Karora Resources Inc., Karora

Karora Resources bohrt 6,5 % Nickel auf 11,9 Metern in einer neuen 4C-Offset-Entdeckung, die nur 25 Meter von der bestehenden Bergbauinfrastruktur in der Mine Beta Hunt entfernt liegt

14.09.2022 - 20:03:02

Karora Resources bohrt 6,5 % Nickel auf 11,9 Metern in einer neuen 4C-Offset-Entdeckung, die nur 25 Meter von der bestehenden Bergbauinfrastruktur in der Mine Beta Hunt entfernt liegt. Type date here  TORONTO, 14. September 2022 - Karora Resources Inc. (TSX:KRR; OTCQX:KRRGF) ("Karora" oder das "Unternehmen") - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/karora-resources-inc/) freut sich, eine neue

.

 

Hunt Block

-          4C Offset: 6,5 % Ni auf 11,9 Metern (BW-1704-07AG)

-          4C Versatz: 3,0 % Ni ?ber 4,6 Meter (BW-1704-05AG)

 

Beta-Block

-          30C: 2,0 % Ni ?ber 4,0 Meter (BL1890-001AR)

-          30C: 3,0 % Ni ?ber 1,8 Meter (BL1890-006AR)

-          25C: 5,1% Ni ?ber 3,3 Meter (B25-20-006NE)

-          25C: 4,6% Ni ?ber 1,3 Meter (B25-20-014NE)

 

1. Intervalll?ngen sind Bohrlochbreiten. Die gesch?tzten wahren Breiten k?nnen mit den verf?gbaren Informationen nicht bestimmt werden.

 

Die Ergebnisse unterst?tzen die Erweiterung der aktuellen Nickel-Mineralressource und bieten kurzfristige Abbaum?glichkeiten, um einen Teil des aktuellen Restbergbaus zu ersetzen, w?hrend das Unternehmen auf der Grundlage der Ergebnisse der k?rzlich ver?ffentlichten Nickel-PEA (siehe Karora-Pressemitteilung vom 12. August 2022) auf eine erh?hte Nickelproduktion im Jahr 2024 hinarbeitet.

 

Paul Andre Huet, Chairman und CEO, kommentierte: "Ich bin von den j?ngsten Nickelbohrergebnissen sowohl aus dem Nickeltrog 4C Offset als auch aus dem Ziel 44C begeistert. Der 4C Offset befindet sich oberhalb der Goldmineralressource Western Flanks und nur 25 Meter von der umfangreichen bestehenden Bergbauinfrastruktur von Western Flanks entfernt. Diese Entdeckung ist besonders aufregend und bedeutend, da sie eine potenzielle neue hochgradige Nickelzone darstellt, die wir m?glicherweise in naher Zukunft abbauen k?nnen. Dar?ber hinaus verst?rken die j?ngsten Bohrergebnisse des Beta-Blocks aus den Nickelt?lern 30C und 25C das Aufw?rtspotenzial f?r Mineralressourcenerweiterungen und -aufwertungen, wie in der Nickel-PEA beschrieben, die wir letzten Monat f?r Beta Hunt bekannt gegeben haben. Wir gehen davon aus, dass die laufenden Bohrungen in den Bl?cken Hunt, Beta und Gamma weiterhin das betr?chtliche Potenzial f?r Mineralressourcenerweiterungen au?erhalb der Zonen, auf denen die PEA basiert, aufzeigen werden. Die heutigen Ergebnisse unterstreichen auch das Potenzial, neue Kan?le mit Nickelmineralisierungen zu identifizieren, die kurzfristig abgebaut werden k?nnen, um die Abkehr von unserer derzeitigen Praxis des Restabbaus in historischen Nickelstopps zu beschleunigen. Die Entdeckung von Nickelabschnitten wie 5,1 % auf 3,3 Metern und 4,6 % auf 1,3 Metern unterstreicht sicherlich das aufregende Potenzial, das wir bei der Durchf?hrung unseres Bohrprogramms sehen."

 

Beta Hunt Nickel Bohrungen Update

 

Vom 1. Februar 2022 bis zum 31. Juli 2022 wurden bei Beta Hunt insgesamt 37 Nickelressourcen-Definitions- und Explorationsbohrungen ?ber 4.121 Meter niedergebracht. Die Bohrungen wurden in den Bl?cken Beta und Hunt durchgef?hrt. Die Bohrungen im Block Beta konzentrierten sich auf die Aufwertung und Erweiterung der Mineralressourcen 30C und 25C (s?dlich von 30C) mit dem Ziel, intakte Nickelmineralisierungskan?le als kurzfristige Abbaugelegenheiten zu identifizieren, um die geplante Verlagerung des Schwerpunkts auf neue Produktionsgebiete zu beschleunigen, wie in unserer k?rzlich gemeldeten Nickel-PEA f?r Beta Hunt (siehe Karora-Pressemitteilung vom 12. August 2022) dargelegt. Derzeit konzentriert sich die Nickelproduktion auf Restmineralisierungen aus historischen Nickelstollen, die mit h?heren Abbaukosten verbunden sind. Die Bohrungen bei Hunt Block erprobten die Existenz des Nickeltrogs 44C parallel und westlich von Western Flanks. Der 4C-Offset wurde im Rahmen eines Infill-Bohrprogramms der bestehenden Goldmineralressource Western Flanks in der N?he des ultramafischen/basaltischen Kontakts entdeckt.

