Kodiak Copper Corp., Kodiak

Kodiak gibt weitere Ergebnisse von Zonen Gate und Prime bekannt, einschlie?lich 0,41 % Cu?q auf 177 m innerhalb von 0,31 % Cu?q auf 358 m

23.01.2023 - 15:07:37

Kodiak gibt weitere Ergebnisse von Zonen Gate und Prime bekannt, einschlie?lich 0,41 % Cu?q auf 177 m innerhalb von 0,31 % Cu?q auf 358 m. 23. Januar 2023 ? Vancouver (British Columbia) /IRW-Press/ ? Kodiak Copper Corp. (das ?Unternehmen? oder ?Kodiak?) (TSX-V: KDK, OTCQB: KDKCF, Frankfurt: 5DD1) gibt heute weitere Ergebnisse des k?rzlich abgeschlossenen Bohrprogramms 2022 auf ?ber

Kodiak Copper Corp. (das ?Unternehmen? oder ?Kodiak?) (TSX-V: KDK, OTCQB: KDKCF, Frankfurt: 5DD1) gibt heute weitere Ergebnisse des k?rzlich abgeschlossenen Bohrprogramms 2022 auf ?ber 26.000 m beim zu 100 % unternehmenseigenen Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt MPD im S?den von British Columbia bekannt.

 

Die hierin bekannt gegebenen Analyseergebnisse erweitern die mineralisierte H?lle von Prime von der Oberfl?che des Festgesteins bis in eine Tiefe von 780 m, best?tigen die Best?ndigkeit der Mineralisierung innerhalb der Zonen Prime und Gate und verdeutlichen das Potenzial, die Kupfer-Gold-Mineralisierung in der Tiefe und au?erhalb von Gate zu erweitern.

 

Claudia Tornquist, President and CEO von Kodiak, sagte: ?Diese Ergebnisse sind ein weiterer Beweis f?r die umfassende mineralisierte H?lle, die mit dem Porphyrsystem Gate/Prime in Zusammenhang steht, das weiterhin w?chst und eine starke Mineralisierungsbest?ndigkeit aufweist. Angesichts der steigenden Kupferpreise und der nach wie vor starken langfristigen Bedingungen k?nnte es keinen besseren Zeitpunkt geben, um ein Kupfer-Porphyr-Projekt weiterzuentwickeln ? insbesondere ein Projekt, das sich in einer sicheren Rechtsprechung und einem renommierten Bergbaugebiet mit bestehender Infrastruktur wie das Projekt MPD von Kodiak befindet. Die Vorbereitungen f?r ein weiteres umfassendes Bohrprogramm im Jahr 2023, das zu einem sp?teren Zeitpunkt im ersten Quartal beginnen und mehrere vielversprechende Ziele bei MPD wie die Zonen Dillard, Man, Blue, 1516 und Beyer erproben wird, sind bereits im Gange.?

 

H?hepunkte

 

-          MPD-22-018 durchschnitt sowohl die Zone Prime in Oberfl?chenn?he als auch die Zone Gate in der Tiefe. Beim Abschnitt in der Zone Gate wurden 177 m mit 0,32 % Cu, 0,11 g/t Au und 1,13 g/t Ag (0,41 % Cu?q*) innerhalb von 358 m mit 0,25 % Cu, 0,08 g/t Au und 0,82 g/t Ag (0,31 % Cu?q*) durchschnitten. Der obere Abschnitt der Prime Zone ergab 156 m mit 0,14 % Cu, 0,10 g/t Au und 1,03 g/t Ag (0,22 % Cu?q). Tab. 1, Abb. 2

 

-          MPD-22-031 erprobte das n?rdliche Ende der Kupfer-in-Boden-Anomalie in der Zone Prime und durchschnitt eine oberfl?chennahe Mineralisierung, beginnend in einer Tiefe von nur 33 m.  Das Bohrloch ergab 117 m mit 0,19 % Cu, 0,23 g/t Au und 1,34 g/t Ag (0,36 % Cu?q) innerhalb von 344 m mit 0,12 % Cu, 0,12 g/t Au und 0,84 g/t Ag (0,22 % Cu?q).  Tab. 1, Abb. 2

 

