Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Allianz SE, DE0008404005

MÜNCHEN - Ob Wirbelstürme, Unternehmenspleiten oder das Flugverbot für Boeings wichtigstes Flugzeugmodell: Europas größter Versicherer Allianz mischt zwar bei der Deckung großer Risiken mit, doch die jüngsten Katastrophen verschiedenster Art kratzen kaum an den Gewinnen des Dax-Konzerns.

14.11.2019 - 15:48:25

ALLIANZ IM FOKUS: Katastrophen kratzen den Riesen kaum. Die verschärften Niedrigzinsen lassen die Ergebnisse aber auch nicht in den Himmel wachsen. Was bei Allianz los ist, was Analysten sagen und was die Aktie macht.

vergleicht: Mit einem Börsenwert von gut 90 Milliarden Euro ist die Allianz derzeit mehr als sechsmal so viel wert wie das Bankhaus.

DAS SAGEN ANALYSTEN:

Von den 17 im dpa-AFX Analyser erfassten Branchenexperten sind die meisten der Allianz-Aktie zugetan. 11 Analysten empfehlen das Papier zum Kauf, 5 raten zum Halten und nur einer gibt eine Verkaufsempfehlung. Im Schnitt sehen sie die Aktie auf dem Weg zu rund 226,50 Euro - rund vier Prozent über dem jüngsten Kursniveau.

Am optimistischsten zeigt sich Branchenexperte Volker Sack von der NordLB. Nach den jüngsten Quartalszahlen hob er sein Kursziel sogar von 225 auf 252 Euro an. Denn er bleibt trotz der vorsichtigen Äußerungen von Finanzvorstand Terzariol bei seiner Einschätzung, dass die Allianz beim operativen Ergebnis in diesem Jahr die Marke von zwölf Milliarden Euro übertreffen dürfte.

Sein Kollege Kamran Hossain vom Analysehaus RBC ist in Sachen Kursentwicklung deutlich pessimistischer. Obwohl die Allianz mit ihrem operativen Gewinn im dritten Quartal seine Erwartungen getroffen hat, hält er die Aktie derzeit für zu hoch bewertet. Mit seinem Kursziel von 200 Euro liegt er so niedrig wie kein anderer erfasster Analyst. Folgerichtig ist er auch der einzige, der Anlegern rät, die Papiere zu verkaufen.

@ dpa.de