Empfehlung, Analyse

Metzler hebt Ziel für Volkswagen Vz auf 270 Euro - 'Buy'

13.06.2018 - 21:32:25

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 13.06.2018

nach der Trennung von Vorstandsmitglied Jürgen Gerdes von 38 auf 34 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Kaufen" belassen. Auch wenn sich der Vorstandsvorsitzende Frank Appel nun persönlich der Restrukturierung der Brief- und Paketsparte annehmen wolle, blieben gewisse Zweifel an der Erreichung der ehrgeizigen Ziele für 2020 bestehen, schrieb Analyst Volker Sack in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Trotz bestehender Risiken und weiterer möglicher Kursrückschläge sollte das Geschäftsmodell aber intakt sein.

HSBC senkt Ziel für BMW auf 89 Euro - 'Hold'

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für BMW von 91 auf 89 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Der Autobauer dürfte nur wenig von einer Senkung der chinesischen Importzölle profitieren, schrieb Analyst Horst Schneider in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Angesichts der gestiegenen Risiken durch den Handelsstreit zwischen den USA und der EU seien keine Kurstreiber für die Aktie in Sicht.

Warburg Research hebt Ziel für Infineon auf 25 Euro - 'Hold'

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Infineon nach einem Kapitalmarkttag von 24,50 auf 25 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die gestiegenen mittelfristigen Wachstumsziele seien durch Impulse aus fast allen Geschäftsbereichen untermauert, schrieb Analyst Malte Schaumann in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Vorreiter dürfte weiter das Geschäft mit der Autoindustrie bleiben. Das neue Kursziel begründete er mit der Erwartung einer sinkenden Steuerquote des Halbleiterkonzerns.

Hauck & Aufhäuser senkt Ziel für Heidelberger Druck - 'Sell'

HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Heidelberger Druck von 2,40 auf 2,30 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Der Ausblick für das Gesamtjahr habe enttäuscht, schrieb Analyst Henning Breiter in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Die mittelfristigen Ziele und auch die Markterwartungen hält er für unrealistisch.

Independent Research senkt Ziel für Wacker Chemie - 'Halten'

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Wacker Chemie von 153 auf 128 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. Die Förderkürzung für Solaranlagen in China belaste das Polysilizium-Geschäft, schrieb Analyst Bernhard Weininger in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Dem dürfte aber eine weiterhin positive Entwicklung der Sparte Silicones gegenüberstehen.

RBC hebt Ziel für Hugo Boss auf 85 Euro - 'Outperform'

NEW YORK - Das Analysehaus RBC hat das Kursziel für Hugo Boss von 80 auf 85 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Die Margen des Modekonzerns dürften von der Abwertung der türkischen Lira sowie der Bereitschaft des neuen Konzernchefs für Veränderungen profitieren, schrieb Analyst Piral Dadhania in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Dazu sei die Aktie weiter günstig. Der Experte erhöhte seine Margen- und Gewinnprognosen.

Equinet hebt Ziel für Schaltbau auf 32,70 Euro - 'Buy'

FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für Schaltbau von 32,20 auf 32,70 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Im ersten Quartal habe das Verkehrstechnikunternehmen wichtige Erfolge im Umbau erzielt, schrieb Analyst Winfried Becker in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er glaubt weiter an eine erfolgreiche Trendwende.

Warburg Research senkt TLG Immobilien auf 'Hold'

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat TLG Immobilien von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Analyst Moritz Rieser begründete dies in einer am Mittwoch vorliegenden Studie mit dem geringen Restpotenzial zu seinem von 24,90 auf 25,00 Euro angehobenen Kursziel. Nach der starken Kursentwicklung sei es Zeit für eine Pause, so der Experte.

Credit Suisse hebt Ziel für Kering auf 540 Euro - 'Outperform'

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Kering nach dem Gucci-Kapitalmarkttag von 479 auf 540 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Die Marke Gucci als wichtigster Faktor für den Gewinn des Luxusgüterkonzerns zeige keine Anzeichen von Schwäche, schrieb Analyst Guillaume Gauvillé in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er stockte seine Gewinnschätzungen für das laufende und kommende Jahr auch wegen der jüngsten Dollar-Stärke auf.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow mit zarter Erholung - Tech-Werte schwächeln. Während die Standardwerte an der Wall Street mehrheitlich zu einer moderaten Erholung ansetzten, endeten die Technologieaktien an der Nasdaq überwiegend im Minus. NEW YORK - Ohne klare Richtung haben sich die US-Aktienmärkte ins Wochenende verabschiedet. (Boerse, 22.06.2018 - 22:33) weiterlesen...

WDH/dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 18. bis 22.06.2018 (In der Überschrift wurde das Datum angepasst.) (Boerse, 22.06.2018 - 21:33) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 11. bis 15.06.2018 FRANKFURT - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 11. (Boerse, 22.06.2018 - 21:31) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 22.06.2018. FRANKFURT - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 22.06.2018 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 22.06.2018 (Boerse, 22.06.2018 - 21:31) weiterlesen...

US-Anleihen: Kaum verändert. Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 29/32 Punkten und rentierten mit 2,55 Prozent. Fünfjährige Anleihen stagnierten bei 99 29/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,77 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Staatspapiere gaben um 1/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,90 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren blieben stabil bei 101 18/32 Punkten. Ihre Rendite betrug 3,04 Prozent. NEW YORK - Ohne klare Richtung und nur wenig verändert haben sich die Kurse von US-Staatsanleihen am Freitag im Verlauf gezeigt. (Sonstige, 22.06.2018 - 21:03) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 22.06.2018. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 22.06.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 22.06.2018 - 20:44) weiterlesen...