Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MetalsTech Limited, MetalsTech

MetalsTech Limited: Sichtbares Gold im Bohrkern der Bohrung UGA-16 entdeckt

20.04.2021 - 16:56:02

MetalsTech Limited: Sichtbares Gold im Bohrkern der Bohrung UGA-16 entdeckt. Eckdaten -          W?hrend der Aufspaltung des Bohrkerns und der Entnahme von Proben aus dem Bohrloch UGA-16 in einer Lochtiefe von 41,4 m wurde sichtbares Gold

lieferte, und Loch UGA-06, in dem ein 70 m breiter Abschnitt ab 33 m Tiefe mit 3,43 g/t Au und 14,7 g/t Ag durchteuft wurde.

-          Die Ergebnisse der Analyse von Proben aus den Bohrl?chern UGA-08, UGA-11, UGA-13 und UGA-14 werden voraussichtlich in K?rze vorliegen.

-          Die Bohrung im Loch UGA-16 ist nunmehr abgeschlossen und das Unternehmen wird das Bohrger?t entlang des Streichens zu einem neuen Bohrstandort innerhalb des Stollens Andrej verbringen und die Bohrungen fortzusetzen.

-          Die Konzeption und technische Planung wurde abgeschlossen und soll dem Unternehmen die Errichtung zus?tzlicher Zufahrtsstra?en f?r die Exploration erm?glichen, und zwar eine Erweiterung bis zum Hauptstollen Adrej und eine weitere Explorationszufahrt in Richtung Osten. Damit werden Zufahrtsm?glichkeiten f?r mehrere Bohrger?te geschaffen und die Durchf?hrung einer erweiterten Explorationskampagne erm?glicht.

 

MetalsTech Limited (ASX: MTC) (MTC oder das Unternehmen) freut sich, seine Aktion?re ?ber die aktuellen Entwicklungen im Diamantbohrprogramm in der unternehmenseigenen Goldmine Sturec in der Slowakei (Sturec) zu informieren. W?hrend der detaillierten geologischen Aufzeichnungen und Probenahmen wurde in Bohrloch UGA-16 im Bohrkern in 41,4 m Tiefe sichtbares Gold entdeckt, und zwar innerhalb von mit Quarz gef?llten Erzg?ngen/Tr?mmerzonen/Brekzien, die unterschiedlich stark mit feink?rnigen bzw. sehr feink?rnigen Sulfiden (vorwiegend Pyrit/Markasit) angereichert sind und ab 0 m bis in eine Lochtiefe von 157,6 m (*nicht die wahre M?chtigkeit) in Andesit-Wirtsgestein mit variabler Argillitalterierung eingebettet sind.

 

Das sichtbare Gold in 41,4 m Tiefe liegt in Form von weniger als 1 mm gro?en, versprengten Tr?pfchen vor, die stellenweise bis zu 1,5 cm breite Nester innerhalb einer rund 5 cm breiten, drusigen, feink?rnigen, wei? bis grau gef?rbten Erzgang-/Tr?mmerzone mit chalcedonischer Quarz-Pyrit-F?llung ausbilden. Das Gold liegt anhand der visuellen Sch?tzung in Spuren vor.

 

Detaillierte Angaben zur Positionierung von Bohrloch UGA-16 sind in der nachstehenden Tabelle 1 ersichtlich.

 

Tabelle 1: Bohrlochdaten

 

UGA-16

 

Loch UGA?16 wurde bis in eine Tiefe von 183,3 m gebohrt. Loch UGA-16 wurde als ?Infill?-Bohrloch angelegt, und zwar zwischen Loch UGA-03, in dem ein 59 m breiter Abschnitt ab 225 m Tiefe 2,3 g/t Au und 9,4 g/t Ag lieferte, und Loch UGA-06, in dem ein 70 m breiter Abschnitt ab 33 m Tiefe mit 3,43 g/t Au und 14,7 g/t Ag durchteuft wurde.

