Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Osram, DE000LED4000

MÜNCHEN - Bei der geplanten Übernahme des Beleuchtungsherstellers Osram - mitgeteilt, das Übernahmeangebot der zwei US-Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle ablehnen zu wollen.

08.08.2019 - 10:47:24

AKTIE IM FOKUS 2/Osram unter Druck - Allianz GI erwägt 'Nein' zu Übernahmegebot. Diese wollten sich zur AGI-Absage nicht äußern.

Aufsehen ausgelöst, der möglicherweise mit einer feindlichen Übernahme liebäugelt.

Wenn nicht mindestens 70 Prozent der Aktionäre zustimmen, wollen die Finanzinvestoren die Übernahme abblasen. Allerdings entscheidet sich bei Übernahmen häufig erst kurz vor Ende der Frist, ob diese gelingen oder scheitern. Osram ist in Schwierigkeiten, weil die Verkaufszahlen der zwei Hauptkundengruppen Autoindustrie und Smartphonehersteller sinken - und damit auch der Bedarf an Auto- und Displaybeleuchtung. Das Münchner Traditionsunternehmen schreibt seit drei Quartalen Verluste./cho/DP/stk

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Osram steigen - Anleger setzen weiter auf Bieterkampf. Die Chancen auf einen Bieterwettkampf um den Lichtspezialisten nehmen in den Augen der Anleger weiter zu. Denn sie rechnen damit, dass der Aufsichtsrat auf seiner Sitzung am Abend ein Stillhalteabkommen mit dem Halbleiterkonzern AMS aufkündigt, und damit den Weg für eine neue Übernahmeofferte der Österreicher frei macht. Der erste Vorstoß im Juli war noch auf Ablehnung gestoßen, seither näherte man sich in Verhandlungen aber an. FRANKFURT - Osram-Aktien haben ihre Gewinne am Mittwochnachmittag auf bis zu 3,8 Prozent und 36,50 Euro ausgebaut - das höchste Niveau seit März. (Boerse, 21.08.2019 - 15:01) weiterlesen...

Finanzinvestoren erwägen höheres Osram-Gebot - Bietergefecht?. Die beiden Finanzinvestoren beratschlagten einen solchen Schritt derzeit mit Beratern sowie finanzierenden Banken, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montagabend unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen. Eine Entscheidung gebe es noch nicht. NEW YORK - Um den zum Verkauf stehenden Lichtkonzern Osram erwägen Kreisen zufolge eine Erhöhung ihres Angebots für den Lichtkonzern Osram , sollte der österreichische Chipkonzern AMS formal ein Gebot vorlegen. (Boerse, 20.08.2019 - 09:39) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Osram profitieren von möglicherweise höherem Gebot. Auf der Handelsplattform Tradegate kletterten die Papiere des Beleuchtungsspezialisten um 2,7 Prozent und setzten sich damit von der exponentiellen 200-Tage-Linie ab auf das höchste Niveau seit März. FRANKFURT - Ein Bericht über eine mögliche Aufstockung des Übernahmeangebots der Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle hat die Osram-Papiere am Dienstag vorbörslich angetrieben. (Boerse, 20.08.2019 - 08:16) weiterlesen...

WDH/Kreise: Bain und Carlyle erwägen höheres Gebot für Osram. Die beiden Finanzinvestoren beratschlagten einen solchen Schritt derzeit mit Beratern sowie finanzierenden Banken, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen. Eine Entscheidung gebe es noch nicht. NEW YORK - Die Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle erwägen Kreisen zufolge eine Erhöhung ihres Angebots für den Lichtkonzern Osram , sollte der österreichische Chipkonzern AMS formal ein Gebot vorlegen. (Boerse, 19.08.2019 - 19:05) weiterlesen...

Kreise: Bain und Carlyle erwägen höhere Gebot für Osram. Die beiden Finanzinvestoren beratschlagten einen solchen Schritt derzeit mit Beratern sowie finanzierenden Banken, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen. Eine Entscheidung gebe es noch nicht. NEW YORK - Die Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle erwägen Kreisen zufolge eine Erhöhung ihres Angebots für den Lichtkonzern Osram , sollte der österreichische Chipkonzern AMS formal ein Gebot vorlegen. (Boerse, 19.08.2019 - 19:01) weiterlesen...

IG Metall lehnt Osram-Übernahme durch österreichische AMS ab. "Auf Basis der uns bis heute vorliegenden Fakten lehnt die IG Metall eine Übernahme von Osram durch AMS weiter klar ab", erklärte eine Sprecherin der Gewerkschaft am Montag. Die IG Metall bezweifle, dass AMS ausreichend Erfahrung habe, um die Komplexität des angeschlagenen Münchner Leuchtenherstellers vollständig zu durchdringen. Zudem müsse sich der Wiener Sensorhersteller für die Übernahme hoch verschulden. Das sei riskant. MÜNCHEN - In der Bieterschlacht um Osram hat sich die IG Metall trotz eines verbesserten Angebots von AMS gegen eine Übernahme durch den österreichischen Halbleiterkonzern ausgesprochen. (Boerse, 19.08.2019 - 12:00) weiterlesen...