Kontrol Energy Corp., Kontrol

Kontrol Energy entwickelt Utility Token und Plattform für CO2-Emissionshandel, um internationale Unternehmen bei der Einhaltung ihrer Ziele zur Reduktion von Treibhausgasemissionen zu unterstützen

12.02.2018 - 19:43:57

Kontrol Energy entwickelt Utility Token und Plattform für CO2-Emissionshandel, um internationale Unternehmen bei der Einhaltung ihrer Ziele zur Reduktion von Treibhausgasemissionen zu unterstützen. Kontrol Energy entwickelt Utility Token und Plattform für CO2-Emissionshandel, um internationale Unternehmen bei der Einhaltung ihrer Ziele zur Reduktion von Treibhausgasemissionen zu unterstützen Toronto, Ontario, 12. Februar 2018 /

Energy entwickelt Utility Token und Plattform für CO2-Emissionshandel, um internationale Unternehmen bei der Einhaltung ihrer Ziele zur Reduktion von Treibhausgasemissionen zu unterstützen

 

Toronto, Ontario, 12. Februar 2018 / Kontrol Energy Corp. (?Kontrol? oder das ?Unternehmen?) (CSE: KNR, FWB: 1K8) gibt bekannt, dass das Unternehmen derzeit in Zusammenarbeit mit der Firma, die es zu übernehmen gedenkt (siehe Kontrol-Pressemeldung vom 2. Februar 2018), ein sogenanntes  Utility Token (GHGcoin) sowie eine Plattform für den CO2-Emissionshandel entwickelt. Die GHGcoin dürfte sich als einzigartige Lösung auf Basis der Distributed Ledger-Technologie (DLT) etablieren und zielt darauf ab, bis zu 10 Milliarden Tonnen CO2 über Märkte für den Handel mit Emissionsberechtigungen zu sequestrieren.

 

Die GHGcoin ist als ?Utility Token? konzipiert und soll Organisationen in Zusammenhang mit der Einhaltung ihrer ?Null-Emissions-Ziele? Transparenz, Unveränderbarkeit und Verantwortlichkeit ermöglichen. Die Ausgabe von GHGcoins ist begrenzt und richtet sich nach der Reduktion und/oder Sequestrierung von bis zu 10 Milliarden Tonnen C02 über einen Zeitraum von 10 Jahren. GHGcoins würden an teilnehmende Organisationen ausgegeben, wobei deren eigene interne Ziele zum Erlangen des ?Null-Emissions-Status? als Basis dienen. Über sogenannte ?DLT Smart Contracts? (intelligente Verträge auf DLT-Basis) können Organisationen GHGcoins als Belohnung für Konsumausgaben und für die aktive Beteiligung an Klimaschutzprojekten bzw. am Handel mit Emissionsberechtigungen vergeben. Der Wert jeder einzelnen GHGcoin wird an den Gegenwert einer Tonne C02 gekoppelt.

 

In stark regulierten Märkten, in denen die Einhaltung der Emissionsgrenzwerte verbindlich ist, stellen verschiedene Regierungsbehörden Regeln darüber auf, welche Formen des Emissionshandels zulässig sind und welche Verifizierungsstandards erreicht werden müssen. In den Märkten, wo der Emissionshandel auf freiwilliger Basis beruht, werden hingegen typischerweise Regeln befolgt, die von brancheninternen Normungsstellen vorgeschrieben werden. Derzeit wird der CO2-Handel hauptsächlich von jenen Unternehmen genutzt, die ihre während der Geschäftstätigkeit anfallenden Emissionen freiwillig ausgleichen wollen, um bestimmte Ziele der sozialen Verantwortung einzuhalten. Tatsächlich sind aber immer mehr Firmen bestrebt, ihre Teilnahme am CO2-Emissionshandel zu forcieren, um sich den ?Null-Emissions-Status? zu sichern.