 

Die Bohrung UGA-16 durch?rterte auf rund 157,6 m (*nicht die wahre M?chtigkeit) das Andesit-Wirtsgestein mit variabler Argillitalterierung, das unterschiedliche Mengen an mit Quarz gef?llten Erzg?ngen/Tr?mmerzonen/Brekzien enth?lt, die ab 0 m bis in eine Lochtiefe von 157,6 m unterschiedlich stark mit feink?rnigen bzw. sehr feink?rnigen Sulfiden (haupts?chlich Pyrit/Markasit) angereichert sind. Das Unternehmen freut sich darauf, in den n?chsten Wochen ?ber Neuigkeiten aus der Bohrung UGA-16 berichten zu k?nnen, da aus dem Bohrkern bereits Proben entnommen und an das Labor ?bermittelt wurden.

 

Hinweis: Die in Bohrloch UGA-16 entdeckte, 157,6 m m?chtige Zone aus Andesit-Wirtsgestein mit variabler Argillitalterierung, die unterschiedliche Mengen an mit Quarz gef?llten Erzg?ngen/Tr?mmerzonen/Brekzien enth?lt, welche unterschiedlich stark mit feink?rnigen bzw. sehr feink?rnigen Sulfiden (haupts?chlich Pyrit) angereichert sind, ist eine geologische Beobachtung von wirtschaftlich uninteressanten Mineralien, die m?glicherweise mit Gold assoziiert sind. Es handelt sich jedoch nicht um eine visuelle Sch?tzung, da es keine M?glichkeit gibt, den Goldgehalt dieser potenziell mineralisierten Zone anhand einer Sichtung zu sch?tzen. Die Ergebnisse der Laboranalyse werden unmittelbar nach Erhalt und Auswertung ver?ffentlicht.

 

ENDE

 

 

F?r weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner:

 

Russell Moran

Chairman

M +61 415 493 993 

russell@metalstech.net

 

Nathan Ryan

Investor Relations

M +61 420 582 887

nathan.ryan@nwrcommunications.com.au

 

Gino D?Anna

Director

M +61 400 408 878

gino@metalstech.net

 

 

Hinweise bez?glich zukunftsgerichteter Informationen

 

Dieses Dokument enth?lt zukunftsgerichtete Informationen ?ber MetalsTech. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Aussagen ?ber historische Fakten, und die tats?chlichen Ereignisse und Ergebnisse k?nnen aufgrund einer Vielzahl von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen. Zukunftsgerichtete Informationen sind naturgem?? von gesch?ftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unw?gbarkeiten abh?ngig. Viele Faktoren k?nnen dazu f?hren, dass die tats?chlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von denjenigen abweichen, die in den vom Unternehmen oder im Namen des Unternehmens bereitgestellten zukunftsgerichteten Informationen ausgedr?ckt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren geh?ren unter anderem Risiken in Bezug auf zus?tzliche Finanzierungsanforderungen, Metallpreise, Explorations-, Erschlie?ungs- und Betriebsrisiken, Wettbewerb, Produktionsrisiken, beh?rdliche Einschr?nkungen, einschlie?lich Umweltauflagen und Haftung sowie m?gliche Rechtsstreitigkeiten.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen in diesem Dokument basieren auf den ?berzeugungen, Meinungen und Sch?tzungen des Unternehmens MetalsTech zu dem Zeitpunkt, an dem die zukunftsgerichteten Aussagen get?tigt werden, und es wird keine Verpflichtung ?bernommen, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich diese ?berzeugungen, Meinungen und Sch?tzungen ?ndern oder um andere zuk?nftige Entwicklungen widerzuspiegeln.

 

Hintergrund: Goldmine Sturec

 

Die Goldmine Sturec liegt im Zentrum der Slowakei, zwischen der Stadt Kremnica und dem Dorf Lu?ky, 17 km westlich von Bansk? Bystrica, der gr??ten Stadt der Zentral-Slowakei, und 150 km nord?stlich der Hauptstadt Bratislava.

