Empfehlung, Analyse

Metzler hebt Dürr auf 'Buy' - Ziel 45 Euro

13.07.2018 - 21:32:25

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 13.07.2018

vor Zahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 36 auf 38 Euro angehoben. Analyst Gunnar Romer rechnet in einer am Freitag vorliegenden Studie zwar mit soliden Ergebnissen für das dritte Geschäftsquartal und einer Bestätigung der Jahresziele. Es sei aber mit Blick auf die Aktie des Spezialisten für Bilddiagnostik Zeit für eine Verschnaufpause.

Goldman hebt Diageo auf 'Buy' und Kursziel auf 3160 Pence

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Diageo wegen guter Wachstums- und Margenaussichten von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft. Das Kursziel hob Analyst Mitch Collett in einer am Freitag vorliegenden Studie von 2667 auf 3160 Pence an. Der Experte geht davon aus, dass der Schnapshersteller in den kommenden Jahren deutlich schneller wächst als zuletzt. Zudem dürfte der britische Konzern dabei die Margen stärker steigern als angekündigt. Wachstumstreiber sei unter anderem die vom US-Schauspieler George Clooney gegründete und inzwischen von Diageo übernommene Tequilla-Marke Casamigos.

Credit Suisse hebt Iberdrola auf 'Outperform'

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Iberdrola wegen verbesserter Gewinnaussichten von "Neutral" auf "Outperform" hochgestuft. Analyst Stefano Bezzato hob in einer am Freitag vorliegenden Studie von 6,80 auf 7,50 Euro an. Er erhöhte unter anderem wegen verbesserter Aussichten bei den Auflagen und bezüglich des Preisumfeldes seine Prognosen für den Gewinn je Aktie des spanischen Versorgers. Zudem geht er von stärkeren Dividendensteigerungen als der Gesamtmarkt aus./la

Kepler Cheuvreux senkt L'Oreal auf 'Hold' - Ziel 210 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat L'Oreal nach der zuletzt starken Kursentwicklung von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Das Kursziel bleibe bei 210 Euro, schrieb Analystin Aurélie Husson-Dumoutier in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Aktie des Konsumgüterkonzerns habe nach der jüngsten Rally das vor rund fünf Monaten gesetzte Kursziel erreicht. Derzeit seien keine weiteren Kurstreiber in Sicht, die eine Kaufempfehlung rechtfertigen würden.

Kepler Cheuvreux nimmt Munich Re mit 'Hold' wieder auf

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Munich Re mit "Hold" und einem Kursziel von 183 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Jüngste Fortschritte seien unbestritten, schrieb Analyst Panos Koffas in einer am Freitag vorliegenden Studie. Der weitere Kursspielraum sei aber begrenzt.

Kepler Cheuvreux nimmt Swiss Re mit 'Buy' wieder auf

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Swiss Re mit "Buy" und einem Kursziel von 108 Franken in die Bewertung wieder aufgenommen. Unter den Rückversicherern sei Swiss Re sein bevorzugter Wert, schrieb Analyst Panos Koffas in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Aktien böten das größte Aufwärtspotenzial. Zudem verfügten die Schweizer über die stärkste Kapitalposition in der Branche, was hohe Auszahlungen verspreche.

Credit Suisse senkt Ziel für BMW auf 126 Euro - 'Outperform'

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für BMW von 129 auf 126 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Eine Roadshow in der Schweiz habe die positive Einschätzung des Autobauers bestätigt, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er passte seine Ergebnisschätzung vor den Ergebnissen des zweiten Quartals allerdings etwas nach unten an.

Goldman senkt Ziel für Bayer auf 116 Euro - 'Buy'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Bayer nach Abschluss der Monsanto-Übernahmen von 123 auf 116 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. Wegen Aktienemissionen und Verkäufen von Unternehmensteilen aufgrund des Zukaufs des US-Konzerns habe er seine Schätzungen für das Ergebnis je Aktie (EPS) im laufenden Jahr reduziert, schrieb Analyst Keyur Parekh in einer am Freitag vorliegenden Studie. Für die Jahre von 2019 bis 2023 hob er seine Prognosen für das EPS im Kerngeschäft hingegen an.

Goldman hebt Ziel für SAP auf 122 Euro - 'Conviction Buy List'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für SAP vor Zahlen von 117 auf 122 Euro angehoben und die Aktien der Walldorfer auf der "Conviction Buy List" belassen. Nach Gesprächen mit SAP-Anwendern und einer Hausmesse ist Goldman-Sachs-Analyst Mohammed Moawalla weiter von den Wachstumsperspektiven bei gleichzeitig steigenden Margen überzeugt. Die Zahlen für das zweite Quartal sollten das belegen, schrieb er in einer am Freitag vorliegenden Studie. Da zudem der Euro zuletzt wieder etwas nachgegeben hat, erhöhte er seine Schätzungen für das laufende und die kommenden Jahre und dementsprechend auch das Kursziel.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Mühseliger Wochenbeginn - Ölpreis bremst. Der Dow Jones Industrial bewegte sich am Montag den ganzen Tag über in einer engen Spanne um die Marke von 25 000 Punkten. Am Ende rettete der Dow zwar ein kleines Plus von 0,18 Prozent auf 25 064,36 Punkte ins Ziel. Der schwache Ölpreis drückte jedoch auf die Notierungen in der Energiebranche und verhinderte somit größere Kursgewinne. NEW YORK - Zum Start der neuen Börsenwoche sind die Aktienkurse an der Wall Street kaum von der Stelle gekommen. (Boerse, 16.07.2018 - 22:28) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 16.07.2018 Goldman Sachs attestiert Deutsche-Bank-Zahlen 'niedrige Qualität' (Boerse, 16.07.2018 - 21:32) weiterlesen...

US-Anleihen: Kursverluste weiten sich aus. Vor allem Papiere mit langen Laufzeiten gaben im Handelsverlauf stärker nach. Anleger zeigten sich insgesamt risikofreudiger und mieden die als sicher geltenden Staatsanleihen. Für ein wenig Entspannung sorgte das Treffen von US-Präsident Donald Trump und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in der finnischen Hauptstadt Helsinki. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Montag die Kursverluste ausgeweitet. (Sonstige, 16.07.2018 - 21:03) weiterlesen...

Böse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 16.07.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 16.07.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 16.07.2018 - 20:48) weiterlesen...

Aktien New York: Dow tritt auf der Stelle - Schwacher Ölpreis bremst. Der Dow Jones Industrial lag am Montag zwar mit 0,06 Prozent auf 25 033,59 Punkte leicht im Plus. Der schwache Ölpreis drückte jedoch auf die Notierungen in der Energiebranche und bremste somit die Leitindizes. NEW YORK - Zum Start der neuen Börsenwoche sind die Aktienkurse an der Wall Street kaum von der Stelle gekommen. (Boerse, 16.07.2018 - 20:01) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Fallender Ölpreis sorgt für Verluste. Lediglich die Börse in Budapest konnte sich am Montag dem Abwärtstrend entziehen. Beobachter sprachen von einem impulsarmen internationalen Börsenumfeld - mit Ausnahme stark fallender Öl- und Metallpreise. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Mit Kursverlusten sind die großen osteuropäischen Aktienmärkte in die neue Woche gestartet. (Boerse, 16.07.2018 - 19:32) weiterlesen...