MICROSOFT CORP, US5949181045

(In der Überschrift wird klargestellt, dass es sich um Billionen rpt.

03.01.2022 - 19:54:28

KORREKTUR/AKTIE IM FOKUS: Apple knapp vor 3 Billionen Dollar Börsenwert

NEW YORK - Die Apple-Aktien haben zum Jahresstart ihren Höhenflug des vergangenen Jahres fortgesetzt und sind auf ein Rekordhoch geklettert. Der Kurs des iPhone-Herstellers legte am Montag in den ersten Handelsstunden des Jahres um mehr als zweieinhalb Prozent auf bis zu 182,1675 US-Dollar zu. Damit nähert sich der Börsenwert des Konzerns immer deutlicher der Marke von drei Billionen Dollar. Es fehlen nur noch wenige Cent, um bei der Marktkapitalisierung als erster Konzern der Welt diese Schwelle zu überspringen.

Sollte Apple diesen Meilenstein in diesen Tagen überspringen, hätte es nicht einmal eineinhalb Jahre gedauert, bis Apple den Börsenwert um eine weitere Billion steigern konnte. Die erste Billionen-Marke hatte Apple im August 2018 genommen, die nächste dann zwei Jahre später.

Die Aktien des Unternehmens befinden sich seit einiger Zeit auf einem Höhenflug. 2021 hatte der Kurs der Apple-Aktie um knapp 34 Prozent zugelegt. Damit waren die Titel des wertvollsten börsennotierten Unternehmens der achtbeste Wert im Dow Jones .

Nach dem Kursanstieg hatte der Börsenwert Ende 2021 bei 2,91 Billionen Dollar gelegen. Damit lag der Apple zum Jahresabschluss deutlich vor Microsoft , nachdem der Softwarekonzern den iPhone-Hersteller im Jahresverlauf zwischenzeitlich hinter sich gelassen hatte.

Wie nachhaltig der Erfolg der bereits seit 1980 an der Börse gelisteten Apple-Aktie ist, zeigt ein Blick auf die mittel- und langfristige Entwicklung. In den vergangenen fünf Jahren haben Aktionäre, die seitdem die Papiere gehalten haben, ihr Investment mehr als versechsfacht.

Seit Anfang 2002 beläuft sich das Kursplus auf rund 43 000 Prozent. Das heißt: Wer vor zwanzig Jahren 1000 Dollar in Apple investiert hatte, dessen Papiere sind heute rund 430 000 Dollar wert. Noch deutlicher fällt der Anstieg seit dem Börsengang aus. Wer damals mit 1000 Dollar eingestiegen war und seitdem nicht verkauft hat, hat heute Apple-Aktien für mehr als 1,8 Millionen Dollar im Depot./zb/ck/stw

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Microsoft auf 'Buy' - Ziel 360 Dollar. Nach Gesprächen mit Experten für die Computerspiele-Branche blicke er konstruktiver auf die Zukaufpläne als in seiner ersten Reaktion, schrieb Analyst Karl Keirstead in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Strategisch passten die Unternehmen gut zusammen und die Bewertung von Activision-Blizzard sei angemessen. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Microsoft nach der Ankündigung der Übernahme des Spielekonzerns Activision-Blizzard auf "Buy" mit einem Kursziel von 360 US-Dollar belassen. (Boerse, 19.01.2022 - 11:27) weiterlesen...

WDH: Microsoft kauft Spielefirma Activision Blizzard (Technische Wiederholung) (Boerse, 18.01.2022 - 14:57) weiterlesen...

Microsoft kauft Spielefirma Activision Blizzard. Der Software-Riese, der hinter der Xbox-Spielekonsole steht, sichert sich damit populäre Spiele wie "Call of Duty", "Overwatch" und "Candy Crush". REDMOND - Microsoft übernimmt in einem fast 70 Milliarden Dollar schweren Deal den großen Videospieleanbieter Activision Blizzard. (Boerse, 18.01.2022 - 14:51) weiterlesen...

Microsoft: Zerstörerische Schadsoftware auf Regierungs-PCs in Ukraine. Das Programm tarne sich zwar als ein Erpressungstrojaner, sei aber in Wirklichkeit dafür gedacht, auf Befehl des Angreifers Daten zu zerstören, teilte Microsoft in der Nacht zum Sonntag mit. Die Software sei unter anderem auf Computern von Regierungsbehörden und IT-Spezialisten gefunden worden. Microsoft sieht ein erhöhtes Risiko für alle Computer-Systeme in der Ukraine. REDMOND - Sicherheitsforscher von Microsoft haben auf Dutzenden Computern in der Ukraine neue Schadsoftware entdeckt, die sie unbrauchbar machen könnte. (Boerse, 16.01.2022 - 17:08) weiterlesen...