con 1

60,5

6,05

19,8

58,6

0,66

51,5

0,42

56,2

18,9

Cln 2 Con 2

21,0

2,10

13,3

13,6

0,23

6,23

0,27

12,5

13,1

Cln 2 Con 3

11,9

1,19

8,36

4,87

0,17

2,61

0,16

4,13

9,74

Cln 2 Con 4

8,5

0,85

5,01

2,09

0,12

1,31

0,09

1,71

8,34

Cln 2 Tail

29,5

2,95

3,19

4,61

0,10

3,80

0,07

4,29

1,47

Cln 1 Tail

157,3

15,7

0,70

5,40

0,04

7,10

0,02

5,28

0,34

Tails

710,6

71,1

0,31

10,8

0,03

27,5

0,01

@ irw-press.com