Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Imagin Medical, Imagin

Imagin Medical meldet das Geschäftsergebnis für das zweite Quartal 2019

11.06.2019 - 22:07:55

Imagin Medical meldet das Geschäftsergebnis für das zweite Quartal 2019. Vancouver, B.C. and Boston, MA, 11. Juni 2019 - Imagin Medical (CSE: IME) (OTCQB: IMEXF) (Börsensymbol Frankfurt & Stuttgart: DPD2) (?Imagin? oder das ?Unternehmen?) gibt heute sein Geschäftsergebnis für die drei Monate bekannt, die am 31. März

2019 - Imagin Medical (CSE: IME) (OTCQB: IMEXF) (Börsensymbol Frankfurt & Stuttgart: DPD2) (?Imagin? oder das ?Unternehmen?) gibt heute sein Geschäftsergebnis für die drei Monate bekannt, die am 31. März 2019 endeten. Alle Beträge sind, sofern nicht anderweitig angegeben, in kanadischen Dollar ausgewiesen und werden im Einklang mit den international geltenden Standards für das Berichtswesen (International Financial Reporting Standards/IFRS) ermittelt.

 

Aktuelle Entwicklungen im Unternehmen

-          Imagin schloss die ?Proof of Concept?-Phase der neu gestalteten Steuereinheit des Bildgebungssystems i/Blue? ab und erreichte anschließend mit dem Abschluss der Montage der Funktionseinheit des Systems den ersten Schritt eines weiteren wichtigen Meilensteins in der Produktentwicklung.

-          Das Unternehmen traf sich mit der U.S. Food and Drug Administration (die ?FDA?), um das behördliche Zulassungsverfahren für das Bildgebungssystem i/Blue und die mögliche Notwendigkeit einer klinischen Studie zu besprechen. Imagin wird die Rückmeldungen der FDA nutzen, um seine Zulassungsstrategie zu verfeinern, und geht davon aus, dass die Gespräche mit der FDA fortgesetzt werden.

-          Imagin begrüßte den weltbekannten Blasenkrebsspezialisten Dr. Ashish M. Kamat in seinem wissenschaftlichen Beirat

 

Imagin folgt dem für eine neue Medizintechnik typischerweise vorgesehenen Produktentwicklungspfad, indem es das Bildgebungssystem i/Blue verschiedene Entwicklungsphasen durchlaufen lässt: ursprüngliches Design, Prototyp zur Bestätigung der prinzipiellen Durchführbarkeit (?Proof of Principle?), Systemfunktionalität, Testproduktion, Produktvalidierung und abschließend Vermarktung des fertigen Produkts.

 

?Imagin schloss in diesem Quartal den ersten Schritt der Systemfunktionalitätsphase erfolgreich ab. Beide Bauteile der Funktionseinheit arbeiten planmäßig und liefern hochauflösende Bilder, die gleichzeitig im Blaulicht- und Weißlicht-Modus erstellt werden?, sagte Jim Hutchens, President und CEO von Imagin. ?Darüber hinaus wurde Datenmaterial aus einer früheren, am Rochester Medical Center durchgeführten Forschungsstudie verwendet, um die Technologie im Hinblick auf Leistung, Größe und Kosten zu verfeinern bzw. zu optimieren. Die so entstandene Funktionseinheit ist um 70 % kleiner als der ?Proof-of-Principle?-Prototyp. Während wir die Systemfunktionalitätsphase weiter verfolgen, haben wir im vergangenen Monat auf der Jahrestagung der American Urological Association Fokusgruppen durchgeführt. Wir nutzen nun die wertvollen Rückmeldungen, die wir erhalten haben, um die Systemfunktionalitätsphase im Laufe des Jahres zur Pilotproduktion voranzubringen.?