 

?Die Lösung, CO2-Werte zu negieren bzw. zu reduzieren, ist sehr komplex und hat viele Facetten, vor allem in großen Organisationen. Wir sind der Meinung, dass ein wesentlicher Teil der Lösung darin besteht, immer mehr Unternehmen zur Teilnahme an Klimaschutzprojekten zu ermächtigen?, meint Paul Ghezzi, CEO von Kontrol Energy. ?Obwohl sich bereits viele Unternehmen an Klimaschutzprojekten beteiligen, sind ihnen im Hinblick auf Größe und Ausmaß naturgemäß Grenzen gesetzt, und die hohen Transaktionskosten stellen eine große Belastung für sie dar. Wir bemühen uns, diese Herausforderungen für unsere Kunden zu lösen und wollen ihnen dabei helfen, möglichst rasch den Status einer 'Null-Emissions-Organisation' zu erlangen.?

 

Neben der GHGcoin ist Kontrol derzeit auch mit der Entwicklung einer Plattform für den CO2-Emissionshandel beschäftigt. ?Mit Hilfe der Distributed Ledger-Technologie haben Verkäufer von CO2-Emissionszertifikaten die Möglichkeit, ihre Projekte über mehrere Käufer zu 'streuen'. Die Käufer können sich wiederum an Peer-to-Peer-Transaktionen in mehreren Projekten und Rechtssystemen gleichzeitig beteiligen. Ein weiterer Aspekt ist, dass die Transaktionskosten bis zu 50 % der Kosten beim Kauf eines CO2-Emissionszertifikates ausmachen können. Wir sehen hier eine Möglichkeit, diese untragbaren Gebühren mit einer Tauschlösung auf Peer-to-Peer-Basis zu eliminieren?, so Paul Ghezzi weiter.

 

Im Anschluss an die Formalisierung des Klimaabkommens von Paris, an dem sich 193 Länder beteiligt haben, verpflichten sich immer mehr internationale Organisationen dazu, bis zum Jahr 2050 den ?Null-Emissions-Status? zu erreichen. Zu den nennenswerten Beispielen zählen hier führende Organisationen, die das ?BTeam? (www.bteam.org) und ?Climate Neutral Now? (www.climateneutralnow.org) gegründet haben. Um ihre Ziele zu erreichen, werden diese Organisationen einen beträchtlichen Anteil ihrer Strategie für Klimaschutzprojekte aufwenden müssen. Kontrol hat sich zum Ziel gesetzt, der Marktführer bei DLT-Lösungen für den freiwilligen CO2-Emissionshandel zu werden. Sowohl die GHGcoin als auch die Plattform für den CO2-Emissionshandel befinden sich in Entwicklung, ihre Fertigstellung ist 2018 geplant.

 

Über Kontrol Energy

Kontrol Energy Corp. (CSE: KNR, FWB: 1K8) ist ein Marktführer im Bereich energieeffiziente Lösungen und Technologien. Durch disziplinierte Fusionen, eine fundierte Übernahmestrategie und organisches Wachstum bietet Kontrol Energy Corp. seinen Kunden marktbasierte Energielösungen, die eine Senkung der Gesamtenergiekosten und gleichzeitig eine Reduktion der CO2-Emissionen ermöglichen sollen.

 

Für nähere Informationen zu Kontrol Energy Corp. besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens (www.kontrolenergy.com) und das Firmenprofil auf SEDAR (www.sedar.com).