 

Abbildung 1: Beta Hunt Planansicht mit Hervorhebung der +1 % Nickelergebnisse f?r den Zeitraum Februar bis August 2022 und Lage des 4C Offset und 44C Ni Target

 

 

Hunt Block

 

4C Versatz: Infill-Bohrungen am oberen Ende der Goldmineralressource Western Flanks am s?dlichen Ende der Lagerst?tte durchschnitten eine hochgradige, kontaktbezogene Nickelsulfidmineralisierung in zwei Bohrl?chern, die im Abstand von 30 Metern entlang des Streichens gebohrt wurden. Die Mineralisierung wird als die versetzte Erweiterung der Nickellagerst?tte 4C interpretiert, die zuvor von Reliance im Jahr 2004/05 abgebaut wurde. Es ist bezeichnend, dass sich diese Abschnitte nur 25 Meter von den bestehenden Erschlie?ungen entfernt befinden. Bedeutende Abschnitte1. aus diesen beiden L?chern werden im Folgenden hervorgehoben:

 

-          BW-1704-07AG: 6,5 % Ni ?ber 11,9 Meter

-          BW-1704-05AG: 3,0 % Ni ?ber 4,6 Meter

 

  1. Intervalll?ngen sind Bohrlochbreiten. Die gesch?tzten wahren Breiten k?nnen mit den verf?gbaren Informationen nicht bestimmt werden.

 

Der Schnittpunkt in Bohrloch BW-1704-07AG (6,5 % Ni auf 11,9 Metern) umfasst vier Schichten mit massiver Sulfidmineralisierung, die bis zu 2,5 Meter dick sind und sowohl mit Matrix- als auch mit disseminierten Sulfidschichten durchsetzt sind. Die zahlreichen Massivsulfidschichten deuten darauf hin, dass es sich bei diesem Abschnitt um gestapelte Wiederholungen derselben Massivschicht handelt, obwohl im Bohrkern keine sichtbaren Anzeichen f?r eine ?berschiebung zur Erzeugung der Wiederholungen beobachtet wurden. Nachfolgende Infill- und Erweiterungsbohrungen sind im Gange, um die Geometrie und Ausdehnung dieser neuen Entdeckung besser zu definieren.

 

44C: Dieses Nickelziel ist die interpretierte n?rdliche Offset-Erweiterung des Trogs 40C (Beta Block) und befindet sich 140 Meter westlich der Goldlagerst?tte Western Flanks. Die Phase-1-Bohrungen auf 44C wurden vor kurzem abgeschlossen; in sieben von elf Bohrl?chern wurden Nickelsulfide auf und in der N?he des ultramafischen/basaltischen Kontakts durchschnitten. Die Untersuchungsergebnisse stehen noch aus.

Die Bohrkernbeobachtung einer kontaktbezogenen Nickelmineralisierung unterst?tzt das Potenzial einer Wiederholung des Nickeltrogs 40C westlich von Western Flanks im Hunt Block.

 

Abbildung 2: Beta Hunt Querschnitt (+/-15m Ausschnitt) mit Blick nach Nordwesten, der die Nickelergebnisse der 4C Offset-Bohrungen und die Lage des 44C Nickelziels hervorhebt (siehe Abbildung 1 f?r die Lage des Querschnitts)

 

Beta-Block

Das Beta-Block-Bohrprogramm war sowohl bei der Aufwertung als auch bei der Erweiterung der bestehenden Ressourcen erfolgreich, wie die unten aufgef?hrten bedeutenden Ergebnisse zeigen:

 

30C

-                  BL1890-1AR: 2,0 % Ni ?ber 4,0 m

-                  BL1890-6AR: 3,0% Ni ?ber 1,8 Meter

 

25C

-                  B25-20-006NE: 5,1% Ni ?ber 3,3 Meter

-                  B25-20-007NE: 5,0% Ni ?ber 0,7 Meter

-                  B25-20-011NEA: 2,8% Ni ?ber 2,2 Meter

-                  B25-20-014NE: 4,6% Ni ?ber 1,3 Meter

 

  1. Intervalll?ngen sind Bohrlochbreiten. Die gesch?tzten wahren Breiten k?nnen mit den verf?gbaren Informationen nicht bestimmt werden.

