Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MetalsTech Limited, Mehrere

Mehrere Vorkommen mit sichtbarem Gold im Bohrkern von UGA-06 identifiziert

18.11.2020 - 10:47:47

Mehrere Vorkommen mit sichtbarem Gold im Bohrkern von UGA-06 identifiziert. 18. November 2020 Wichtigste Fakten  -          Mehrere Vorkommen mit sichtbarem Gold in UGA-06 identifiziert: 40,5 m bohrlochabw?rts61,9 bis 62,4 m bohrlochabw?rts98,0 bis 100,0 m

2020

 

Wichtigste Fakten

 

-          Mehrere Vorkommen mit sichtbarem Gold in UGA-06 identifiziert:

  • 40,5 m bohrlochabw?rts
  • 61,9 bis 62,4 m bohrlochabw?rts
  • 98,0 bis 100,0 m bohrlochabw?rts

-          Die Laboranalyse der Proben aus UGA-05 und UGA-06 wird im Eilverfahren bearbeitet ? die Untersuchungsergebnisse werden demn?chst erwartet.

-          UGA-06 liegt zwischen UGA-03 und UGA-04.

-          UGA?07 wird derzeit bearbeitet und soll als Step-out-Bohrung neigungsabw?rts ab ca. 30 Meter von UGA-06 entlang dem Hangenden der interpretierten Mineralisierungszone und ab ungef?hr 70 m entlang dem Rand des Liegenden ausgef?hrt werden.

 

MetalsTech Limited (ASX: MTC | FRA: MT1) (MTC oder das Unternehmen) freut sich, alle Beteiligte ?ber den aktuellen Stand seines Diamantbohrprogramms in der zu 100 % unternehmenseigenen Goldmine Sturec in der Slowakei (Sturec) zu informieren. Im Laufe der detaillierten geologischen Protokollierung und Probenahme wurden mehrere Vorkommen mit sichtbarem Gold bei 40,5 m, 61,9-62,4 m und 98-100 m in dem mit Quarz gef?llten Gang / Erzstock / der Brekzie identifiziert; die Fundorte sind unterschiedlich reich an feinen bis sehr feinen k?rnigen Sulfiden (vor allem Pyrit/Markasit) und liegen innerhalb von stark tonigem alteriertem Andesitmuttergestein von ungef?hr 36,5 m bis 104,5 m bohrlochabw?rts (*nicht die wahre M?chtigkeit) im Bohrkern von Bohrloch UGA-06.

 

Das Gold bei 40,5 m liegt mit einer Gr??e von bis zu 1 mm und in eingesprengten Pl?ttchen am Rand einer ca. 3 cm breiten Quarz-Pyrit-Ader vor; nach visueller Einsch?tzung bewegt es sich im Spurenbereich.

 

Das Gold zwischen 61,9-62,4 m liegt als eingesprengtes Pl?ttchen mit einer Gr??e von bis zu 0,5 mm vor, die mit Pyrit in geb?ndertem bis drusenf?rmigem, feink?rnigem wei?em, grauem bis dunkelgrauem chalzedonhaltigem Quarz vergesellschaftet sind und sich nach visueller Einsch?tzung im Spurenbereich bewegen.

 

Spuren von sichtbarem Gold wurden ferner zwischen 98-100 m bohrlochabw?rts in UGA-06 identifiziert. Das Gold liegt mit einer Gr??e von weniger als 1 mm und in eingesprengten Pl?ttchen vor, ist mit eingesprengtem Pyrit sowie mit geb?ndertem bis drusenf?rmigem feink?rnigem wei?em, grauem bis dunkelgrauem chalzedonhaltigem Quarz vergesellschaftet.

 

Die genauen Angaben zu den Bohrlochansatzpunkten f?r UGA-06 und UGA-07 sind in der folgenden Tabelle 1 aufgef?hrt.

 

Bohrlochname

Richtung Osten (m)

Richtung Norden (m)

RL (m)

Datum

Azi (?TN)

Neigung (?)