 

Übersicht über das Geschäftsergebnis des zweiten Quartals 2019

 

Die Betriebskosten beliefen sich im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019 auf insgesamt 926.070 Dollar - gegenüber 2.718.811 Dollar im zweiten Quartal 2018 - und setzen sich in erster Linie aus Ausgaben für die Forschung und Entwicklung (?F&E?) sowie Gemein- und Verwaltungsaufwendungen (?G&A?) zusammen. Die F&E-Ausgaben lagen im zweiten Quartal 2019 bei 439.404 Dollar, verglichen mit 173.610 Dollar im zweiten Quartal 2018. Der Anstieg der R&D-Ausgaben war in erster Linie auf Entwicklungs-, Design, technische Planungs- und Zulassungskosten zurückzuführen. Die G&A-Aufwendungen betrugen im zweiten Quartal 2019 420.505 Dollar, verglichen mit 1.889.760 Dollar im zweiten Quartal 2018. Der Rückgang der G&A-Kosten ergab sich vornehmlich aus dem Rückgang der aktienbasierten Vergütungen.

 

Der Nettoverlust betrug in den drei Monaten zum 31. März 2019 926.070 Dollar oder 0,01 Dollar pro Stammaktie; im Vergleich dazu wurde in den drei Monaten zum 31. März 2018 ein Nettoverlust von 2.718.811 Dollar oder 0,03 Dollar pro Stammaktie verzeichnet.

 

Liquidität und im Umlauf befindliches Aktienkapital

 

Der Barbestand des Unternehmens betrug zum 31. März 2019 insgesamt 4.511.888 Dollar.

 

Zum 11. Juni 2019 verfügte Imagin über eine unbegrenzte Anzahl von genehmigten Stammaktien, wobei 139.060.279 Stammaktien im Umlauf waren (ausgegebene und ausstehende Aktien).

 

Der Finanzausweis und die dazugehörigen Begleitunterlagen (Management?s Discussion and Analysis) des Unternehmens können unter www.sedar.com eingesehen werden.

 

Details zur Telekonferenz:

 

Imagin möchte alle Interessenten zur Teilnahme an einer Telefonkonferenz einladen, die am heutigen Tag, 11. Juni 2019, um 17 Uhr ET (23 Uhr MEZ) stattfindet und bei der die Ergebnisse erörtert werden.

 

Einwahlnummern: 888-390-3983 (Kanada und Vereinigte Staaten)

862-298-0702 (International)

 

Aufzeichnung: 919-882-2331

Kennung für die Aufzeichnung: 49416

 

Die Telekonferenz wird außerdem live übertragen und auf der Webseite des Unternehmens (www.imaginmedical.com) in der Rubrik ?Events & Presentations? (Veranstaltungen & Vorträge) archiviert.

 

Über Imagin Medical

 

Imagin Medical ist ein auf die Bildgebung in der Chirurgie spezialisiertes Unternehmen, das sich insbesondere zum Ziel gesetzt hat, einen neuen Behandlungsstandard in der Visualisierung von Krebserkrankungen während minimal invasiver Eingriffe einzuführen. Das Unternehmen ist überzeugt, dass sein erstes Produkt, das Bildgebungssystem i/Blue?, die Möglichkeiten der Visualisierung von Krebszellen für Chirurgen entscheidend verbessern wird. Im Vergleich zu den derzeit gängigen Methoden können damit in kürzerer Zeit Bilder in deutlich besserer Qualität hergestellt werden. Das auf modernen optischen Verfahren und Lichtsensoren basierende Bildgebungssystem i/Blue bedient sich einer patentierten hochempfindlichen Bildgebungstechnologie und bietet einfache Visualisierungsoptionen für eine exaktere Resektion. Das Unternehmen konzentriert sich derzeit vorrangig auf das Blasenkarzinom. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.imaginmedical.com.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

 

Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen des Managements wider und stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Das Unternehmen weist darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind, und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden können, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Demnach können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, abweichen. Insbesondere gibt es keine Garantie dafür, dass das Bildgebungssystem des Unternehmens in der erwarteten Weise funktioniert. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu berichtigen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Die CSE hat den Inhalt dieser Meldung weder genehmigt noch abgelehnt und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit bzw. Genauigkeit dieser Meldung.

 

Ansprechpartner:

 

Stephen Kilmer, Investor Relations

Tel: 647-872-4849

E-Mail: stephen@kilmerlucas.com

 

Jim Hutchens, President & CEO

Tel: 833-246-2446

 

 

PM-2019-IME Nr. 34

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 

@ irw-press.com