Empfehlung, Analyse

Independent Research hebt Infineon auf 'Kaufen' - Senkt Ziel

11.10.2018 - 21:31:24

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 11.10.2018

von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft und den fairen Wert auf 16,40 Euro belassen. Die Kursreaktion der Aktie des Halbleiterherstellers auf die Vereinbarungen mit Apple unter anderem über die Lizensierung gewisser Technologien und die Übertragung bestimmter Vermögenswerte sei übertrieben, schrieb Analyst Harald Schnitzer in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Daher sei die Einstufung entsprechend geändert worden.

Independent Research senkt Südzucker auf 'Verkaufen'

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat Südzucker nach endgültigen Quartalszahlen von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft und das Kursziel von 12,40 auf 10,50 Euro gesenkt. Das nun erstmals veröffentlichte Nettoergebnis des Zuckerproduzenten habe enttäuscht, schrieb Analyst Lars Lusebrink in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Dazu komme der gesenkte Ergebnisausblick für das Hauptgeschäft. Lusebrink reduzierte die Gewinnschätzungen.

Oddo BHF hebt Morphosys auf 'Buy' - Ziel 110 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat die Aktie des Biotech-Unternehmens Morphosys von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 110 Euro belassen. Der jüngste Kursrückgang der Aktie habe keine fundamentalen Gründe und eröffne eine Kaufgelegenheit, schrieb Analyst Igor Kim in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Im Patentstreit mit Janssen Biotech und Genmab beziffert er zudem die Wahrscheinlichkeit einer Entschädigungszahlung auf 70 Prozent.

Kepler Cheuvreux senkt Aena auf 'Hold' und Ziel auf 153 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Aena nach der Vorstellung detaillierter Ziele für 2019 sowie eines Strategieplans von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 175 auf 153 Euro gesenkt. Die für das kommende Jahr geplanten operativen Aufwendungen des Flughafenbetreibers lägen weit über seinen Erwartungen, schrieb Analyst Guillermo Fernandez-Gao in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er senkte daher seine Schätzungen.

JPMorgan senkt Ziel für Airbus auf 130 Euro - 'Overweight'

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Airbus von 133 auf 130 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Der jüngste Kursrutsch biete eine gute Einstiegschance in die Aktie des Flugzeugbauers, auch wenn er seine Schätzungen für den Gewinn je Aktie bis 2021 etwas reduziert habe, schrieb Analyst David Perry in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Morgan Stanley senkt Ziel für Osram auf 44 Euro - 'Overweight'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Osram von 47 auf 44 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die deutlich gesunkenen Aktienkurse von Investitionsgüterherstellern spiegelten wohl den noch anstehenden Rückgang der Konsensschätzungen für das dritte Quartal wider, schrieb Analyst Ben Uglow in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Die Papiere seien zudem immer noch teuer. Bei Osram sollte die Schwäche der Autoindustrie durchschlagen. Der Lichtspezialist habe diesbezüglich aber schon Warnungen ausgesprochen und erscheine unterbewertet.

JPMorgan senkt Ziel für Gea Group auf 29 Euro - 'Neutral'

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Gea Group mit Blick auf Zahlen sowie eine erneute Gewinnwarnung von 38,50 auf 29,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Das operative Ergebnis (Ebitda) des Maschinenbauers im dritten Quartal habe seine Erwartungen fast erfüllt, schrieb Analyst Glen Liddy in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Dennoch habe Gea das Margenziel gesenkt, welches nun sowohl unter der ursprünglichen Planung als auch unter seiner Schätzung liege. Entsprechend reduzierte Liddy seine Ebitda-Prognosen ebenfalls. Die Umsatzerwartungen kürzte er wegen der enttäuschenden Auftragsentwicklung.

Goldman senkt Ziel für Ceconomy auf 4,70 Euro - 'Neutral'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Ceconomy nach einer erneuten Gewinnwarnung des Elektronikhändlers von 7,40 auf 4,70 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Tushar Jain reduzierte in einer am Donnerstag vorliegenden Studie seine operativen Gewinnprognosen (Ebit) für 2018 und 2019 und geht wegen es anhaltenden strukturellen Kostendrucks auch langfristig von niedrigeren Margen aus als bisher.

JPMorgan hebt Ziel für Hannover Rück auf 117 Euro - 'Neutral'

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Hannover Rück von 112 auf 117 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die wichtigsten europäischen Rückversicherer dürften etwas höher als budgetierte Naturkatastrophen-Schäden im dritten Quartal verbucht haben, schrieb Analyst Edward Morris in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Seine Bewertungsmodelle für die einzelnen Sektorwerte habe er entsprechend angepasst. Für Hannover Rück erhöhte der Experte seine Gewinnprognose (EPS) für 2019.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Kurs-Rally - Anleger fassen wieder Mut. Nach dem bislang verlustreichen Monat Oktober griffen Anleger auf dem deutlich niedrigeren Kursniveau wieder beherzt zu. Der Dow Jones Industrial baute die Gewinne im Verlauf des Handels immer weiter aus und stieg am Ende um 2,17 Prozent auf 25 798,42 Punkte. NEW YORK - Überzeugende Quartalszahlen und höhere Gewinnziele großer US-Konzerne zum Beginn der Berichtssaison haben die Wall Street am Dienstag befeuert. (Boerse, 16.10.2018 - 22:21) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 16.10.2018 DZ senkt Lufthansa auf 'Verkaufen' und fairen Wert auf 15,50 Euro (Boerse, 16.10.2018 - 21:32) weiterlesen...

US-Anleihen treten auf der Stelle. Während sich die US-Aktienmärkte kräftig erholten, traten die Anleihekurse auf der Stelle. Lediglich Papiere mit sehr langer Laufzeit legten moderat zu. Auch wichtige US-Konjunkturdaten gaben den Notierungen keinen Impuls mehr. Die Industrieproduktion war im September etwas stärker gestiegen als erwartet. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben sich am Dienstag im späten Handel kaum bewegt. (Sonstige, 16.10.2018 - 21:09) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 16.10.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 16.10.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 16.10.2018 - 20:48) weiterlesen...

Aktien New York: Starke Zahlen und Ausblicke treiben Kurse an. Der Dow Jones Industrial stieg im frühen Handel um 1,12 Prozent auf 25 534,24 Punkte. Rückenwind gab es zudem von der Konjunktur, die Industrieproduktion war im September stärker gestiegen als erwartet. NEW YORK - Überzeugende Quartalszahlen und höhere Gewinnziele großer US-Konzerne zum Beginn der Saison der Quartalsberichte haben der Wall Street am Dienstag wieder Auftrieb gegeben. (Boerse, 16.10.2018 - 20:05) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Kursgewinne auf breiter Front. Die Kursgewinne der Leitindizes der großen Handelsplätze reichten von 0,68 Prozent in Prag bis zu 2,41 Prozent in Budapest. Damit reihten sich die Aktienmärkte der Region in die weltweit überwiegend freundliche Tendenz ein. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Überwiegend kräftig aufwärts ist es am Dienstag an Osteuropas Börsen gegangen. (Boerse, 16.10.2018 - 19:27) weiterlesen...