Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Canada Nickel Company Inc., Canada

Microsoft Word - Canada Nickel Announces Fourth Discovery - 20201216.docxHighlights - $1,2 Mrd.

25.05.2021 - 13:03:20

Canada Nickel mit positiver Vorl?ufigen wirtschaftlichen Bewertung und best?tigt robuste Wirtschaftlichkeit des Crawford Nickel-Sulfid-Projekts

von 1,09 $/lb und Netto-AISC von 1,94 $/lb Nickel

-          Produktion von 1,9 Milliarden Pfund Nickel ?ber 25 Jahre

-          J?hrliches EBITDA von 439 Mio. $ und j?hrlicher Free Cash Flow von 274 Mio. $

-          Sofortiges Vorr?cken zur Machbarkeitsstudie

 

(Alle Betr?ge in US-Dollar, sofern nicht anders angegeben).

 

TORONTO, 25. Mai 2021 - Canada Nickel Company Inc. ("Canada Nickel" oder das "Unternehmen") (TSXV: CNC) (OTCQB: CNIKF - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/canada-nickel-company-inc/ ), freut sich bekannt zu geben, dass die vorl?ufige wirtschaftliche Bewertung ("PEA") eine robuste Wirtschaftlichkeit best?tigt hat, die einen NPV8% nach Steuern von 1,2 Mrd. $ und einen IRR nach Steuern von 16 % f?r das zu 100 % unternehmenseigene Vorzeigeprojekt Crawford Nickel Sulphide Project ("Crawford") in Timmins, Ontario, Kanada, aufweist. Die PEA, erstellte Ausenco Engineering Canada Inc. ("Ausenco") gem?? National Instrument 43-101 ("NI 43-101") erstellt wurde, zeigt das Potenzial f?r die Erschlie?ung eines stufenweisen konventionellen Nickelsulfid-Konzentrators, der Nickelkonzentrate und Magnetitkonzentrat produziert. Der Betrieb ist f?r eine Tagebaumine mit einem Anlagenpotenzial von 120.000 Tonnen pro Tag ausgelegt.

 

Das Unternehmen treibt das Projekt unverz?glich zu einer Machbarkeitsstudie voran, die voraussichtlich bis Mitte 2022 abgeschlossen sein wird.

 

"Wir konzentrieren uns darauf, die n?chste Generation von Nickel zu liefern und freuen uns, dass diese PEA die robuste Wirtschaftlichkeit unseres Vorzeigeprojekts Crawford demonstriert. Die PEA, die nur einen Bruchteil unseres Ressourcenpotenzials nutzt, zeigt, dass wir erwarten, einer der gr??ten Nickelsulfidbetriebe weltweit zu sein, der ?ber einen Zeitraum von 25 Jahren 1,9 Milliarden Pfund Nickel mit Netto-Cash-Kosten von knapp ?ber 1 $ pro Pfund produziert. Unser derzeitiger Fokus auf den Edelstahlmarkt erm?glicht es uns, den betr?chtlichen Wert des enthaltenen Eisens und Chroms als Nebenprodukt voll auszusch?pfen, wodurch wir uns am unteren Ende der Kostenkurve befinden. Ich bin sehr stolz auf unser Team, das diese Ergebnisse in nur etwas mehr als 20 Monaten seit unseren ersten Bohrungen erzielt hat, und ich freue mich darauf, weiterhin das Nickelpotenzial der Region Timmins im Distriktma?stab zu erschlie?en", sagte Mark Selby, Chairman und CEO von Canada Nickel.

 

Herr Selby erkl?rte weiter: "Die PEA ist ein Meilenstein, der eine ganze Reihe von Schl?sselaktivit?ten erm?glicht, w?hrend wir das Projekt aggressiv in Richtung Produktion in der Mitte des Jahrzehnts vorantreiben.? Wir beginnen sofort mit einer Machbarkeitsstudie. Wir berechnen unseren Kohlenstoff-Fu?abdruck und evaluieren das Potenzial von Crawford, NetZero NickelTM, NetZero CobaltTM und NetZero IronTM zu liefern. Wir untersuchen M?glichkeiten, das Nickel in unseren Konzentraten in den Markt f?r Elektrofahrzeuge ("EV") zu liefern. Wir haben mit unserer Umwelt- und Sozialvertr?glichkeitspr?fung ("ESIA") begonnen und arbeiten weiterhin mit den indigenen und lokalen Gemeinden zusammen. Wir beabsichtigen, einen umfassenden und inklusiven Konsultationsprozess mit den Stakeholdern durchzuf?hren, der es uns erm?glichen wird, die Auswirkungen des Projekts zu identifizieren und zu mildern, um einen nachhaltigen Nutzen f?r mehrere Generationen zu erzielen."