 

Abbildung 3: 25C Querschnitt mit Blick nach Norden, der die bedeutenden Bohrabschnitte des k?rzlich abgeschlossenen Nickelbohrprogramms hervorhebt (siehe Abbildung 1 f?r die Lage des Abschnitts)

 

 

Die Bohrergebnisse werden in eine aktualisierte Nickel-Mineralressource einflie?en, um verbesserte Abbauoptionen zu bieten, wenn die Nickelproduktion auf der Grundlage der Ergebnisse der k?rzlich ver?ffentlichten Nickel-PEA auf eine Produktionssteigerung im Jahr 2024 hinarbeitet.

 

Nickel-Exploration f?r die Zukunft

 

Ermutigt durch die j?ngsten Erfolge setzt Karora die Bohrungen zur Erkundung neuer Nickelvorkommen fort. Die f?r den Rest des Jahres 2022 geplanten Explorationsbohrungen umfassen Nachfolgebohrungen zur Auff?llung und Erweiterung der Mineralisierung, die in den neuen Offset-Zielen 4C und 44C durchschnitten wurde, sowie die Erprobung des Ziels 90C (siehe Karora-Pressemitteilung vom 12. August 2022). Das Ziel 90C ist die interpretierte Offset-Erweiterung des Minengebiets Beta West. Dieses Ziel wird durch einen ?bereinstimmenden Trog/Sulfid-Reflektor auf dem ultramafischen/Basalt-Kontakt unterst?tzt, der in der dreidimensionalen seismischen Studie interpretiert wurde, die vom fr?heren Eigent?mer Consolidated Minerals im Jahr 2008 abgeschlossen wurde. Die 90C-Bohrungen sind ein von der Regierung des Bundesstaates Westaustralien im Rahmen ihres Explorationsanreizprogramms (EIS) mitfinanziertes Programm.

 

Bohrungen f?r Erweiterungen entlang des Streichs von 50C sind f?r 2023 geplant, sobald der Erschlie?ungsvortrieb BRI um weitere 300 Meter erweitert wurde, was bis zum ersten Quartal 2023 abgeschlossen sein soll. Der verl?ngerte BRI wird den Zugang zu den Bohrungen erm?glichen, um sowohl Ressourcendefinitions- als auch Erweiterungs-/Explorationsbohrungen durchf?hren zu k?nnen.

 

Konformit?tserkl?rung (JORC 2012 und NI 43-101)

 

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Stephen Devlin, FAusIMM, Group Geologist, Karora Resources Inc. gepr?ft und genehmigt, einer qualifizierten Person gem?? NI 43-101.

 

Bei Beta Hunt werden alle Bohrkernproben von Karora-Personal entnommen. Die Proben f?r die Goldanalyse werden an SGS Mineral Services in Kalgoorlie geschickt, wo sie aufbereitet und mittels einer 50-Gramm-Brandprobenanalyse untersucht werden. Alle Gold-Diamantbohrproben, die zur Untersuchung eingereicht werden, enthalten mindestens eine Leerprobe und ein zertifiziertes Referenzmaterial ("CRM") pro Charge sowie ein CRM oder eine Leerprobe pro 20 Proben. Bei Proben mit sichtbarer Goldmineralisierung wird nach der sichtbaren Goldmineralisierung ein grober Blindwert eingef?gt, der sowohl als grobe Sp?lung dient, um eine Verunreinigung nachfolgender Proben zu verhindern, als auch als Test f?r das Verschmieren von Gold von einer Probe zur n?chsten, das m?glicherweise auf eine unzureichende Reinigung des Brechers und der M?hle zur?ckzuf?hren ist. Das Labor muss au?erdem mindestens 1:20 Nasssiebe an den pulverisierten Proben durchf?hren, um sicherzustellen, dass mindestens 90 % bei -75 ?m durchgehen. Die Proben f?r die Nickelanalyse werden zur Aufbereitung an SGS Australia Mineral Services in Kalgoorlie verschickt. Die Pulpe wird dann zur Untersuchung nach Perth transportiert. Die Analysetechnik ist ICP41Q, ein ICP-AES-Paket mit vier S?ureaufschl?ssen. Proben, die ?ber der oberen Nachweisgrenze (25.000 ppm Ni) liegen, werden mit der gleichen Technik und einer gr??eren Verd?nnung (ICP43B) erneut analysiert. Alle zur Nickeluntersuchung eingereichten Proben enthalten mindestens ein zertifiziertes Referenzmaterial (ZRM) pro Charge, wobei mindestens ein ZRM pro 20 Proben verwendet wird. Wo bei QAQC-Kontrollen Probleme festgestellt wurden, haben das Personal von Karora und das Laborpersonal von SGS die Probleme aktiv verfolgt und als Standardverfahren korrigiert.

