Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
MGX Minerals Inc., MGX

MGX Minerals bebohrt hochgradige Goldmineralisierung bei Goldprojekt Fran

12.08.2019 - 09:27:29

MGX Minerals bebohrt hochgradige Goldmineralisierung bei Goldprojekt Fran. Vancouver (British Columbia), 12. August 2019. MGX Minerals Inc. (CSE: XMG, FKT: 1MG, OTCQB: MGXMF) (?MGX? oder das ?Unternehmen?) freut sich, Bohrergebnisse des Explorationsprogramms 2019 in seinem 13.905 Hektar großen Goldkonzessionsgebiet

(CSE: XMG, FKT: 1MG, OTCQB: MGXMF) (?MGX? oder das ?Unternehmen?) freut sich, Bohrergebnisse des Explorationsprogramms 2019 in seinem 13.905 Hektar großen Goldkonzessionsgebiet Fran (?Fran? oder das ?Konzessionsgebiet?) in British Columbia, 30 Kilometer südwestlich der Gold-Kupfer-Mine Mount Milligan gelegen, bekannt zu geben. Die Höhepunkte der Bohrungen beinhalten Folgendes:

 

-          1,3 m mit 13,50 g/t Au zwischen 235,0 und 236,3 m in DDH FR18-94

-          2,23 m mit 23,26 g/t Au zwischen 235,5 und 237,73 m in DDH FR18-95

-          4,1 m mit 6,55 g/t Au zwischen 138,25 und 142,35 m in DDH FR18-96

-          1,0 m mit 21,0 g/t Au zwischen 225,08 und 226,08 m in DDH FR18-100

-          8,85 m mit 1,0 g/t Au zwischen 265,00 und 273,85 m in DDH FR18-100

-          0,80 m mit 8,38 g/t Au zwischen 166,00 und 166,80 m in DDH FR18-102

 

Im Rahmen des Explorationsprogramms im Wert von 1,9 Millionen kanadischen Dollar wurden 16 Diamantbohrungen in NQ-Größe auf 5.653 Metern (siehe Abbildung 1 und Tabelle 1) sowie eine Untersuchung der induzierten Polarisierung auf 18 Kilometern (siehe Abbildung 2) durchgeführt. Basierend auf den positiven Ergebnissen plant MGX nun ein sieben Bohrlöcher umfassendes Folgebohrprogramm auf 2.800 Metern, um die südöstlichen und nordwestlichen Erweiterungen der hochgradigen Goldzone Bullion Alley weiter zu beschreiben.

 

Erörterung der Bohrergebnisse

Die Ergebnisse des Winter-Explorationsprogramms 2018/19 bei Fran haben die Beständigkeit des nördlichen Kontakts in der Zone Bullion Alley bestätigt. Die Kontaktzone zwischen dem intrusiven Monzonit und dem vulkanischen/sedimentären Hornfelsgestein beherbergt mehrere subparallele goldhaltige Scherzonen. Die Interpretation der Ergebnisse weist darauf hin, dass höhere Goldgehalte mit der Krümmung des Streichens und der durchschneidenden Scherzonen in diesem 200 mal 250 Meter großen Bereich übereinstimmen und eine relativ konstante Beständigkeit neigungsabwärts in Richtung Norden vorhanden ist.

 

Etwa 75 Prozent der mit Gold angereicherten Scherzonen von Bullion Alley befinden sich in porphyrischem Monzonit, während die restlichen 25 Prozent in der Formation Inzana (Takla Group) enthalten sind, die von vulkanischen und sedimentären Lithologien geprägt ist. Mehrere andere syn- bis postmineralische Erzgangtypen wurden bei Bohrungen und in Ausbissen in der Zone Bullion Alley identifiziert. Die besten Goldwerte wurden in Bereichen der Erzgangkrümmung vorgefunden, in denen eine Verdickung der mineralisierten Strukturen vorkommt. Diese Strukturen stehen mit einer erhöhten K-Feldspat-, Magnetit-, Chlorit-, Siliziumdioxid- und Carbonatalteration, einer Monzonitstruktur, Hornblende- und Plagioklas-Porphyr-Gesteinsgang/Lagergang-Lithologien in porphyrischem Monzonit-Muttergestein aus der späten Trias bzw. dem frühen Jura, Hornfels in der Formation Inzana (Takla Group) sowie vulkanischem und sedimentärem Muttergestein in Zusammenhang.

 

Abb. 1: Standorte der Bohrlöcher und Durchschneidungslinie

 

In der nachfolgenden Tabelle sind zwölf von 16 Bohrlochabschnitten mit über einem Gramm Gold pro Tonne als durchschnittene Intervalllängen (keine wahren Mächtigkeiten) angegeben:

 

Tabelle 1. Fran 2018-2019 DDH Intervall Längenmeldung >1g/t Au

DDH #

von (m)

bis (m)

Intervall m

g/t Au

% Cu

FR18-92

175,5

177,09

1,59

2,19

0,30

FR18-92

183,0

185,05

2,05

1,03

0,06

FR18-92

255,7

256,34

0,64

2,19

0,11

FR18-92

273,5

274,1

0,60

2,62

0,09

FR18-92

274,62

275,1

0,48

6,73

0,23

FR18-92

279,0

280,72

1,72

1,58

0,03

FR18-92

292,0

294,0

2,0

1,09

0,01

FR18-92

303,55

304,1

0,55

1,08

0,06

FR18-93

277,0

278,0

1,0

1,20

0,02

FR18-93

298,6

299,1

0,5

1,77

0,23

FR18-93

305,0

306,0

1,0

1,69

0,11

FR18-94

222,0

223,12

1,12

2,37

0,08

FR18-94

231,35

231,9

0,55

6,37

0,62

FR18-94

235,0

236,3

1,3

13,50

0,25

FR18-94

259,0

260,0

1,0

4,99

0,02

FR18-95

204,0

205,32

1,32

5,91

0,15

FR18-95

227,0

228,34

1,34

2,78

0,23

FR18-95

229,24

230,1

0,86

3,05

0,07

FR18-95

235,5

237,73

2,23

23,26

0,15

FR18-95

276,7

279,35

2,65

1,41

0,26

FR18-95

284,88

285,64

1,51

1,40

0,05

FR18-96

44,50

46,02

1,52

3,28

0,01

FR18-96

138,25

142,35

4,10

6,55

0,14

FR18-96

157,50

166,15

8,65

3,13

0,12

FR18-96

181,00

181,50

0,50

4,04

0,17

FR18-96

207,00

208,00

1,00

2,05

0,01

FR18-96

247,19

250,00

2,81

1,65

0,04

FR18-96

254,2

254,90

0,65

8,89

0,06

FR18-97

39,75

40,90

1,15

3,61

0,01

FR18-97

42,61

43,11

0,50

1,03

@ irw-press.com