 

Crawford 2021 PEA Highlights

 

-          Robuste Wirtschaftlichkeit

  • 1,2 Mrd. $ NPV8% nach Steuern und 16% IRR bei langfristigen Preisannahmen [i]

-          Gro?er Ma?stab, niedrige Kosten, lange Lebensdauer

  • J?hrliche durchschnittliche Nickelproduktion von 75 Millionen Pfund (34.000 Tonnen) mit einem Jahresdurchschnitt von 93 Millionen Pfund (42.000 Tonnen) in der Spitzenzeit
  • Bedeutende Eisen- und Chrom-Nebenprodukte von 860.000 Tonnen bzw. 59.000 Tonnen pro Jahr
  • Lebensdauer Mine Netto-C1-Cash-Kosten von 1,09 $/lb und Netto-AISC von 1,94 $/lb auf Nebenproduktbasis (1. Quartil[ii] )
  • Lebensdauer der Minenproduktion von 25 Jahren mit 842.000 Tonnen Nickel, 21 Mio. Tonnen Eisen und 1,5 Mio. Tonnen Chrom, bewertet mit 24 Mrd. $ bei langfristigen Preisannahmen. 1

-          Signifikante Ertr?ge und Free Cashflow-Generierung

  • J?hrliches EBITDA von 439 Millionen US-Dollar und freier Cashflow von 274 Millionen US-Dollar

-          Minimierung des Kohlenstoff-Fu?abdrucks

  • Einsatz autonomer Trolley Trucks & elektrischer Schaufellader reduziert Dieselverbrauch um 40%
  • Optimierung des Kohlenstoff-Sequestrierungspotenzials der Tailings und des Abfallgesteins

 

Die PEA ist vorl?ufiger Natur, sie beinhaltet abgeleitete Mineralressourcen, die geologisch als zu spekulativ angesehen werden, um die wirtschaftlichen ?berlegungen anzustellen, die es ihnen erm?glichen w?rden, als Mineralreserven kategorisiert zu werden, und es gibt keine Gewissheit, dass die Ergebnisse der PEA realisiert werden.

 

 


Quelle: Wood Mackenzie und S&P Capital IQ

Preisangaben ab 20. Mai 2021

 

Crawford PEA Zusammenfassung

 

 

Hinweis zu den Annahmen

 

-          Das Unternehmen verwendete Metallpreisannahmen aus Drittquellen, wobei ein Nickelpreis von 7,75 $/Pfund, ein Chrompreis von 1,04 $/Pfund und ein Eisenpreis von 290 $/Tonne (basierend auf dem US-Benchmarkpreis f?r Eisenschrott) zugrunde gelegt wurden.? Dar?ber hinaus wurde ein US$/C$-Wechselkurs von 0,75 $ und ein ?lpreis von 60 US$/Barrel zugrunde gelegt.

-          Weitere Details zur Produktion finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.canadanickel.com

-          Umsatz- und Kosteninformationen sowie Cashflow-Daten sind Non-IFRS-Kennzahlen. Siehe Non-IFRS-Kennzahlen.

