Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Klondike Gold Corp., Klondike

Klondike Gold bohrt in der Zone Lone Star ab Oberfl?che 0,84 g / t Au ?ber 29,0 m und den bisher tiefsten Abschnitt mit 0,62 g / t Au ?ber 58,0 Meter bis 214 m Tiefe

22.09.2021 - 17:24:25

Klondike Gold bohrt in der Zone Lone Star ab Oberfl?che 0,84 g/t Au ?ber 29,0 m und den bisher tiefsten Abschnitt mit 0,62 g/t Au ?ber 58,0 Meter bis 214 m Tiefe.  Vancouver, British Columbia, Kanada, 22. September 2021, Klondike Gold Corp. (TSX.V: KG; FRA: LBDP; OTC: KDKGF) (?Klondike Gold? oder das ?Unternehmen?) meldet die Ergebnisse der Phase-2b-Kernbohrungen 2021 in der Zone Lone Star auf dem zu

das ?Unternehmen?) meldet die Ergebnisse der Phase-2b-Kernbohrungen 2021 in der Zone Lone Star auf dem zu 100 % unternehmenseigenen 586 Quadratkilometer gro?en Projekt Klondike District in der N?he von Dawson City im Yukon Territory.

 

Die wichtigsten Ergebnisse der Phase-2b-Bohrungen in Lone Star:

 

-          0,35 g/t Au ?ber 150,0 m von 7,0 m bis 157,0 m in LS21-397 einschlie?lich

-          0,74 g/t Au ?ber 38,0 m von 93,0 m bis 131,0 m

-          0,62 g/t Au ?ber 58,0 m von 156,0 m bis 214,0 m in LS21-402

-          0,84 g/t Au ?ber 29,0 m von 4,0 m bis 33,0 m in LS21-399

 

Peter Tallman, CEO von Klondike Gold, kommentiert: ?In einer vertikalen Tiefe von ca. 200 m durchteuften diese neuesten Bohrungen der Phase 2b in der Zone Lone Star die bisher tiefste Goldmineralisierung. Dar?ber hinaus hat die Goldmineralisierung der Zone Lone Star hangabw?rts in Fallrichtung eine Kontinuit?t ?ber 350 m L?nge demonstriert. Dies ist eine deutliche Steigerung gegen?ber 200 m zuvor. Alle Dimensionen bleiben offen und wir werden demn?chst ?ber die Ergebnisse der Testbohrungen in ?stlicher Richtung berichten. Alle diese Ergebnisse werden in den bevorstehenden unabh?ngigen technischen Bericht einflie?en, w?hrend wir auf eine erste Mineralressource hinarbeiten.?

 

PHASE-2-BOHRUNGEN

 

Die Phase-2-Bohrungen in der Zone Lone Star sind abgeschlossen. An dieser Stelle werden die Ergebnisse aus dem Gebiet Lone Star (Phase 2b) gemeldet, das auf eine Erweiterung der Zone Lone Star hangabw?rts und m?glicherweise in Fallrichtung mit 13 Bohrungen (Gesamtl?nge 2.661 m) ?berpr?ft wurde. Die Ergebnisse aus dem Gebiet Lone Star ?East? (Phase 2a) zur ?berpr?fung der potenziellen ?stlichen Erweiterung der Zone Lone Star mit 12 Bohrungen (Gesamtl?nge 1.222 m) stehen noch aus und werden in K?rze erwartet. Siehe Abbildung 1 f?r Bohrziele und Tabelle 1 f?r Analyseergebnisse der Phase-2b-Bohrungen in der Zone Lone Star.

 

Siehe Abbildung 2 f?r einen vereinfachten Profilschnitt durch die Zone Lone Star, der die Kontinuit?t der Mineralisierung subparallel zum Hang zeigt, einschlie?lich der tiefen Bohrung LS21-397.

 

Abbildung 1: Zielgebiete der Zone Lone Star und Bohrl?cher der Phase 2 von 2021.

 

C:UsersECC_Field1AppDataLocalMicrosoftWindowsTemporary Internet FilesContent.WordLSDrillProject_NR_5_Sep2021.jpg

Abbildung 2: Profilschnitt mit dem Goldabschnitt in LS21-397, ab Oberfl?che bis in eine vertikale Tiefe von 150 m.