 

Weder IIROC noch eine Börse oder andere Wertpapierregulierungsbehörde übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

 

Vorsorgliche Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen:

 

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung - einschließlich Informationen zur geplanten Übernahme einer weiteren Firma durch Kontrol, zu Kontrols geplanter Entwicklung der GHG Coin und der Plattform für den CO2-Emissionshandel sowie zum erwarteten Erfolg bei der CO2-Sequestrierung, zu den erwarteten Vorteilen aus der GHG Coin, zum geplanten Entwurf von ?Smart Contracts?, zur geplanten Ausgabe von GHG Coins an Organisationen, zur Bereitstellung von Lösungen, mit denen Kunden ihre Gesamtenergiekosten und ihre Treibhausgasemissionen senken können, zu den CO2-Reduktions- und -monetisierungsprogrammen, zur rascheren freiwilligen Emissionsreduktion und zum Erreichen der ?Null-Emissions-Ziele? - sowie andere Aussagen, in denen die Erwartungen der Unternehmensführung oder Schätzungen der künftigen Performance zum Ausdruck gebracht werden, sind ?zukunftsgerichtete Aussagen?. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung erfüllen den Zweck, Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne der Unternehmensführung bereitzustellen; solche Informationen sind daher für andere Zwecke möglicherweise nicht geeignet. Alle vom Unternehmen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebrachten Erwartungen oder Meinungen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse oder Ergebnisse basieren auf Annahmen in gutem Glauben und werden als angemessen erachtet. Solche Annahmen beinhalten, ohne Einschränkung, dass das Übernahmeziel erfolgreich in das Unternehmen integriert wird, dass die Lösung der Distributed Ledger Technology nicht abgeschlossen ist, dass es wesentliche Änderungen an den Klimaschutzmärkten aus regulatorischer oder Compliance-Perspektive gibt, dass geeignete Geschäfte und Technologien für Akquisitionen und/oder Investitionen zur Verfügung stehen, dass solche Akquisitionen und/oder Investitionstransaktionen abgeschlossen werden, dass dem Unternehmen genügend Kapital zur Verfügung steht, dass die Technologie so effektiv wie erwartet ist, dass organisches Wachstum stattfinden wird, dass das Unternehmen sein geplante Finanzierung erfolgreich abgeschlossen kann, dass alle Bedingungen vor die Übernahmen des Targets innerhalb der erforderlichen Zeitrahmen, und andere erfüllt werden. Allerdings sind zukunftsgerichtete Aussagen mit Risiken und Unsicherheiten behaftet und werden auch von anderen Faktoren beeinflusst, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angenommenen bzw. direkt oder indirekt zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu diesen Risiken gehören unter anderem, aber nicht ausschließlich, dass das Übernahmeziels nicht erfolgreich integriert wird oder sich nicht wie erwartet entwickelt, dass Kontrol nicht über ausreichendes Kapital für die Entwicklung der Lösungen der Distributed Ledger Technology verfügt und dass es an Akquisitions- und Investitionsmöglichkeiten mangelt oder dass solche Möglichkeiten nicht zu angemessenen Bedingungen oder überhaupt nicht abgeschlossen werden können, dass genügend Kapital und Finanzierung nicht zu angemessenen Bedingungen oder überhaupt nicht beschafft werden können,  dass Technologien nicht so effektiv sind, wie erwartet, dass Kunden und potentielle Kunden das Produkt- und Serviceangebot des Unternehmens (einschließlich des Target´s) nicht so akzeptiert wie erwartet, sowie staatliche und regulatorische Faktoren, die die Kryptowährung allgemein und die Energieeinsparindustrie beeinflussen.

Dementsprechend sollte zukunftsgerichteten Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Diese vorsorglichen Hinweise gelten explizit für die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum aktuellen Zeitpunkt der Veröffentlichung. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, solche zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Aussagen in anderen Dokumenten öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies in den geltenden Wertpapiergesetzen nicht vorgeschrieben ist.

 

Quelle: Kontrol Energy Corp.

Nähere Informationen erhalten Sie über: Paul Ghezzi, CEO, paul@kontrolenergy.com; Kontrol Energy Corp., 180 Jardin Drive, Unit 9, Vaughan, ON L4K 1X8 Tel: 905.766.0400, gebührenfreie Telnr.: 1.844.866.8123

 

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

@ irw-press.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!