 

Sturec ist ein epithermales System mit geringer Sulfidierung und beherbergt laut einer JORC (2012)-konformen Berechnung in einem optimierten Tagebaumodell unter Ber?cksichtigung eines Cutoff-Wertes von 0,4 g/t Au eine Mineralressource im Umfang von insgesamt 21,2 Millionen Tonnen mit einem Erzgehalt von 1,50 g/t Au und 11,6 g/t Ag (1,59 g/t Au-?qu.), in der 1.026.000 Unzen Gold und 7.944.000 Unzen Silber (1.086.000 Unzen Gold?quivalent) enthalten sind. In den zus?tzlichen Ressourcen im Umfang von 388.000 Tonnen mit einem Erzgehalt von 3,45 g/t Au und 21,6 g/t Ag (3,60 g/t Au-?qu.) au?erhalb des optimierten Tagebaumodells sind nochmals 43.000 Unzen Gold und 270.000 Unzen Silber (45.000 Unzen Gold?quivalent) enthalten (Bericht gem?? JORC (2012)).

 

Mineralressourcensch?tzung - Goldmine Sturec

Mineralressourcensch?tzung Sturec

Ressourcensch?tzung, Cutoff-Wert ?ber 0,40 g/t Au, innerhalb des optimierten Tagebaumodells

Ressourcenkategorie

Tonnen (Tsd.)

Dichte (t/m3)

Au (g/t)

Ag (g/t)

Au-?qu.1 (g/t)

Au (Tsd. Unzen)

Ag (Tsd. Unzen)

Au-?qu.1

(Tsd. Unzen)

nachgewiesene R.

3.000

2,17

1,69

13,5

1,79

161

1291

171

angedeutete R.

11.200

2,24

1,79

14,9

1,90

643

5373

685

nachgewiesene + angedeutete R.

14.200

2,23

1,77

14,6

1,87

804

6664

856

vermutete R.

7.000

2,33

0,97

5,6

1,01

222

1280

230

GESAMT

21.200

2,26

1,50

11,6

1,59

1026

7944

1086

Ressourcensch?tzung, Cutoff-Wert ?ber 2,85 g/t Au, au?erhalb des optimierten Tagebaumodells

Ressourcenkategorie

Tonnen (Tsd.)

Dichte (t/m3)

Au (g/t)

Ag (g/t)

Au-?qu.1 (g/t)

Au (Tsd. Unzen)

Ag (Tsd. Unzen)

Au-?qu.1 (Tsd. Unzen)

nachgewiesene R.

-

-

-

-

-

-

-

-

angedeutete R.

114

2,28

3,39

25,6

3,57

12

94

13

nachgewiesene + angedeutete R.

114

2,28

3,39

25,6

3,57

12

94

13

vermutete R.

274

2,34

3,47

19,9

3,61

31

176

32

GESAMT

388

2,34

3,45

21,6

3,60

43

270

45

 

?Au?q g/t = ((Au g/t Gehalt*Met. Gew.*Au Preis/g) + (Ag g/t Gehalt*Met. Gew.*Ag Preis/g)) / (Met. Gew.*Au Preis/g)

Langfristige Prognose des Gold- und Silberpreises USD/oz. (Quelle: Weltbank, JP Morgan): 1.500 bzw. 20 USD.

Gold- und Silbergewinnung aus den 2014 durchgef?hrten metallurgischen Testarbeiten mit Thiosulfat: 90,5 % bzw. 48,9 %.

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass sowohl Gold als auch Silber ein vern?nftiges Potenzial haben, aus dem Sturec-Erz mittels von Thiosulfat-Laugung/Elektrogewinnung gem?? den angegebenen Ausbeuten gewonnen und verkauft zu werden.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext ver?ffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsg?ltige Version. Diese ?bersetzung wird zur besseren Verst?ndigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gek?rzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung f?r den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser ?bersetzung ?bernommen. Aus Sicht des ?bersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

@ irw-press.com