Tiefe (m)

UGA-06

-435.852

-1.230.204

656

S-JTSK/ Krovak

344

-60

116,50 EOH

UGA-07

-435.852

-1,230,204

656

S-JTSK/ Krovak

355

-70

 

 

Tabelle 1: Angaben zu den Bohrlochansatzpunkten

 

Hinweis: Im Hinblick auf das in UGA-06 festgestellte sichtbare Gold oder die sichtbaren Anzeichen muss vorsorglich darauf hingewiesen werden, dass visuelle Beobachtungen und Sch?tzungen naturgem?? unsicher sind und keine angemessene Laboranalyse ersetzen k?nnen. Die Laboranalyseergebnisse werden gemeldet, wenn sie eingegangen sind und interpretiert wurden.

 

UGA-06

 

Die Bohrung von UGA-06 wurde vor kurzem bis in eine Tiefe von 116,50 m durchgef?hrt. Mit Bohrloch UGA-06 sollte die Mineralisierungszone zwischen UGA-03 und UGA-04 durchteuft werden. Im Detail ist die Lage von UGA-06 wie folgt: ungef?hr 10 Meter in Streichrichtung n?rdlich von UGA-04 und 20 Meter neigungsabw?rts entlang dem Hangenden der interpretierten Mineralisierungszone; ungef?hr 50 Meter in Streichrichtung n?rdlich von UGA-04 und 20 Meter neigungsabw?rts entlang dem Hangenden der interpretierten Mineralisierungszone. Wie von MTC am 16. November 2020 gemeldet, wurden in UGA-04 90 m mit einem Gehalt von 3,88 g/t Au und 13,9 g/t Ag ab 0 m (0,3g/t Au Mindesterzgehalt, M?chtigkeit bohrlochabw?rts) durchteuft.

 

In UGA-06 wurden ca. 68 m (*nicht die wahre M?chtigkeit) eines mit Quarz gef?llten Gangs / Erzstocks / einer Brekzie durchteuft; die Fundorte sind unterschiedlich reich an feinen bis sehr feinen k?rnigen Sulfiden (vor allem Pyrit/Markasit) und liegen innerhalb von stark tonigem alteriertem Andesitmuttergestein von ungef?hr 36,5 m bis 104,5 m bohrlochabw?rts. Das Unternehmen wird in den kommenden Wochen aktuelle Informationen zu UGA-06 vorlegen, wenn der Kern beprobt und zur ?Eilanalyse? an das Labor gesandt wurde.

 

Hinweis: Die 68 m m?chtige Zone des mit Quarz gef?llten Gangs / Erzstocks / der Brekzie, die unterschiedlich reich an feinen bis sehr feinen k?rnigen Sulfiden ist (vor allem Pyrit/Markasit) und in UGA-06 festgestellt wurde, stellt eine geologische Beobachtung nicht wirtschaftlicher Mineralien dar, die m?glicherweise mit Gold vergesellschaftet sind. Es handelt sich jedoch nicht um eine visuelle Sch?tzung, da es nicht m?glich ist, den Goldgehalt dieser potenziell mineralisierten Zone visuell zu sch?tzen. Die Laboranalyseergebnisse werden gemeldet, wenn sie eingegangen sind und interpretiert wurden.

 

UGA-07

 

Die Bohrungen von UGA-07 sind im Gange. In UGA-07 soll die interpretierte Mineralisierungszone neigungsabw?rts ungef?hr 30 Meter von UGA-06 entlang dem Hangenden der interpretierten Mineralisierungszone und ungef?hr 70 m entlang dem Rand des Liegenden durchteuft werden.

 

ENDE

 

F?r weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner:

 

Russell Moran

Chairman

M +61 415 493 993

russell@metalstech.net

 

Nathan Ryan

Investor Relations

M +61 420 582 887

nathan.ryan@nwrcommunications.com.au?

 

Gino D?Anna

Director

M: +61 400 408 878

gino@metalstech.net

 

Hinweise bez?glich zukunftsgerichteter Informationen

 