 

Zus?tzliche M?glichkeiten

 

Es besteht weiterhin ein erhebliches Potenzial f?r eine zus?tzliche Wertsch?pfung beim Crawford-Projekt durch eine Reihe von identifizierten M?glichkeiten, die Folgendes umfassen:

 

-          Erhebliches zus?tzliches Explorationspotenzial innerhalb des Crawford-Projekts und auf den zus?tzlichen Grundst?cken des Unternehmens, einschlie?lich der j?ngsten Akquisition des Unternehmens auf Bradburn/Dargavel

-          Optimierung der Nickel-, Eisen- und Chromausbeute sowie der Konzentratgehalte durch zus?tzliche Testarbeiten w?hrend der Phase der Machbarkeitsstudie

-          Bestimmung des Kohlenstoffabscheidungspotenzials aus dem Kohlenstoffabscheidungspotenzial der Tailings und des Abfallgesteins des Unternehmens, um es dem Unternehmen zu erm?glichen, einen Netto-Null-Kohlenstoff-Fu?abdruck bei der Produktion von NetZero NickelTM-, NetZero CobaltTM- und NetZero IronTM-Produkten zu erreichen

-          Verarbeitung von Nickelkonzentraten zur Gewinnung von Kobalt und Platingruppenmetallen ("PGM") durch verschiedene Verarbeitungsalternativen f?r die hochgradigen und normalgradigen Konzentrate des Unternehmens und Lieferung von Nickel und Kobalt an den EV-Markt

-          Kapitalkostensenkungen durch die M?glichkeiten der Stromverteilung und des Flottenerwerbs durch die Absichtserkl?rung des Unternehmens mit der Taykwa Tagamou First Nation, sich an der Finanzierung der gesamten oder eines Teils der Stromversorgung des Projekts und der f?r den Betrieb von Crawford erforderlichen schweren Bergbauausr?stung zu beteiligen

-          Abschluss der Verhandlungen zur potenziellen Nutzung der Kidd Creek-M?hle von Glencore, basierend auf den in der ersten Arbeitsphase erfolgreich ermittelten Kapital- und Betriebskosten.

 

Crawford ?bersicht

 

Das Crawford-Projekt wird ein konventioneller Tagebau-/M?hlenbetrieb sein, der mit kohlenstofffreiem Strom betrieben wird und Trolley Trucks und elektrische Seilbagger einsetzt, um seinen Kohlenstoff-Fu?abdruck durch reduzierten Dieselverbrauch zu minimieren. Das Projekt wird drei Produkte produzieren: (1) ein hochgradiges Konzentrat mit einem gesch?tzten Nickelgehalt von 35%; (2) ein Standardkonzentrat mit einem gesch?tzten Nickelgehalt von 12%; und (3) ein Magnetitkonzentrat mit einem gesch?tzten Eisengehalt von 48% und 3% Chrom.?? Es wird davon ausgegangen, dass alle Produkte auf der Grundlage des Nickel-, Eisen- und Chromgehalts der Konzentrate zu Bedingungen verkauft werden, die einen ausreichenden Anreiz f?r den Bau eines nebeneinander liegenden Edelstahlwerks bieten, das denselben RKEF-AOD-Ansatz verwendet, der in China und Indonesien sehr erfolgreich eingesetzt wird. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, NetZero Metals Inc., wird unmittelbar nach der Ver?ffentlichung der PEA Verhandlungen mit potenziellen Partnern aufnehmen.

 

Die Prozessanlage wird einen konventionellen Mahlbetrieb verwenden, der aus Zerkleinerung, Mahlen, Entkalkung und Flotation besteht und mit anderen ultramafischen Nickelbetrieben ?bereinstimmt. Die Prozessanlage wird in drei Phasen errichtet werden. Phase I wird einen station?ren Durchsatz von 42.500 Tonnen pro Tag haben, wobei eine einzelne halbautonome 36 x 24 Fu? gro?e Mahlm?hle und ein 26,5 x 44 Fu? gro?er Kugelm?hlenmahlkreis verwendet werden. Phase II wird den Durchsatz ab dem vierten Jahr verdoppeln, indem die erste Linie gespiegelt wird. Phase III wird die Produktion auf die endg?ltige Rate von 120.000 Tonnen pro Tag erh?hen, indem eine Nachzerkleinerung und eine dritte Kugelm?hle sowie zus?tzliche nachgeschaltete Kapazit?ten hinzugef?gt werden.

