White Gold Corp., White

Leta Arm AreaWhite Gold erweitert Discovery Hole auf 22,5 g / t Gold und 154,0 g / t Silber über 30,5 m, neue Schürfe mit 66,39 g / t Gold und 302 g / t Silber über 5 m, einschließlich 109,9 g / t Gold und 486,4 g / t Silber über 3 m bestätigen die

06.12.2018 - 15:30:58

White Gold erweitert Discovery Hole auf 22,5 g/t Gold und 154,0 g/t Silber über 30,5 m, neue Schürfe mit 66,39 g/t Gold und 302 g/t Silber über 5 m, einschließlich 109,9 g/t Gold und 486,4 g/t Silber über 3 m bestätigen die Kontinuität der Zone auf Vertig

Discovery Hole auf 22,5 g/t Gold und 154,0 g/t Silber über 30,5 m, neue Schürfe mit 66,39 g/t Gold und 302 g/t Silber über 5 m, einschließlich 109,9 g/t Gold und 486,4 g/t Silber über 3 m bestätigen die Kontinuität der Zone auf Vertigo, JP Ross

 

6. Dezember 2018 - White Gold Corp. (TSX.V: WGO, OTC - Nasdaq Intl: WHGOF, FRA: 29W) (das "Unternehmen" - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298689 ) freut sich, zusätzliche Reverse Circulation ("RC") Bohrergebnisse und Grabungsergebnisse vom Vertigo-Ziel auf dem Grundstück JP Ross, Yukon, Kanada, bekannt zu geben. Diese Ergebnisse beinhalteten eine signifikante Erweiterung des Bohrlochs Reverse-Air-Blast ("RAB"), das die Mineralisierung in der Tiefe erweiterte und auf eine tiefere Zone mit hochwertigem Gold traf. Die durchgeführte Grabung definierte die Mineralisierung bei Vertigo weiter und ermöglicht die Extrapolation der zuvor identifizierten Goldzonen auf weitere Bohrziele.

 

Karten zu dieser Pressemitteilung finden Sie unterhttp://whitegoldcorp.ca/investors/exploration-highlights/

 

Zu den Highlights gehören:

 

-          JPRVERRC18-013 ergab 18,59 g/t Au und 188,8 g/t Ag über 6,10 m aus 24,38 m Tiefe, einschließlich 59,5 g/t Au und 439 g/t Ag über 1,52 m aus 27,43 m Tiefe. Das Bohrloch stieß auch auf eine zusätzliche Mineralisierungszone in 44,2 m Tiefe, die 6,82 g/t Au über 4,57 m ergab, darunter 18,5 g/t Au über 1,52 m aus 44,2 m Tiefe. Der gesamte Abschnitt, der als Fortsetzung des zuvor angekündigten RAB-Bohrlochs JPRVERRAB18-0014 gebohrt wurde, beträgt 22,47 g/t Au über 30,46 m von der Oberfläche entfernt, wobei die einzelnen Proben von 2,00 bis 60,4 g/t Au und Spuren bis 388 g/t Ag reichten.

 

-          3 Schürfgräben abgeschlossen, von denen jeder eine signifikante Mineralisierung aufweist, einschließlich des Schürfgrabens JPRVERTR18-002, der Ergebnisse von 66,39 g/t Au und 302 g/t Ag über 5 m lieferte, einschließlich 109,93 g/t Au und 486,4 g/t Ag über 3 m.

 

-          Grabenarbeiten haben einen kontinuierlichen Körper mit hochgradiger Mineralisierung identifiziert, der über eine Streichlänge von 55 m verfolgt wurde, die sich bis zu einer Mindesttiefe von 30 m erstreckt, basierend auf durchgeführten Bohrversuchen. Diese Struktur ist eine von mindestens 12 mineralisierten Strukturen, die bisher auf dem Vertigo-Ziel innerhalb eines Zielgebiets von 1.500 m x 650 m identifiziert wurden.

 

-          Zusätzliche Bohrungen, Prospektionen und Bodenproben wurden auch entlang des 14 km langen Strukturtrends durchgeführt, der die Entdeckung von Vertigo beherbergt, mit dem Ziel, eine ähnlich hochgradige Goldmineralisierung zu identifizieren. Die Ergebnisse dieser Erkundungsarbeiten werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

 

