Karora Resources Inc., Karora

Karora Resources bohrt 9,5 g / t auf 7,1 Metern in der Western Flanks Deeps und erweitert den potenziellen mineralisierten Strang in der New Mason Zone auf 700 Meter

23.01.2023 - 15:29:52

Karora Resources bohrt 9,5 g/t auf 7,1 Metern in der Western Flanks Deeps und erweitert den potenziellen mineralisierten Strang in der New Mason Zone auf 700 Meter. Type date hereTORONTO, 23. Januar 2023 ? Karora Resources Inc. (TSX:KRR; OTCQX:KRRGF) ("Karora" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/karora-resources-inc/) freut sich, eine Fortsetzung der

:

 

-          WW395-18AE: 9,5 g/t ?ber 7,1 Meter - am Rande der aktuellen Ressource (Abbildung 2)

-          WW395-14AE: 3,8 g/t ?ber 6,0 Meter - Erweiterung der aktuellen Ressource

-          WW386SP-11AE: 3,0 g/t ?ber 4,0 Meter - Erweiterung der aktuellen Ressource

 

 1. gesch?tzte tats?chliche Breiten.

 

In Kombination mit den zuvor gemeldeten Ergebnissen weisen die neuen Ergebnisse auf die Kontinuit?t des Goldsystems Western Flanks von 150 bis 250 Metern unterhalb der aktuellen Mineralressource hin, wobei das System in der Tiefe und entlang des Streichs weiterhin offen ist.

 

Abbildung 2: Querschnitt der Western Flanks Deeps - s?dlicher Bereich mit Blick nach Norden und zentriert um das Bohrloch WW395-18AE.  Fenster +/- 95 m.

 

 

A Zone Nord und A-Zone Deeps-Central: Die Bohrungen in der Zone A sind auf die Bohrungen an den westlichen Flanken des Hunt Blocks abgestimmt und sollen den Wachstumsplan von Karora unterst?tzen, indem sie die aktuelle Mineralressource aufwerten und erweitern. Im Rahmen des aktuellen Programms f?llten die Bohrungen den n?rdlichen Rand der Mineralressource auf und erprobten die neigungsabw?rts verlaufende Fortsetzung der Goldmineralisierung unterhalb des zentralen Teils der Lagerst?tte. Zu den neuen Ergebnissen geh?ren bedeutende Abschnitte1 , die im Folgenden hervorgehoben werden:

 

A Zone Deeps

-          WA380-003AE: 6,6 g/t ?ber 9,0 Meter - Erweiterung der aktuellen Ressource

-          WA380-006AE: 4,4 g/t ?ber 5,7 Meter - Erweiterung der aktuellen Ressource

 

A Zone Nord

-          WA380-003AE: 2,8 g/t ?ber 10,0 Meter - Auff?llung der bestehenden Ressource

-          WA380-006AE: 14,8 g/t ?ber 2,0 Meter - Auff?llung der bestehenden Ressource

 

  1. Intervalll?ngen sind Bohrlochbreiten. Die gesch?tzten wahren Breiten k?nnen mit den verf?gbaren Informationen nicht bestimmt werden.

 

Die Ergebnisse der A Zone Deeps best?tigen die Erweiterung der Mineralisierung 100 bis 150 Meter unterhalb der aktuellen Mineralressource.

 

Mason und Cowcill: Die Ergebnisse wurden von vier Bohrl?chern geliefert, die gebohrt wurden, um die interpretierte Mineralisierung der Zone Mason zu erproben, die sich etwa 100 bis 200 Meter westlich der Zone Larkin und parallel zu dieser befindet. Alle Bohrl?cher lieferten signifikante Ergebnisse1 , die auf den zuvor gemeldeten Ergebnissen von 6,0 g/t auf 13 Metern in Bohrloch BM1890-25AE und 12,0 g/t auf 17,0 Metern in Bohrloch BM1941SP3-01AE (siehe Karora-Pressemitteilungen vom 23. August 2022 und 25. Oktober 2022) aufbauen und das Potenzial f?r eine neue Bergbaum?glichkeit s?dlich der Alpha Island Fault aufzeigen.

 

-          BM1890-22AE: 3,3 g/t auf 23,0 Metern und 5,4 g/t auf 11,0 Metern;

-          BM1890-21AE: 4,4 g/t auf 11,0 Metern;

-          BLB13-06AE: 9,0 g/t auf 3,0 Metern;

 

  1. Intervalll?ngen sind Bohrlochbreiten. Die gesch?tzten wahren Breiten k?nnen mit den verf?gbaren Informationen nicht bestimmt werden.