 

Standort & Infrastruktur

 

Das Crawford-Projekt liegt in der physiographischen Hochlandregion Abitibi und weist eine typische Landschaft des "Laurentian Shield" auf. Das Projekt Crawford befindet sich in den Gemeinden Crawford und Lucas, etwa 42 Kilometer n?rdlich der Stadt Timmins im Herzen des produktiven Bergbaulagers Timmins-Cochrane in Ontario, Kanada, und grenzt an eine gut etablierte, wichtige Infrastruktur, die mit ?ber 100 Jahren regionaler Bergbaut?tigkeit in Zusammenhang steht. Das Crawford-Projekt befindet sich in der N?he einer asphaltierten Autobahn, einer Stromleitung mit ausreichender Kapazit?t f?r die Bauzeit sowie weiteren wichtigen Stromleitungen und einem Gleisanschluss in der N?he.

 

Bergbau

 

Das Crawford-Projekt besteht derzeit aus zwei separaten Tagebau-Gruben. Der Minenproduktionsplan sieht vor, dass 37 % der gesamten M?hlenbeschickung aus abgeleiteten Ressourcen stammen. Der Abbau wird in der Hauptzone beginnen, die etwa 77% des gesamten mineralisierten Materials ausmacht. ?ber 90 % des abgebauten Materials wird Gestein sein, das gebohrt und gesprengt wird, bevor es von elektrisch betriebenen Hydraulikbaggern der 700-Tonnen-Klasse in autonome 290-Tonnen-LKWs verladen wird, die bei der Bef?rderung bergauf eine Laufkatze einsetzen. Das restliche Material wird Abraum sein, der nicht gebohrt und gesprengt werden muss und mit einer gemischten Flotte von 45-, 90- und 290-Tonnen-LKWs verladen und transportiert wird. Der Abbau der East Zone wird nach der Ersch?pfung der Main Zone im Jahr 17 beginnen und bis zum Jahr 25 andauern. Ein Schl?sselelement des Minenplans ist die Entkopplung der Produktionsraten der Main Zone von denen der Anlage. Dies erm?glicht eine beschleunigte Produktion von Metall in den ersten Jahren aus h?hergradigem und ausbeutbarem Material, w?hrend niedrigergradiges und ausbeutbares Material auf Halde gelegt wird und in sp?teren Jahren zur Erg?nzung der Zufuhr aus der East Zone verwendet wird. Diese Strategie erm?glicht es auch, dass der ab der zweiten H?lfte des Jahres 17 produzierte Abraum in der abgebauten Hauptzone aufgestaut werden kann, wodurch die Gr??e und die damit verbundenen Kosten des Abraumlagers erheblich reduziert werden.?

 

Die Einbeziehung der Trolley-Assist-Option ist ein wichtiger Faktor f?r die Reduzierung der Treibhausgasemissionen (THG), des Ger?uschpegels, der Flottengr??e und des gesamten ?kologischen Fu?abdrucks des Projekts.

 

Mineralienaufbereitung

 

Der Konzentrator und die zugeh?rigen Infrastruktureinrichtungen werden das aus der Mine stammende oder auf Halde gelagerte Material in einem konventionellen Mahlprozess verarbeiten. Die einzelnen Schritte des Flie?schemas umfassen: Zerkleinern, halbautogenes Mahlen und Mahlen in einer Kugelm?hle, Entschleimung, Nickelflotation sowie magnetische Abtrennung der Flotationsr?ckst?nde. Der Konzentrator wird drei Produktstr?me produzieren: hochgradiges Nickelkonzentrat (35% Nickel), Standard-Nickelkonzentrat (12% Nickel) und ein Magnetitkonzentrat, das etwa 48% Eisen und 3% Chrom enth?lt. Nickel, Eisen und Chrom sind drei wichtige Legierungsmetalle bei der Herstellung von Edelstahl, was die Produkte von Canada Nickel zu einem geeigneten Einsatzmaterial f?r diesen Markt macht und den Wert des Produkts pro Tonne Nickel aufgrund der Edelstahlpreise und -pr?mien auf den M?rkten in den USA und Europa erh?ht.?