-          MPD-22-020 war das tiefste Bohrloch bei Prime und durchschnitt 60 m mit 0,17 % Cu, 0,31 g/t Au und 1,20 g/t Ag (0,40 % Cu?q) innerhalb von 501 m mit 0,07 % Cu, 0,09 g/t Au und 0,49 g/t Ag (0,14 % Cu?q). Tab. 1, Abb. 2

 

-          Die bisherigen Ergebnisse haben eine porphyrische Alteration und eine Kupfer-Gold-Silber-Mineralisierung bei Prime mit einer M?chtigkeit von 200 m und einem Streichen von 400 m best?tigt, die nun vom oberfl?chennahen Bereich bis in eine Tiefe von 780 m erweitert wurde.

 

-          Die Bohrergebnisse verdeutlichen weiterhin, dass die mineralisierten H?llen der Zonen Gate und Prime durch zus?tzliche Bohrungen f?r Erweiterungen offen sind.

 

Die Vorbereitungen f?r ein weiteres umfassendes Explorationsprogramm bei MPD, im Rahmen dessen mehrere Ziele im Jahr 2023 erprobt werden sollen, sind im Gange. Die Feldarbeiten sollen im ersten Quartal beginnen. Die vorrangigen Ziele beinhalten fr?her bebohrte Zonen in den Gebieten Dillard, Man und Axe sowie die k?rzlich entdeckte hochgradige Gold-Silber-Zone Beyer und das Kupfer-Gold-Ziel Blue, das durch die Sch?rfgrabungs- und geochemischen Arbeiten von Kodiak neu definiert wurde. Weitere neue Ziele werden im gesamten Konzessionsgebiet MPD generiert und verfeinert.

 

Im Rahmen des Programms 2022 bei MPD wurden ?ber 26.000 m in 41 Bohrl?chern gebohrt und regionale Explorationen durchgef?hrt, die umfassende geophysikalische und geochemische Untersuchungen in vielversprechenden Gebieten umfassten. Das Unternehmen wird weiterhin ?ber die Arbeiten im Jahr 2022 berichten.

 

Abb. 1: Planansicht mit allen Bohrungen bei Kodiak und den neuen Analyseergebnissen von 2022 (gelbe Linie).  Beim Hintergrund handelt es sich um historische Kupfer-in-Boden-Daten. Die Porphyrmineralisierung bei Gate wurde bis in eine Tiefe von 900 m, ?ber eine M?chtigkeit von 350 m (Ost-West) und eine L?nge von ?ber 1 km (Nord-S?d) weiterverfolgt. Die Zone Prime wurde bis in eine Tiefe von 780 m, ?ber eine M?chtigkeit von 200 m (Ost-West) und eine L?nge von ?ber 400 m (Nord-S?d) bebohrt.

 

 

Abb. 2: Nord-S?d-L?ngsschnitt von Zone Prime bei 682100 mE. Siehe Ergebnisse in Tab. 1 f?r neue Erg?nzungsbohrl?cher MPD-22-014, -018 bis -020 sowie -031.

 

 

Tabelle 1: Gewichtete Untersuchungsintervalle f?r die Bohrungen MPD-22-018, MPD-22-019, MPD-22-031, MPD-22-020 und MPD-22-014. Siehe Abbildungen 1 und 2

 

Bohloch ID

Von (m)

Bis (m)

Intervall**(m)

% Cu

Au g/t

Ag g/t

%Cu?q* 

Gate/Prime Zone

MPD-22-018

186

342

156

0,14

0,1

1,03

0,22

und

578

936

358

0,25

0,08

0,82

0,31

einschlie?lich

738

915

177

0,32

0,11

1,13

0,41

Prime Zone

MPD-22-019

260

620

360

0,12

0,08

0,67

0,18

einschlie?lich

374

497

123

0,24

0,12

1,27

0,34

MPD-22-031

33

377

344

0,12

0,12

0,84

0,22

 einschlie?lich

131

248

117

0,19

0,23

1,34

0,36

MPD-22-020

293

794

501

0,07

0,09

0,49

0,14

einschlie?lich

299

362

60

0,17

0,31

1,20

0,40

MPD-22-014

183

501

318

0,10

0,07

0,61

0,15

einschlie?lich

324

372

48

0,23

0,10

1,04

0,31

*Die Kupfer?quivalentgehalte ("% Cu?q") dienen nur zu Vergleichszwecken.  Die Berechnungen sind ungeschnitten und die Gewinnung wird mit 100 % angenommen, da keine metallurgischen Daten verf?gbar sind.  Die Metallpreise betragen 3,50 US$/lb Kupfer, 1.700 US$/oz Gold und 19 US$/oz Silber, wobei die folgende Formel verwendet wird: %Cu?q = Cu-Gehalt + (Au-Preis x Au-Gehalt + Ag-Preis x Ag-Gehalt)/31,104/(Cu-Preis*22,046)