 

 

Tabelle 1: Lone Star Zone - signifikante Mineralisierung Bohrphase 2b

Bohrung

von (m)

bis (m)

Au (g/t)

L?nge (m)

LS21-391

189,00

198,00

0,48

9,00

LS21-391

189,00

218,00

0,27

29,00

LS21-391

232,00

252,00

0,49

20,00

LS21-396

5,00

10,00

0,72

5,00

LS21-397

7,00

157,00

0,35

150,00

LS21-397

7,00

17,00

0,94

10,00

LS21-397

64,00

82,00

0,53

18,00

LS21-397

93,00

131,00

0,74

38,00

LS21-398

93,83

107,00

0,58

13,17

LS21-399

4,00

33,00

0,84

29,00

LS21-400

117,00

130,00

0,52

13,00

LS21-401

14,00

55,00

0,20

31,00

LS21-402

105,00

124,36

0,60

19,36

LS21-402

156,00

214,00

0,62

58,00

LS21-403

1,52

46,00

0,37

44,48

LS21-403

65,00

80,77

0,47

15,77

LS21-404

139,00

146,00

0,82

7,00

LS21-405

235,00

239,27

0,43

4,27

LS21-406

18,00

34,00

0,41

16,00

LS21-407

22,00

42,00

0,51

20,00

LS21-407

134,00

139,00

0,49

5,00

LS21-407

134,00

172,20

0,24

38,20

LS21-407

158,00

172,20

0,43

14,20

 

Alle Bohrungen werden mit Azimut von 200 Grad und einer Neigung von 55 Grad niedergebracht. Die orientierten Bohrkerndaten zeigen, dass die geschichteten Goldquarzg?nge strukturell einheitlich bei Azimut von 310 Grad und einem nord?stlichen Einfallen von 35 Grad sind. Aus diesen Daten geht hervor, dass die Bohrabschnitte ungef?hr zu >90 % der wahren M?chtigkeit entsprechen. Vers?tze der Mineralisierung innerhalb der Sektion treten als Folge von (schr?g zur Sektion) horizontaler Verwerfungen mit einer ungef?hren Verschiebung von 30 m bis 100 m auf.

 

GEOLOGIEUPDATE

 

Eine signifikante tiefe Krustenverwerfung wurde durch Kartierungen identifiziert, die eine grafitische Melange mit gro?en Pyroxenitbl?cken oder ?Knockers? beinhaltet, die aus Krusten-Terranen tief unter dem Klondike-Schiefer stammen. Die Mineralisierung der Zone Lone Star, die aus goldhaltigen geschichteten Gangzonen mit lokal eingestreutem Gold besteht, ist zwischen dieser tiefen Krustenverwerfung unten und einer in mehr als 1.000 m Entfernung bergauf gelegenen sekund?ren Verwerfung (die Rabbit Creek-Verwerfung in fr?heren Pressemitteilungen) ausgebildet.

 

UPDATE ZU PHASE-4-BOHRUNGEN UND EXPLORATION

 

Eine Phase-4-Erweiterung des Bohrprogramms 2021, bestehend aus etwa 12 bis 15 Bohrungen mit einer Gesamtl?nge von bis zu 1.500 m, ist im Gange. Die Bohrungen wurden geplant, um die ?berpr?fung eines neuen Zielgebiets einzuschlie?en, das k?rzlich mittels Prospektionsarbeiten lokalisiert wurde (siehe Pressemitteilung vom 24. August 2021).

 

Klondike Gold hat GeoCloud Analytics aus Melbourne, Australien, beauftragt, eine detaillierte Neuinterpretation der LIDAR-Vermessungsdaten aus dem Jahr 2019 durchzuf?hren. Eine detaillierte Interpretation von 10 % des Landbesitzes des Unternehmens, der das Kerngebiet Bonanza und Eldorado Creek abdeckt, liegt vor. Basierend auf der Identifizierung zahlreicher neuer Ziele, darunter ?ber 1.200 bisher unbekannte Gruben oder Abbaustellen als Beispiel, wurde die Neuinterpretation auf den gesamten mit diesem Untersuchungsverfahren beflogenen Bezirk ausgeweitet. Diese Arbeiten sollen die Gesamtaufl?sung der urspr?nglichen Vermessung erheblich verbessern und Schl?sselmerkmale identifizieren und systematisch kartieren, die dem Unternehmen helfen werden, zus?tzliche Gebiete mit potenzieller Mineralisierung im gesamten Projekt Klondike District anzuvisieren. Die Arbeiten sind im Gange.

