Empfehlung, Analyse

Metzler senkt Vonovia auf 'Sell' und Ziel auf 39 Euro

03.12.2018 - 21:31:24

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 03.12.2018

nach dem jüngsten Kapitalmarkttag von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 95 auf 100 Euro angehoben. Das Management sei kurz- und mittelfristig sehr optimistisch gestimmt, sowohl hinsichtlich der Geschäftsentwicklung im Geschäftsbereich Automotive als auch für die Rüstungssparte, schrieb Analyst Christoph Laskawi in einer am Montag vorliegenden Studie. Er sei daher sehr zuversichtlich mit Blick auf die Unternehmensziele für 2018, aber auch die mittelfristigen Ziele betreffend.

UBS hebt Salzgitter auf 'Neutral' - Senkt Ziel auf 30,50 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Aktie der Salzgitter AG angesichts der jüngsten Kursschwäche von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft, das Kursziel aber von 37,00 auf 30,50 Euro gesenkt. Nun erschienen Chancen und Risiken bei den Titeln des Stahlkonzern besser ausbalanciert, schrieb Analyst Carsten Riek in einer am Montag vorliegenden Studie. Die Aktie sei aber immer noch eine interessante Wette auf eine langfristige Erholung. Dies dürften die Anleger angesichts der komplexen Unternehmensstruktur allerdings nur bedingt honorieren.

Deutsche Bank hebt LafargeHolcim auf 'Buy' - Ziel auf 54 Franken

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat LafargeHolcim in einem Ausblick auf 2019 von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 48 auf 54 Franken angehoben. Analyst Xavier Marchand verwies in einer am Montag vorliegenden Studie zu europäischen Baustoffe-Herstellern auf die verbesserten Geschäfte in den für LafargeHolcim wichtigen Schwellenländern und auf Selbsthilfe-Aktivitäten des Konzerns. LafargeHolcim zählt neben Sika nun zu seinen "Top Picks".

Baader Bank hebt K+S auf 'Buy' - Ziel runter auf 19 Euro

MÜNCHEN - Die Baader Bank hat K+S von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 20 auf 19 Euro gesenkt. Die gesenkten Schätzungen für den Düngemittel- und Salzproduzenten seien mittlerweile größtenteils im Aktienkurs und der Bewertung eingepreist, schrieb Analyst Markus Mayer in einer am Montag vorliegenden Studie. Zudem könne sich der jüngste Waffenstillstand im US-chinesischen Handelskrieg als förderlich für die Preise landwirtschaftlicher Produkte und damit auch für die Nachfrage nach Dünger und Agrarchemieprodukten erweisen.

Barclays startet HelloFresh mit 'Overweight' - Ziel 14 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat Hellofresh mit "Overweight" und einem Kursziel von 14 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Kochboxen-Lieferant habe bisher eine starke Erfolgsbilanz vorzuweisen und stehe besser da als vom Markt bewertet, schrieb Analystin Alvira Rao in einer am Montag vorliegenden Studie. Es brauche keine hoch gesteckten Schätzungen für die Geschäftsentwicklung, denn die Aktien seien bereits auf ihrem aktuellen Niveau attraktiv.

JPMorgan senkt Kion auf 'Neutral' - Ziel 59,50 Euro

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Kion aus Bewertungsgründen von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel auf 59,50 Euro belassen. Seit der Bekanntgabe der Zahlen zum dritten Quartal habe die Aktie des Gabelstapler-Herstellers um fast 25 Prozent zugelegt, begründete Analyst Glen Liddy sein neues Votum in einer am Montag vorliegenden Studie. Seine Geschäftsprognosen für Kion ließ er unverändert.

Deutsche Bank senkt HeidelbergCement auf 'Hold'

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat HeidelbergCement in einem Ausblick auf 2019 von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 75 auf 72 Euro gesenkt. Dem deutschen Zementhersteller fehle es an kurzfristigen Kurstreibern, schrieb Analyst Xavier Marchand in einer am Montag vorliegenden Studie zu europäischen Baustoffe-Branche. Dabei verwies er unter anderem auch auf die jüngste Gewinnwarnung.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Zurückhaltung vor Fed-Entscheid. Der X-Dax wird derweil ebenfalls knapp im Plus erwartet. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt wollen sich am Mittwoch vor dem Zinsentscheid in den USA nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen. (Boerse, 19.12.2018 - 08:21) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Wenig Bewegung im Dax FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 19.12.2018 - 07:38) weiterlesen...

DAX-FLASH: Zurückhaltung vor Fed-Zinsentscheid. Der Broker IG taxierte den Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,09 Prozent höher auf 10 751 Punkten. Im Fokus steht am Abend mitteleuropäischer Zeit der Zinsentscheid der US-Notenbank Fed. FRANKFURT - Der Dax wird zur Wochenmitte nur wenig verändert erwartet. (Boerse, 19.12.2018 - 07:26) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Erholt - Historisch schwaches Jahresende droht aber. Einen Tag vor der mit Spannung erwarteten Sitzung der US-Notenbank Fed legte der Dow Jones Industrial um 0,35 Prozent auf 23675,64 Punkte zu. Die Unsicherheit mit Blick auf die Fed-Sitzung hielt Investoren jedoch vom Eingehen größerer Risiken zurück. NEW YORK - Nach einem schwachen Wochenauftakt hat es am Dienstag zu einer kleinen Erholung am US-Aktienmarkt gereicht. (Boerse, 18.12.2018 - 22:33) weiterlesen...

US-Anleihen: Vor der Fed-Zinsentscheidung Kurse weiter zu. Sie bauten im Handelsverlauf die Gewinne aus. An diesem Mittwoch entscheidet die US-Notenbank Fed über die Höhe der Leitzinsen und das künftige Vorgehen. Die Märkte gehen weiterhin von einer Leitzinserhöhung aus. Fraglich ist jedoch, wie die Fed im Jahr 2019 agieren wird. NEW YORK - Mit der immer näher rückenden Zinsentscheidung in den USA haben die Kurse von US-Staatsanleihen am Dienstag weiter zugelegt. (Sonstige, 18.12.2018 - 21:19) weiterlesen...

ANALYSE/UBS: Kurssturz an Wall Street im vierten Quartal von historischem Ausmaß. Auf dem aktuellen Stand wäre es der neuntgrößte Verlust in einem Schlussquartal seit Ende der 1920er Jahre, schrieben die Aktienstrategen Keith Parker und Neal Burk von der Bank UBS am Dienstag in einer Studie. Per Schlusskurs am Montag sei der marktbreite S&P 500 seit Beginn des vierten Quartals um 12,6 Prozent eingebrochen. FRANKFURT - Der Ausverkauf an den US-Börsen könnte zu einem der schwächsten Schlussquartal seit Jahrzehnten führen. (Boerse, 18.12.2018 - 21:17) weiterlesen...