 

 

?ber Karora Resources

 

Karora konzentriert sich auf , um die Goldproduktion in seiner integrierten Beta Hunt Goldmine und den Higginsville Gold Operations ("HGO") in Westaustralien bis zum Jahr 2024 auf eine Zielspanne von 185.000-205.000 Unzen zu steigern . Bei der Higginsville-Aufbereitungsanlage handelt es sich um eine kosteng?nstige 1,6-Mtpa-Aufbereitungsanlage, die mit der Kapazit?t von Karoras Untertage-Mine Beta Hunt und den Higginsville-Minen gespeist wird. Karora hat vor kurzem die 1,0 Mtpa Lakewood Mill in Westaustralien erworben. Bei Beta Hunt befinden sich eine robuste Goldmineralressource und -reserve in mehreren Goldscharen, wobei die Goldabschnitte entlang einer Streichl?nge von 4 km in mehreren Richtungen offen sind. HGO verf?gt ?ber eine betr?chtliche mineralische Goldressource und -reserve sowie ein aussichtsreiches Landpaket von insgesamt etwa 1.900 Quadratkilometern. Das Unternehmen besitzt auch das hochgradige Projekt Spargos Reward, das im Jahr 2021 in Produktion ging. Karora verf?gt ?ber ein starkes Board- und Managementteam, das sich auf die Schaffung von Aktion?rswert und einen verantwortungsvollen Bergbau konzentriert, wie das Engagement von Karora zur Reduzierung von Emissionen in allen seinen Betrieben zeigt. Die Stammaktien von Karora werden an der TSX unter dem K?rzel KRR und am OTCQX-Markt unter dem K?rzel KRRGF gehandelt.

 

Vorsichtsma?nahme in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

 

Diese Pressemitteilung enth?lt zukunftsgerichtete Informationen", einschlie?lich, jedoch nicht darauf beschr?nkt, Aussagen bez?glich der Produktionsprognose, der konsolidierten Produktionsprognose f?r das Gesamtjahr 2022 und des Potenzials der Mine Beta Hunt, des Goldbetriebs Higginsville, des Projekts Aquarius und des Goldprojekts Spargos.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu f?hren k?nnen, dass die tats?chlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Karora wesentlich von den zuk?nftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedr?ckt oder impliziert werden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen k?nnten, z?hlen unter anderem: zuk?nftige Preise und das Angebot an Metallen; die Ergebnisse von Bohrungen; die Unf?higkeit, das Geld aufzubringen, das notwendig ist, um die Ausgaben zu t?tigen, die f?r den Erhalt und die Weiterentwicklung der Grundst?cke erforderlich sind; (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen; allgemeine gesch?ftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unw?gbarkeiten; Ergebnisse von Explorationsprogrammen; Unf?lle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilit?t, Terrorismus, Aufst?nde oder Krieg; oder Verz?gerungen bei der Erlangung von beh?rdlichen Genehmigungen, prognostizierte Barbetriebskosten, das Vers?umnis, beh?rdliche oder Aktion?rsgenehmigungen zu erhalten. Eine detailliertere Er?rterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu f?hren k?nnten, dass die tats?chlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, finden Sie in den Unterlagen, die Karora bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbeh?rden eingereicht hat, einschlie?lich des j?ngsten Jahresberichts, der auf SEDAR unter www.sedar.com verf?gbar ist.

 

Obwohl Karora versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu f?hren k?nnten, dass die tats?chlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu f?hren, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, gesch?tzten oder beabsichtigten abweichen. Karora lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zuk?nftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gr?nden, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

 

F?r weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

Rob Buchanan

Direktor, Investor Relations

T: (416) 363-0649

www.karoraresources.com

 

In Europe:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

 

 

Tabelle 1: Beta Hunt Nickel - Signifikante Ergebnisse - 1. Februar 2022 bis 31. Juli 2022

Ziel

Bohrung ID

Teilintervall

Von (m)

Bis (m)

Bohrloch Intervall (m)2.

Ni %1.

25C

B25-20-002NE

 

33.8

34.5

0.7

2.1

B25-20-004NE

 

24.8

25.5

0.7

3.8

B25-20-006NE

 

25.7

29.0

3.3

5.1

B25-20-007NE

 

27.2

27.9

0.7

5.0

B25-20-008NE

 

30.6

31.0

0.4

2.1

B25-20-011NEA

 

32.8

35.0

2.2

2.8

B25-20-012NE

 

33.2

33.6

0.4

1.7

B25-20-014NE

 

26.5

27.8

1.3

4.6

B25-20-027NE

 

25.3

25.4

0.1

3.3

30C

B30-1890-20NR

 

82.3

83.6

@ irw-press.com