Kaneh Bosm BioTechnology Inc., Kaneh

Kaneh Bosm beauftragt führendes Infrastruktur- und Erschließungsunternehmen mit Sitz in Lesotho

12.09.2018 - 09:39:07

Kaneh Bosm beauftragt führendes Infrastruktur- und Erschließungsunternehmen mit Sitz in Lesotho. Kaneh Bosm beauftragt führendes Infrastruktur- und Erschließungsunternehmen mit Sitz in Lesotho VANCOUVER, British Columbia, 12. September 2018 -- Kaneh Bosm BioTechnology Inc. (CSE: KBB)(FWB: 8K51)(OTC: KNHBF)(?Kaneh Bosm? oder das

Bosm beauftragt führendes Infrastruktur- und Erschließungsunternehmen mit Sitz in Lesotho

 

VANCOUVER, British Columbia, 12. September 2018 -- Kaneh Bosm BioTechnology Inc. (CSE: KBB)(FWB: 8K51)(OTC: KNHBF)(?Kaneh Bosm? oder das ?Unternehmen?) freut sich bekannt zu geben, dass die Firma Volare - ein auf Infrastruktur- und Grundstückserschließungen spezialisierter Marktführer im Beratungssektor mit Sitz in Lesotho - unter Vertrag genommen wurde. Volare wird das Unternehmen vor Ort in Fragen der Grundstückserschließung sowie beim Ankauf von Konzessionsflächen für die Aufzucht, Lagerung und Herstellung von Cannabis unterstützen. Volare hat eine Reihe bedeutender Konzessionsgebiete ermittelt, die sich für die Widmung als landwirtschaftliche Anbau- und Produktionsflächen eignen. Die lokalisierten Konzessionsflächen verfügen über die erforderlichen Versorgungseinrichtungen und befinden sich in unmittelbarer Nähe zu wichtigen Logistikzentren.

 

CanAfrica, ein Unternehmen von Kaneh Bosm, verfügt über Lizenzen für Aufzucht, Produktion, Vertrieb, Transport, Forschung sowie den Import und Export von Cannabis im Königreich Lesotho (siehe Kaneh Bosm-Pressemeldung vom 20. Juni 2018). Lesotho begann als erstes afrikanisches Land im Jahr 2017 mit der Ausgabe von Lizenzen für die Errichtung von Betriebsstätten für medizinisches Cannabis. Lesotho ist wegen seiner fruchtbaren Böden, seines idealen Klimas, seiner gut ausgebildeten landwirtschaftlichen Fachkräfte, seiner geringen Lohnkosten und seinem Zugang zu wichtigen Infrastruktureinrichtungen ein idealer Rechtsstaat für die Aufzucht von Cannabis. Lesotho hat außerdem zahlreiche internationale Handelsabkommen unterzeichnet. Diese Handelsabkommen ermöglichen den reibungslosen Export von Cannabisprodukten aus Lesotho in verschiedene internationale Rechtsstaaten. Lesotho dürfte sich zu einem Sprungbrett in weitere afrikanische Märkte mit einem deutlich größeren Nachfragepotenzial entwickeln.

 

Eugene Beukman, Chief Executive Officer von Kaneh Bosm, meint: ?Kaneh Bosm folgt mit seinen Erschließungsaktivitäten in Afrika dem Beispiel anderer Branchengrößen wie Canopy Growth Corporation, Supreme Cannabis Company Inc. und Aphria Inc. In diesem Jahr hat Canopy die Firma Daddy Cann Lesotho PTY Ltd. für 28,8 Millionen Dollar übernommen. Daddy Cann und Kaneh Bosms Unternehmen CanAfrica haben vom Königreich Lesotho die gleichen Lizenzen für medizinisches Cannabis erhalten. Im März 2018 investierte Supreme Cannabis 10 Millionen Dollar in den Erwerb einer 10 %-Beteiligung an der in Lesotho ansässigen Firma MediGrow Holdings PTY Ltd. Kaneh Bosm möchte außerdem anmerken, dass Aphria Inc. vor kurzem ein Joint Venture mit der Firma Verve Dynamics in Lesotho eingegangen ist. Das Unternehmen sieht sich in der günstigen Lage, Erträge aus seinem afrikanischen Vorzeigeprojekt zu generieren und gleichzeitig den Unternehmenswert zu maximieren.?

 

Des Weiteren freut sich Kaneh Bosm mitteilen zu können, dass Vertreter des Unternehmens dem Königreich Lesotho einen Besuch abgestattet haben, um die Erschließungsaktivitäten einzuleiten und die Beziehungen auf regionaler Ebene zu fördern. Das Unternehmen plant den weiteren Ausbau seiner bestehenden Produktions- und Vertriebstätigkeit in Afrika. Vor kurzem hat das Unternehmen die südafrikanische Firma Aricannabis BioTech Corp übernommen (siehe Kaneh Bosm-Pressemeldung vom 26. August 2018). Aricannabis wurde von NuCare Health exklusiv mit der Belieferung von mehr als 2.800 eigenständigen Apotheken und Betriebsapotheken in ganz Südafrika mit Cannabisprodukten beauftragt. In Südafrika leben 55 Millionen Menschen. Über den Medicines Control Counsel wurde bereits angekündigt, dass die Abgabe von medizinischem Cannabis an südafrikanische Patienten geplant ist.

 

Das Unternehmen freut sich darauf, in den kommenden Monaten über die weiteren Fortschritte seiner Maßnahmen in Lesotho zu berichten.

 

Für das Board of Directors von Kaneh Bosm Biotechnology Inc.

 

?Michael Martinz?

 

Michael Martinz

President, Director

mmartinz@kanehbosmbiotech.com

 

Kaneh Bosm BioTechnology Inc.

810 ? 789 West Pender Street

Vancouver BC V6C 1H2

Tel: +1 604.687.2308

 

DIE BÖRSENAUFSICHT DER CSE HAT DIESE MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE RICHTIGKEIT UND ANGEMESSENHEIT DIESER MELDUNG.

 

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als ?zukunftsgerichtete Aussagen? zu betrachten sind. Durch den Gebrauch der Wörter ?erwarten?, ?fortsetzen?, ?schätzen?, ?rechnen mit?, ?könnten?, ?werden?, ?planen?, ?sollten?, ?glauben? und ähnlicher Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kenntlich gemacht werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollten solche zukunftsgerichteten Aussagen nicht überbewertet werden, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sich diese als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Diese Aussagen wurden unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt. Aufgrund verschiedener Faktoren und Risiken können sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die derzeit erwartet werden. Dazu zählen auch diverse Risikofaktoren, die in den vom Unternehmen veröffentlichten Unterlagen beschrieben werden und im Unternehmensprofil auf www.sedar.com zu finden sind.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

@ irw-press.com