"Spektakulär hochwertige Goldwerte werden konsequent aus dem Vertigo-Trend gewonnen, und diese Grabenergebnisse bestätigen unser Modell einer starken Strukturkontrolle. Nur wenige Monate nach der ersten Entdeckung haben wir den Trend und das Eintauchen der goldhaltigen Zonen erfolgreich definiert. Diese Ergebnisse liefern ein besseres Verständnis von Vertigo und zeigen, dass die Mineralisierung umfangreicher ist als bisher angenommen," so Rob Carpenter, Direktor des Unternehmens. "Der Schürfgraben hat uns wichtige Erkenntnisse über die Richtung und Ausrichtung der hochgradigen Mineralisierung gegeben, die wir genutzt haben, um die Prospektionstätigkeit außerhalb des Hauptzielgebiets abzuschließen und wir freuen uns darauf, diese Ergebnisse zu gegebener Zeit vorzulegen. Unser Programm 2019 zielt darauf ab, die Geometrie dieser flachen Goldzonen zu erweitern, wobei unser oberstes Ziel darin besteht, die Kontinuität von Grad und Trend zu veranschaulichen. Der Umfang und die Grundfläche der Vertigo-Zonen und der Änderungshalos deuten darauf hin, dass das System das robusteste Goldsystem darstellen könnte, das bisher im White Gold Bezirk entdeckt wurde.?

 

Erweiterung des Discovery-Bohrlochs

Das Entdeckungsloch JPRVERRAB18-014 durchschnitt 23,44 g/t Au und 144,75 g/t Ag über 24,38 m von der Oberfläche entfernt, endete in einer Mineralisierung und wurde mit einem RC-Bohrer auf 79,25 m verlängert. JPRVERRC18-013 (Az: 180, Dip: -60, Depth: 24.38 - 71.63) wurde als Fortsetzung des bereits angekündigten RAB-Lochs JPRVERRAB18-014 gebohrt. Das Bohrloch ergab 6,10 m mit 18,59 g/t Au und 188,80 g/t Ag aus 24,38 m Tiefe; einschließlich 59,5 g/t Au und 439,00 Ag über 1,52 m aus 27,43 m Tiefe. In Kombination mit JPRVERRAB-014 beträgt der Gesamtabscheidegrad 22,47 g/t Au und 154,00 g/t Ag über 30,46 m von der Oberfläche, wobei die einzelnen 1,52 m Proben von 2,00 - 60,4 g/t Au reichen.

 

Zusätzlich gibt es eine zweite Mineralisierungszone innerhalb von JPRVERRC18-013, die 6,82 g/t Au und 6,80 g/t Ag über 4,57 m aus 44,20 m Tiefe zurückgibt; einschließlich 18,5 g/t Au und 12,90 g/t Ag über 1,52 m aus 44,20 m Tiefe. Eine zusammenfassende Tabelle der Bohrungen RAB14/RC13 ist nachstehend aufgeführt:

 

Loch-ID

Von(m)

To(m)

Intervall(m)

Au(g/t)

Ag(g/t)

Kombiniert RAB14/RC13

0.00

30.46

30.46

22.47

154.00

JPRVERRAB18-014*

0.00

24.38

24.38

23.44

144.75

Einschließlich

0.00

3.05

3.05

59.30

304.00

Und

12.19

15.24

3.05

39.40

196.00

Und

19.81

24.38

4.57

26.10

243.00

JPRVERRC18-013

24.38

30.46

6.10

18.59

188.80

Einschließlich

27.43

28.96

1.52

59.50

439.00

Und

44.20

48.77

4.57

6.82

6.80

Einschließlich

44.20

45.72

1.52

18.50

12.90

 

Die Interpretation der Ergebnisse ist im Gange und es gibt derzeit nicht genügend Informationen, um die tatsächliche Dicke der mineralisierten Zonen abzuschätzen.

 

Grabungsergebnisse

 

Auf Vertigo wurde ein Programm mit 3 Schürfgräben über 63 m Länge durchgeführt, um die oberflächennahe, hochgradige Goldmineralisierung zu verfolgen, die in zuvor berichteten Bohrlöchern RAB (JPRVERRAB18-014) und RC (JPRVERRC18-006) durchschnitten wurde. Alle Schürfgräben wurden mit einem schlagarmen, heliportablen Bagger in den Fels gehoben. Die Gesteinstiefen liegen bei ca. 1 - 1,5 m Tiefe, und es wurden kontinuierliche 1 m Kanalproben aus dem Untergrund am Boden der Gräben entnommen. Die einzelnen Assays für Grabenproben reichten von Spuren bis 157,7 g/t Au und von Spuren bis 718 g/t Ag. Die Highlights sind im Folgenden zusammengefasst:

 

Graben-ID

Von (m)

Bis (m)

Intervall (m)

Au (g/t)

JPRVERTR18-001

1.00

8.00

7.00

16.94

Inklusive

2.00

7.00

5.00

23.29

Inklusive

6.00

7.00

1.00

58.70

JPRVERTR18-002

4.00

9.00

5.00

66.39

Inklusive

5.00

8.00

3.00

109.93

Und

20.00

21.00

1.00

50.50

JPRVERTR18-003

@ irw-press.com