 

Basierend auf der Analyse von CRU, der Nutzung der Scoping-Studie, die von Kingston Process Metallurgy Inc. (KPM) und Steel and Metals Market Research (SMR) durchgef?hrt wurde, sollte das Unternehmen in der Lage sein, eine Auszahlbarkeit von 91 % f?r das enthaltene Nickel, 71 % f?r das enthaltene Eisen und 43 % f?r das enthaltene Chrom in seinen Beschickungen zu erreichen und einen ausreichenden Anreiz f?r den Bau eines lokalen Edelstahlwerks zu schaffen, das auch zus?tzliche Nickel-Roheisenprodukte basierend auf dem Nickel/Eisen-Gemisch der Beschickungen produzieren w?rde.???

 

Derzeit erh?lt das Unternehmen keinen Wert f?r den enthaltenen Kobalt- und PGM-Gehalt in seinen Nickelkonzentraten, da das Unternehmen einen Edelstahlpfad gew?hlt hat, der derzeit den gr??ten Wert f?r das Unternehmen bietet und mit der bestehenden, bew?hrten Technologie zuverl?ssig zu konventionellen Produkten verarbeitet werden kann. Angesichts der rasch steigenden Nachfrage des EV-Marktes werden wir diese Verarbeitungsoptionen in Betracht ziehen, wenn sie einen zus?tzlichen Wert f?r die Projektproduktion des Unternehmens bieten.? Die Gespr?che mit verschiedenen Teilnehmern der EV-Lieferkette werden sich jetzt mit der Fertigstellung der PEA voraussichtlich beschleunigen.

 

Sch?tzung der Kapitalkosten

 

 

Die Gesamtkapitalsch?tzung beinhaltet die direkten Feldkosten f?r die Durchf?hrung des Projekts, die Kosten des Auftragnehmers f?r das Baumanagement, die indirekten Kosten f?r den Bau, die indirekten Kosten des Eigent?mers im Zusammenhang mit der Planung, dem Bau und der Inbetriebnahme sowie die Kosten f?r die vom Eigent?mer bereitgestellte Minenflotte und die internen Kosten f?r die Entwicklung der Vorproduktion, einschlie?lich des Lagerbestands. Das Kapital beinhaltet keine Eskalation, Zinsen oder Betriebskapital. Das Betriebskapital wurde in die wirtschaftliche Analyse einbezogen.

 

Da es sich bei der PEA um eine vorl?ufige Studie handelt, wurde sowohl f?r die Erst- als auch f?r die Erweiterungsinvestitionen eine durchschnittliche Kontingenz von 25 % angesetzt.

 

Betriebskostenvoranschlag

 

?

 

Die Betriebskosten wurden mithilfe eines nullbasierten Modells entwickelt, das anhand der tats?chlichen Ergebnisse von Vergleichsbetrieben kalibriert wurde. Die Arbeitskosten beinhalten die Vorteile des Einsatzes produktivit?tssteigernder Technologien, wie z. B. autonome Stapler und Bohrer, w?hrend die Dieselkosten durch den Einsatz von trolley-assisted haulage minimiert werden.

 

Empfindlichkeiten

 

 

Die Sensitivit?tsanalyse spiegelt nicht die ?nderungen der zugrunde liegenden Kosten bei ?nderungen der Metallpreise wider.

 

N?chste Schritte

 

Nach dem erfolgreichen Abschluss der PEA von Crawford beginnt Canada Nickel sofort mit einer Machbarkeitsstudie, die Mitte des Jahres 2022 ver?ffentlicht werden soll. Das Unternehmen hat mit der Arbeit an der ESIA begonnen, die ein wichtiger Schritt im Genehmigungsverfahren ist und die das Unternehmen parallel zur Arbeit an der Machbarkeitsstudie aggressiv vorantreiben wird.? Das Unternehmen wird auch die Exploration seiner weiteren Nickelgrundst?cke neben Crawford fortsetzen.

 

Der technische Bericht zur Unterst?tzung der PEA wird innerhalb von 45 Tagen ab dem Datum dieser Pressemitteilung unter dem Profil von Canada Nickel auf SEDAR unter www.sedar.com ver?ffentlicht.