 

Die Ergebnisse der n?rdlichsten Bohrl?cher (BM1890-22AE/21 AE) deuten darauf hin, dass Mason Teil desselben Goldsystems ist, das auch die Mineralressource Larkin hervorbrachte (Abbildung 3.). Bohrloch BLB13-06AE ist das s?dlichste Bohrloch, das die Zone Mason erprobte (Abbildung 1). Dieses Bohrloch ergab einen Abschnitt mit 9,0 g/t auf 3,0 Metern, was auf das Potenzial der Mineralisierung hinweist, sich ?ber einen 700 Meter langen Streichen zu erstrecken.

 

Abbildung 3: Mason-Larkin-Querschnitt, Beta-Block mit Blick nach Norden, mit Hervorhebung der j?ngsten Mason-Bohrergebnisse aus BM1890-21AE/22AE. +/-5m Fenster.

 

 

Signifikante Ergebnisse1.  werden auch weiterhin f?r die Cowcill Zone geliefert (Abbildung 4):

 

-          BCB13-03AE: 3,3 g/t ?ber 11,9 Meter

-          BCB13-01AE: 2,4g/t ?ber 9,0 Meter

 

1:  Intervalll?ngen sind Bohrlochbreiten. Die gesch?tzten wahren Breiten k?nnen mit den verf?gbaren Informationen nicht bestimmt werden.

 

Diese Abschnitte bauen auf den zuvor gemeldeten Ergebnissen auf und untermauern das Potenzial der Zonen Mason und Cowcill, neue Bergbaum?glichkeiten s?dlich der Alpha Island Fault zu er?ffnen. Beide Zonen befinden sich noch in einem relativ fr?hen Stadium ihrer Erschlie?ung und wurden bisher entlang des Streichens praktisch nicht auf eine Goldmineralisierung untersucht, da der Schwerpunkt in der Vergangenheit auf Nickelzielen entlang des ultramafischen/basaltischen Kontakts in diesen Gebieten lag.

 

Abbildung 4: Larkin-Cowcill-Querschnitt, Beta-Block mit Blick nach Norden, mit Hervorhebung der j?ngsten Cowcill-Bohrergebnisse aus BCB-01AE/03AE. +/- 20m Fenster.

 

 

Weitere Erweiterungs- und Infill-Bohrungen in den Zonen Mason und Cowcill sind f?r 2023 geplant.

 

Eine aktualisierte Ressourcen- und Reservensch?tzung wird voraussichtlich sp?ter im ersten Quartal 2023 ver?ffentlicht werden.

 

Konformit?tserkl?rung (JORC 2012 und NI 43-101)

 

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Stephen Devlin, FAusIMM, Group Geologist, Karora Resources Inc. gepr?ft und genehmigt, einer qualifizierten Person gem?? NI 43-101.

 

Bei Beta Hunt werden alle Bohrkernproben von Karora-Personal entnommen. Die Proben f?r die Goldanalyse werden an SGS Mineral Services in Kalgoorlie versandt, wo sie aufbereitet und mittels einer 50-Gramm-Brandprobe analysiert werden. Alle Gold-Diamantbohrproben, die zur Untersuchung eingereicht werden, enthalten mindestens eine Leerprobe und ein zertifiziertes Referenzmaterial ("CRM") pro Charge sowie ein CRM oder eine Leerprobe pro 20 Proben. Bei Proben mit sichtbarer Goldmineralisierung wird nach der sichtbaren Goldmineralisierung ein grober Blindwert eingef?gt, der sowohl als grobe Sp?lung dient, um eine Verunreinigung nachfolgender Proben zu verhindern, als auch als Test f?r das Verschmieren von Gold von einer Probe zur n?chsten, das m?glicherweise auf eine unzureichende Reinigung des Brechers und der M?hle zur?ckzuf?hren ist. Das Labor muss au?erdem mindestens 1:20 Nasssiebe an den pulverisierten Proben durchf?hren, um sicherzustellen, dass mindestens 90 % bei -75 ?m durchgehen. Die Proben f?r die Nickelanalyse werden zur Aufbereitung an SGS Australia Mineral Services in Kalgoorlie verschickt. Die Pulpe wird dann zur Untersuchung nach Perth transportiert. Die Analysetechnik ist ICP41Q, ein ICP-AES-Paket mit vier S?ureaufschl?ssen. Proben, die ?ber der oberen Nachweisgrenze (25.000 ppm Ni) liegen, werden mit der gleichen Technik und einer gr??eren Verd?nnung (ICP43B) erneut analysiert. Alle zur Nickeluntersuchung eingereichten Proben enthalten mindestens ein zertifiziertes Referenzmaterial (ZRM) pro Charge, wobei mindestens ein ZRM pro 20 Proben verwendet wird. Wenn bei QAQC-Kontrollen Probleme festgestellt wurden, haben das Personal von Karora und das Laborpersonal von SGS die Probleme aktiv verfolgt und als Standardverfahren korrigiert.

