Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Telefonica Deutschland, DE000A1J5RX9

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Telefonica Deutschland nach Abschluss der 5G-Mobilfunkauktion in Deutschland von 3,10 auf 2,80 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Hold" belassen.

14.06.2019 - 12:19:25

ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Ziel für Telefonica Deutschland auf 2,80 Euro - 'Hold'. Die Versteigerung koste die Netzanbieter mit rund 6,6 Milliarden Euro deutlich mehr als die von ihm erwarteten 4,9 Milliarden Euro, schrieb Analyst Christian Fangmann in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Bis 2023 dürfte sich an der Wettbewerbslage nicht viel ändern, danach könnte aber Telefonica Deutschland am stärksten vom Eintritt von 1&1 Drillisch als vierten Netzanbieter belastet werden.

Veröffentlichung der Original-Studie: 14.06.2019 / 04:02 / GMT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.06.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Grünes Licht für sechs 5G-Modellregionen. Der Haushaltsausschuss des Bundestags gab dafür am Mittwoch die notwendigen Gelder in Höhe von insgesamt 44 Millionen Euro frei. Die Modellregionen befinden sich in Hamburg, Aachen und Kaiserslautern sowie in der Lausitz, rund um Braunschweig und Wolfsburg und in der nordbayerischen Region Amberg-Weiden. Die Fördergelder des Bundes sollen dem Beschluss zufolge dazu dienen, dass "die Potenziale von 5G anschaulich und praxisnah entwickelt, erprobt und demonstriert werden". Das Kürzel 5G steht für die fünfte Mobilfunkgeneration. Die Übertragung ist etwa 100 Mal schneller als der aktuelle Standard 4G, auch LTE genannt. BERLIN - Der neue Mobilfunkstandard 5G wird in bundesweit sechs Modellregionen besonders gefördert. (Boerse, 26.06.2019 - 17:28) weiterlesen...

Länder wollen neue Vergabefahren für Mobilfunk-Lizenzen. Das Bundeswirtschaftsministerium habe zugesichert, "über neue Vergabeverfahren nachzudenken", sagte Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Seine Kollegen hätten einen entsprechenden Vorschlag aus Schleswig-Holstein einstimmig angenommen. KIEL - Die Wirtschaftsminister der Länder haben sich bei ihrem Treffen in Bremerhaven für neue Methoden bei Mobilfunk-Auktionen ausgesprochen. (Boerse, 26.06.2019 - 15:16) weiterlesen...

Experten: Globale Hacker-Attacke auf Mobilfunk-Betreiber aufgedeckt. Das Sicherheitsunternehmen Cybereason verdächtigt eine regierungsnahe Gruppe aus China, in den vergangenen Jahren mit ausgeklügelten Phishing-Attacken die Netzwerke von mindestens zehn Anbietern in Europa, Asien, Afrika und Nahost infiltriert zu haben, wie aus einem am Dienstag auf seiner Website veröffentlichten Bericht hervorgeht. Ob ein deutscher Betreiber dazu gehört, wurde zunächst nicht bekannt, auch lag keine unabhängige Bestätigung der Vorwürfe vor. BOSTON/TEL AVIV - Bei Angriffen auf Mobilfunk-Betreiber weltweit können Hacker laut einer US-israelischen Sicherheitsfirma im vergangenen Jahr sensible Daten von hunderten Millionen Kunden erbeutet haben. (Wirtschaft, 25.06.2019 - 12:05) weiterlesen...

Schleswig-Holstein will mit 'negativen Preisen' Mobilfunk-Ausbau forcieren. Bislang würden Konzerne zunächst "die lukrativen Regionen ausbauen und in ländlichen Regionen passiert wenig", sagte Buchholz der Deutschen Presse-Agentur. Auf der Wirtschaftsministerkonferenz von Donnerstag an in Bremerhaven werde er eine neue Auktionsform für Versteigerungen von Mobilfunk-Lizenzen vorschlagen. Darüber berichtet auch das "Flensburger Tageblatt" (Montag). KIEL - Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) will mit einer neuen Auktionsform den Mobilfunk-Ausbau auf dem Land beschleunigen. (Boerse, 24.06.2019 - 06:47) weiterlesen...