 

Klondike Gold beauftragte auch LiDAR Services International Inc. mit der Durchf?hrung einer hochaufl?senden Orthofoto-Erkundung ?ber Schl?sselbereiche des Projekts Klondike District. Die Erkundung wurde mit erhaltenen und validierten Ergebnissen geflogen. Diese Fotovermessung ist nun der Bezugspunkt f?r die laufenden Bohrarbeiten.

 

SRK Consulting, Toronto, wurde mit der Erstellung eines technischen (NI 43-101-konformen) Berichts gem?? NI 43-101 beauftragt, der die Geologie und die Exploration des Unternehmens im Projekt Klondike District zusammenfassend darstellen soll. Die Bewertung des Feldbesuchs ist abgeschlossen. Der Bericht ist in Arbeit und wird voraussichtlich im 4. Quartal 2021 zur Einreichung vorliegen.

 

ANALYSEPROTOKOLLE 2021

 

Alle in dieser Pressemitteilung erw?hnten Bohrungen des Jahres 2021 lieferten NTW-Bohrkerne (5,71 cm Durchmesser). Analyseproben werden mit einer Diamants?ge aus dem Bohrkern ges?gt. Eine H?lfte des Bohrkernprobenabschnitts wird verpackt, gekennzeichnet und versiegelt; die andere H?lfte wird mit einem entsprechenden Etikett in die Kernkiste zur?ckgelegt und als Referenz aufbewahrt. Zwei Gold-Referenzstandards, zwei Blindproben (eine grobk?rnige und eine feink?rnige) und ein grobk?rniges Probenduplikat pro 100 Proben werden routinem??ig im Rahmen des Qualit?tssicherungs-/Qualit?tskontrollprogramms (?QA/QC?) von Klondike Gold eingef?gt, unabh?ngig von und zus?tzlich zum QA/QC-Programm des Labors.

 

Die gesamten Probenbeutel werden in Reiss?cke verpackt, versiegelt und von Klondike Gold-Mitarbeitern zur Aufbereitungseinrichtung von Bureau Veritas Mineral Laboratories (?BV Labs?) in Whitehorse, YT, transportiert. Die chemische Analyse der pulverisierten Proben wird in Vancouver, British Columbia, durchgef?hrt. Bureau Veritas Labs ist ein nach ISO 9001:2008 akkreditiertes kommerzielles Komplettservicelabor.

 

Bei BV Labs wird jede Bohrkernprobe auf 70 % kleiner als 2 mm zerkleinert. Eine 500-g-Teilprobe wird auf 85 % kleiner als 75 Mikrometer (200 Mesh) pulverisiert (Code PRP70-500). F?r die ?Metallic-Screen?-Analyse wurden alle 500-g-Proben auf 106 Mikrometer (140 Mesh) gesiebt. Die Fraktion +140 Mesh wird gewogen und mittels Brandprobe-Fusion mit anschlie?endem Gravimetrieverfahren (Code FS631) auf Gold analysiert. Eine 30-g-Teilprobe der -140-Mesh-Fraktion wird mittels Brandprobe-Fusion mit anschlie?endem Atomabsorptions-(?AA?)-Verfahren (Code FA430) auf Gold analysiert. Bei Ergebnissen ?ber dem Grenzwert von mehr als 10 ppm (10 g/t) f?r Silber und Gold erfolgt eine erneute Analyse einer 30-g-Teilprobe mittels Brandprobe-Fusion mit anschlie?endem Gravimetrieverfahren (Code FA530-Au/Ag). Der Gesamtgoldgehalt wird dann anhand eines gewichteten Durchschnitts der Analyseergebnisse der Plus- und Minus-Fraktion berechnet.

 

Pr?fung durch einen qualifizierten Sachverst?ndigen

 

Die technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Ian Perry, P.Geo., Vice-President Exploration von Klondike Gold Corp., in seiner Funktion als qualifizierter Sachverst?ndiger gem?? der Vorschrift National Instrument 43-101 gepr?ft und freigegeben. Detaillierte technische Informationen, Spezifikationen, analytische Informationen und Verfahren sind auf der Website des Unternehmens zu finden.

 

Aktuelles zur COVID-19-Situation

 

Klondike Gold ergreift weiterhin proaktive Ma?nahmen, um die Gesundheit und Sicherheit seiner lokalen Gastgemeinde, seiner Vertragspartner und seiner Mitarbeiter vor COVID-19 zu sch?tzen. Die Explorationsaktivit?ten 2021 werden weiterhin Sicherheitsma?nahmen beinhalten, wobe

@ irw-press.com