 

?ber Karora Resources

 

Karora ist bestrebt, die Goldproduktion in seiner integrierten Beta Hunt Goldmine und den Higginsville Gold Operations ("HGO") in Westaustralien bis 2024 auf eine Zielspanne von 185.000 bis 205.000 Unzen zu steigern. Die Aufbereitungsanlage in Higginsville ist eine kosteng?nstige Verarbeitungsanlage mit einer Kapazit?t von 1,6 Mtpa, die von Karoras Untertage-Mine Beta Hunt und den Higginsville-Minen gespeist wird. Im Juli 2022 erwarb Karora die 1,0 Mtpa Lakewood Mill in Westaustralien. Bei Beta Hunt befinden sich eine robuste Goldmineralressource und -reserve in mehreren Goldscharen, wobei die Goldabschnitte entlang einer Streichenl?nge von 4 km in mehreren Richtungen offen sind. HGO verf?gt ?ber eine betr?chtliche mineralische Goldressource und -reserve sowie ein aussichtsreiches Landpaket von insgesamt etwa 1.900 Quadratkilometern. Das Unternehmen besitzt auch das hochgradige Projekt Spargos Reward, das im Jahr 2021 in Produktion ging. Karora verf?gt ?ber ein starkes Board- und Managementteam, das sich auf die Schaffung von Aktion?rswert und einen verantwortungsvollen Bergbau konzentriert, wie das Engagement von Karora zur Reduzierung von Emissionen in allen seinen Betrieben zeigt. Die Stammaktien von Karora werden an der TSX unter dem K?rzel KRR und am OTCQX-Markt unter dem K?rzel KRRGF gehandelt.

 

Vorsichtsma?nahme in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

 

Diese Pressemitteilung enth?lt zukunftsgerichtete Informationen", einschlie?lich, aber nicht beschr?nkt auf Aussagen, die sich unter anderem auf die Produktionsprognose, das organische Wachstumsprofil und das Potenzial der Mine Beta Hunt und des Goldbetriebs Higginsville, der Projekte Aquarius und Two Boys, der Goldmine Spargos und des Grundst?cks Lake Cowan beziehen.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu f?hren k?nnen, dass die tats?chlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Karora wesentlich von den zuk?nftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedr?ckt oder impliziert werden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen k?nnten, z?hlen unter anderem: zuk?nftige Preise und das Angebot an Metallen; die Ergebnisse von Bohrungen; die Unf?higkeit, das Geld aufzubringen, das notwendig ist, um die Ausgaben zu t?tigen, die f?r den Erhalt und die Weiterentwicklung der Grundst?cke erforderlich sind; (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen; allgemeine gesch?ftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unw?gbarkeiten; Ergebnisse von Explorationsprogrammen; Unf?lle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilit?t, Terrorismus, Aufst?nde oder Krieg; oder Verz?gerungen bei der Erlangung von beh?rdlichen Genehmigungen, prognostizierte Cash-Betriebskosten, Vers?umnisse bei der Erlangung von beh?rdlichen oder Aktion?rsgenehmigungen. Eine detailliertere Er?rterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu f?hren k?nnten, dass die tats?chlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, finden Sie in den Unterlagen, die Karora bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbeh?rden eingereicht hat, einschlie?lich des j?ngsten Jahresberichts, der auf SEDAR unter www.sedar.com verf?gbar ist.

 

Obwohl Karora versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu f?hren k?nnten, dass die tats?chlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu f?hren, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, gesch?tzten oder beabsichtigten abweichen. Karora lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zuk?nftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gr?nden, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

 

F?r weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

Rob Buchanan

Direktor, Investor Relations

T: (416) 363-0649

www.karoraresources.com

 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger & Marc Ollinger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

 

Tabelle 1: Signifikante Beta Hunt Gold Ergebnisse - 14. Oktober 2022 bis 9. Dezember 2022

 

Ziel/

Aussicht

Bohrung ID 

Teilintervall

Von (m)

Nach (m)

Bohrloch Intervall (m)

Gesch?tzte wahre Breite

Au (g/t) 1.

AZONE

AA38ACC-06AR

 

 

 

 

76.0

90.0

14.0

 

2.1

AZONE

 

94.0

100.0

6.0

 

1.9

AZONE

 

111.0

116.0

5.0

 

2.2

AZONE

 

130.0

@ irw-press.com