Empfehlung, Analyse

Jefferies senkt Continental AG auf 'Hold' - Ziel 145 Euro

04.12.2018 - 21:32:25

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 04.12.2018

nach dem jüngsten Kapitalmarkttag von 32 auf 28 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Es habe einige Überraschungen gegeben, schrieb Analystin Nizla Naizer in einer am Dienstag vorliegenden Studie. So wolle die Beteiligungsgesellschaft beispielsweise transparenter werden. Insgesamt zählt sie Rocket zu den besser aufgestellten Firmen, in die es sich lohne, mit Blick auf vielversprechende neue Vorhaben zu investieren.

Jefferies senkt Hella auf 'Hold' - Ziel 41 Euro

NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat Hella von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 53 auf 41 Euro gesenkt. Analyst Ashik Kurian schraubt in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie zu europäischen Autozulieferern sein Engagement in Deutschland zurück. Hier konzentrierten sich die Warnsignale für das kommende Jahr, so der Experte. Continental und Hella fehle es zudem an Kurstreibern und die Margenerwartungen seien niedrig.

HSBC senkt Apple auf 'Hold' - Ziel 200 Dollar

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Apple von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 205 auf 200 US-Dollar gesenkt. Absolut betrachtet seien die Papiere des US-Konzerns günstig, es fehle jedoch an kurzfristigen Kurstreibern, schrieb Analyst Erwan Rambourg in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er hält eine Bewertung auf Augenhöhe mit Luxusgüterkonzernen für nicht angemessen, da das Geschäftsmodell des iPhone-Herstellers nicht vergleichbar solide sei.

Jefferies senkt Ziel für Glencore auf 400 Pence - 'Buy'

NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Glencore von 440 auf 400 Pence gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Christopher LaFemina schraubte seine Erwartungen nach einer Investorenveranstaltung des Bergbaukonzerns zurück. Die Papiere seien aber auch dann unterbewertet, schrieb er in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

HSBC hebt Aareal Bank auf 'Buy' - Ziel 36 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Aareal Bank von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 38 auf 36 Euro gesenkt. Analyst Johannes Thormann kürzte zwar seine Schätzungen für den Immobilienfinanzierer. Aufgrund des Kurspotenzials sprach er in einer am Dienstag vorliegenden Studie dennoch eine Kaufempfehlung aus.

Goldman senkt Ziel für Aurubis auf 53 Euro - 'Neutral'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Aurubis von 55 auf 53 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Eugene King passte in einer am Dienstag vorliegenden Studie sein Kursziel an die jüngste Gewinnwarnung des Kupferkonzerns sowie an die Entwicklung der Schmelz- und Raffinierlöhne an. Nach der Kurskorrektur habe sich derweil das Risiko/Rendite-Profil der Aktien etwas zum Positiven verschoben.

Deutsche Bank senkt Ziel für MTU auf 180 Euro - 'Hold'

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für MTU in einem Branchenausblick auf 2019 von 190 auf 180 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Sollte der Triebwerksbauer weitere Marktanteile im Ersatzteile-und Wartungsgeschäft gewinnen, dürfte das ein Kurstreiber sein, schrieb Analystin Milene Kerner in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Aktuell sei das Papier allerdings ausreichend bewertet.

HSBC hebt Carl Zeiss Meditec auf 'Buy' - Ziel 75 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Carl Zeiss Meditec nach dem jüngsten Kursrutsch von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 75 Euro belassen. Analyst Richard Latz rechnet in einer am Dienstag vorliegenden Studie mit gesundem Umsatzwachstum und Profitabilitätssteigerungen. Bis 2021 traut der Experte dem Optik- und Elektronikkonzern ein durchschnittliches operatives Ergebnisplus von 16 Prozent pro Jahr zu.

DZ Bank hebt Bayer auf 'Kaufen' und fairen Wert auf 81 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Bayer von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und den fairen Wert von 80 auf 81 Euro angehoben. Bei weiteren - aus Unternehmenssicht - negativen Gerichtsentscheidungen zum Unkrautvernichter Glyphosat dürften die Kursreaktionen nicht mehr so harsch ausfallen wie bisher, schrieb Analyst Peter Spengler in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Denn mittlerweile sei bereits ein zu hohes Schadenersatzrisiko eingepreist, rechtfertigte er sein neues Anlagevotum.

HSBC senkt Ziel für FMC auf 90 Euro - 'Buy'

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für FMC von 107 auf 90 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Mittel- bis langfristig gute Aussichten überlagerten den kurzfristigen Gegenwind für den Dialyseanbieter, schrieb Analyst Richard Latz in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Erholungsversuch vom Vortag verpufft. Beim S&P-500-Index stand gar ein geringer Kursrückgang zu Buche. Damit verpuffte der Erholungsversuch vom Vortag weitgehend. Die jüngsten Nachrichten im Zusammenhang mit dem US-chinesischen Handelskonflikt fielen bestenfalls durchwachsen aus. NEW YORK - Die Wall Street hat am Donnerstag mit nur bescheidenen Gewinnen geschlossen. (Boerse, 13.12.2018 - 22:28) weiterlesen...

US-Anleihen wenig bewegt - Longbonds geben nach. Besser als erwartet ausgefallene Daten vom US-Arbeitsmarkt belasteten die Kurse nicht. In der vergangenen Woche waren die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe deutlich stärker als erwartet gesunken. Zum Handelsauftakt hatte die US-Regierung für den November auch einen unerwartet schwachen Anstieg der Einfuhrpreise gemeldet. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben sich am Donnerstag überwiegend lethargisch präsentiert. (Sonstige, 13.12.2018 - 21:16) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Leoni auf 'Underweight' - Ziel 27 Euro. Zum Bericht der Nachrichtenagentur Reuters, der indische Konkurrent Motherson Sumi sei mit Leoni in einem frühen Gesprächsstadium über ein mögliches Zusammengehen, merkte Analyst Jose Asumendi in einer am Donnerstag vorliegenden Studie an, dass die Inder seit der Übernahme der finnischen PKC Group im März 2017 einer der führenden Anbieter von Kabelbäumen für schwere Nutzfahrzeuge seien. Vom neuen Leoni-Chef Aldo Kamper habe er den Eindruck gewonnen, dass das Unternehmen bereit für Veränderungen sei und bessere Geschäftsergebnisse sowie eine stärkere operative Widerstandsfähigkeit anstrebe. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Aktie des Autozulieferers Leoni trotz Fusionsspekulationen auf "Underweight" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen. (Boerse, 13.12.2018 - 21:07) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 13.12.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 13.12.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 13.12.2018 - 20:42) weiterlesen...

Aktien New York: Erholung vom Vortag droht zu verpuffen. Die jüngsten Nachrichten im Zusammenhang mit dem US-chinesischen Handelskonflikt fielen bestenfalls durchwachsen aus. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial verlor 0,42 Prozent auf 2639,97 Punkte, und der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 lag 0,45 Prozent im Minus bei 6733,60 Zählern. NEW YORK - Die Erholung vom Vortag an der Wall Street könnte sich am Donnerstag als Eintagsfliege erweisen. (Boerse, 13.12.2018 - 20:24) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne überwiegen - Nur Prag im Minus. Lediglich der tschechische Aktienmarkt verzeichnete moderate Verluste. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben am Donnerstag in einem weltweit eher verhaltenen Umfeld überwiegend zugelegt. (Boerse, 13.12.2018 - 19:16) weiterlesen...