 

Mineralressourcen-Sch?tzung

 

 

1.       Die unabh?ngige qualifizierte Person f?r die Mineralressourcensch?tzung, wie in NI 43-101 definiert, ist Dr. Scott Jobin-Bevans (P.Geo., APGO #0183) von Caracle Creek International Consulting Inc. Das G?ltigkeitsdatum der Mineralressourcensch?tzung ist der 21. Mai 2021.

2.       Diese Mineralressourcen sind keine Mineralreserven, da sie keine nachgewiesene wirtschaftliche Rentabilit?t aufweisen. Die Menge und der Gehalt der gemeldeten abgeleiteten Ressourcen in dieser Mineralressourcensch?tzung sind ungewisser Natur und es wurden nicht gen?gend Explorationen durchgef?hrt, um diese abgeleiteten Ressourcen als angezeigte oder gemessene Ressourcen zu definieren. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Gro?teil der abgeleiteten Mineralressourcen durch weitere Explorationsarbeiten zu angezeigten Mineralressourcen aufgewertet werden k?nnte.

3.       Ein Cutoff-Gehalt von 0,15 % Ni wurde f?r die niedriggradigen Bereiche (Zone Main und East) und Cutoff-Gehalte von 0,25 % Ni (Zone Main) und 0,21 % Ni (Zone East) f?r die hochgradigen Bereiche verwendet. Die Cut-off-Gehalte wurden auf Basis der Geostatistik der Kernproben und der Lithologien der Bohrkerne f?r die Lagerst?tte sowie durch Vergleich mit analogen Lagerst?ttentypen bestimmt.

4.       Die geologischen und Blockmodelle f?r die Mineralressourcensch?tzung verwendeten Daten von insgesamt 62 Oberfl?chenbohrl?chern (51 in der Zone Main und 11 in der Zone East), die von Spruce Ridge Resources (4 Bohrl?cher im Jahr 2018) und Noble Mineral Exploration und Canada Nickel Company (58 Bohrl?cher in den Jahren 2019-2020) durchgef?hrt wurden. Die Bohrlochdatenbank wurde vor der Ressourcensch?tzung validiert und QA/QC-Pr?fungen wurden anhand von Kontrollkarten nach Industriestandard f?r Leerproben, Kernduplikate und kommerzielles zertifiziertes Referenzmaterial durchgef?hrt, die von Canada Nickel in die Probenchargen eingef?gt wurden, sowie durch den Vergleich der in einem zweiten Labor durchgef?hrten Umpire-Untersuchungen.

5.       Die Sch?tzungen wurden auf zwei signifikante Stellen gerundet.

6.       Die Mineralressourcensch?tzungen wurden im ge?nderten technischen Bericht ebenfalls ?berarbeitet, um eine konzeptionelle Grubeneinschr?nkung einzubeziehen, die unter Verwendung der im ge?nderten technischen Bericht enthaltenen Optimierungsparameter entwickelt wurde. Die verwendeten Metallpreise (US$) betrugen $7,75/lb Nickel, $15/lb Kobalt, $90/t Magnetit, $1,04/lb Chrom, $1.600/oz Pd und $800/oz Pt. F?r jede Schicht wurden unterschiedliche Grubenneigungen (in Grad) verwendet: 9,5 in Ton, 21,8 in Kies und 45 in Fels. Der verwendete Wechselkurs war US$/C$ von $0,75. F?r die Abbaukosten wurden unterschiedliche Werte f?r Abraum (Ton, Kies), selektiven Abbau und Massenabbau verwendet, die zwischen 1,75 und 3,15 C$/t abgebautem Material liegen. Die Verarbeitungskosten und G&A f?r einen 100ktpd-Betrieb betrugen C$6,18/t. Basierend auf der Bandbreite des Gehalts und des Verh?ltnisses von Schwefel zu Nickel bei Crawford k?nnte die Ausbeute zwischen 10% und 60% liegen. Es wurde auch angenommen, dass 30 - 40 % des gesamten Eisens zu einem verkaufsf?higen Magnetitkonzentrat zur?ckgewonnen werden w?rden.

7.       Die Mineralressourcensch?tzung wurde gem?? den CIM Estimation of Mineral Resources & Mineral Reserves Best Practice Guidelines (November 29, 2019) erstellt.

HAUPTZONE:

@ irw-press.com