Dieses Dokument enth?lt zukunftsgerichtete Informationen ?ber MetalsTech. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Aussagen ?ber historische Fakten, und die tats?chlichen Ereignisse und Ergebnisse k?nnen aufgrund einer Vielzahl von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen. Zukunftsgerichtete Informationen sind naturgem?? von gesch?ftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unw?gbarkeiten abh?ngig. Viele Faktoren k?nnen dazu f?hren, dass die tats?chlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von denjenigen abweichen, die in den vom Unternehmen oder im Namen des Unternehmens bereitgestellten zukunftsgerichteten Informationen ausgedr?ckt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren geh?ren unter anderem Risiken in Bezug auf zus?tzliche Finanzierungsanforderungen, Metallpreise, Explorations-, Erschlie?ungs- und Betriebsrisiken, Wettbewerb, Produktionsrisiken, beh?rdliche Einschr?nkungen, einschlie?lich Umweltauflagen und Haftung sowie m?gliche Rechtsstreitigkeiten.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen in diesem Dokument basieren auf den ?berzeugungen, Meinungen und Sch?tzungen des Unternehmens MetalsTech zu dem Zeitpunkt, an dem die zukunftsgerichteten Aussagen get?tigt werden, und es wird keine Verpflichtung ?bernommen, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich diese ?berzeugungen, Meinungen und Sch?tzungen ?ndern oder um andere zuk?nftige Entwicklungen widerzuspiegeln.

 

Stellungnahme der Sachverst?ndigen

 

Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen zu den Explorationsergebnissen basieren auf Datenmaterial, das von Dr. Quinton Hills Ph.D., M.Sc., B.Sc. zusammengestellt wurde. Dr. Hills ist der technische Berater von MetalsTech Limited und Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy (Nr. 991225). Dr. Hills hat ausreichende Erfahrungen, wie sie f?r den Mineralisierungstyp und die Art der hier betrachteten Lagerst?tte sowie die von ihm durchgef?hrten T?tigkeiten wesentlich sind. Er verf?gt somit ?ber die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverst?ndigen gem?? den einschl?gigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (?Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves?, Ausgabe 2012) bef?higen. Dr Hills stimmt zu, dass die auf seinen Informationen basierenden Angaben in einer der Form und dem Kontext entsprechenden Weise in den Bericht aufgenommen werden.

 

Die in diesem Bericht enthaltenen Informationen, denen diese Aussage ?ber die Mineralressourcen f?r die Goldlagerst?tte Sturec hinzugef?gt wurde, basieren auf Datenmaterial, das von Herrn Chris Grove, einem Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy (Nr. 310106), zusammengestellt wurde. Herr Grove ist ein vollbesch?ftigter Mitarbeiter von Measured Group Pty Ltd. und hat ausreichende Erfahrungen, wie sie f?r den Mineralisierungstyp und die Art der hier betrachteten Lagerst?tte sowie die von ihm durchgef?hrten T?tigkeiten wesentlich sind. Er verf?gt somit ?ber die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverst?ndigen gem?? den einschl?gigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (?Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves?, Ausgabe 2012) bef?higen Herr Grove stimmt zu, dass die auf seinen Informationen basierenden Angaben in einer der Form und dem Kontext entsprechenden Weise in den Bericht aufgenommen werden.

 

Mineralressourcensch?tzung Sturec

Ressourcensch?tzung, Cutoff-Wert ?ber 0,40 g/t Au, innerhalb des optimierten Tagebaumodells

Ressourcenkategorie

Tonnen (Tsd.)

Dichte (t/m3)

Au (g/t)

Ag (g/t)

Au-?qu.1 (g/t)

Au (Tsd. Unzen)

Ag (Tsd. Unzen)

Au-?qu.1

(Tsd. Unzen)

gemessene R.

3.000

2,17

1,69

13,5

1,79

161

1291

171

angezeigte R.

11.200

2,24

1,79

14,9

1,90

643

5373

685

gemessene + angezeigte R.

14.200

2,23

1,77

14,6

1,87

804

6664

856

abgeleitete R.

7.000

2,33

0,97

5,6

1,01

222

1280

230

GESAMT

21.200

2,26

1,50

11,6

1,59

1026

7944

1086

Ressourcensch?tzung, Cutoff-Wert ?ber 2,85 g/t Au, au?erhalb des optimierten Tagebaumodells

Ressourcenkategorie

Tonnen (Tsd.)

Dichte (t/m3)

Au (g/t)

Ag (g/t)

Au-?qu.1 (g/t)

Au (Tsd. Unzen)

Ag (Tsd. Unzen)

Au-?qu.1 (Tsd. Unzen)

gemessene R.

-

-

-

-

-

-

-

-

angezeigte R.

114

2,28

3,39

@ irw-press.com