**Intervalle sind im Bohrloch gebohrte Kernabschnitte.  Die bisherigen Bohrdaten sind nicht ausreichend, um die wahre M?chtigkeit der Mineralisierung zu bestimmen.

 

Die Bohrungen 2022 in der Zone Prime wurden von drei Anlagen aus durchgef?hrt, die sich innerhalb eines 500 m langen, von Norden nach S?den verlaufenden Korridors befanden. Die Bohrungen wurden mit unterschiedlichen Azimuten und Neigungen durchgef?hrt (Tab. 2), um Kupfer-in-Boden-Anomalien und Resonanzen der induzierten 3-D-Polarisation (3D IP) in der Tiefe zu durchschneiden und um L?cken zwischen fr?heren Bohrungen unterhalb historischer Sch?rfgrabungen zu schlie?en. Die Bohrungen bei Prime best?tigten die Best?ndigkeit einer bedeutsamen Kupfer-Gold-Mineralisierung, die in Richtung S?den abf?llt und ?hnlich wie bei Gate in Richtung Osten abf?llt. In Kombination mit fr?heren Arbeiten weist der Abschnitt Prime eine M?chtigkeit von 200 m (Ost-West) und einen Streichen von ?ber 400 m (Nord-S?d) auf und wurde nun bis in eine Tiefe von 780 m erweitert.

 

Die Bohrl?cher MPD-22-018 und -014 wurden in Richtung Nordwesten von zwei separaten Platten aus gebohrt. Nachdem sie die oberfl?chenn?here Mineralisierung der Zone Prime durchschnitten hatten, durchschnitten beide Bohrl?cher die Zone Gate sowie die damit in Zusammenhang stehende Alterationsh?lle in der Tiefe (Tab. 2).

 

Die Bohrl?cher MPD-22-019, -020 und -031 wurden mit unterschiedlichen Azimuten und Neigungen im Zentrum der Zone Prime gebohrt. Diese Bohrl?cher schlossen eine L?cke von 250 m und erprobten 3-D-IP-Resonanzen in der Tiefe und entlang des Streichens von Sch?rfgr?ben und oberfl?chennahen historischen Bohrungen. Die Zone Prime weist eine M?chtigkeit von 200 m (Ost-West) und einen Streichen von ?ber 400 m (Nord-S?d) auf und wurde mit den j?ngsten Ergebnissen bis in eine Tiefe von 780 m erweitert (Tab. 2).

 

Die Explorationsbohrl?cher MPD-22-011, -012, -016 sowie -021 bis -025 wurden gebohrt, um ?hnlich aussehende geophysikalische 3-D-IP-Strukturen s?dlich von Prime und ?stlich der Zone Gate zu erproben. Vier dieser Bohrl?cher lieferten wertvolle Zielermittlungs-, Geologie- und Strukturinformationen. Die schwache und unbest?ndige Mineralisierung rechtfertigte zu diesem Zeitpunkt jedoch keine Probennahmen. Die restlichen vier Bohrl?cher erreichten aufgrund schwieriger Bodenbedingungen nicht die Zieltiefen (Tab. 2).

 

Tabelle 2: Informationen zu den Bohrk?pfen 2022 - Projekt MPD, BC

 

Bohrlich ID

Rechtswert

(UTM Z10)

Hochwert (UTM Z10)

H?henlage (m)

Azimut (Grad)

Neigung (Grad)

Bohrlochende (m)

 

Ziel

Ver?ffentlicht am

MPD-22-001

681105

5514934

1176

210

-60

468

 

Gate

2022-06-29

MPD-22-002

681105

5514934

1176

65

-67

628

@ irw-press.com