Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

HEIDELBERGCEMENT AG, DE0006047004

HEIDELBERG - Die Nachfrage aus dem Wohnungsbau steigt weiter deutlich und Regierungen weltweit stecken viel Geld in ihre Infrastruktur - davon profitieren vor allem Baustoffkonzerne wie Heidelbergcement .

21.07.2021 - 08:34:32

HEIDELBERGCEMENT IM FOKUS: Baustoffkonzern mit guten Aussichten. Für das laufende Jahr peilt das Management des Dax-Konzerns rund um den Vorstandsvorsitzenden Dominik von Achten deshalb leichte Zuwächse bei Umsatz und operativen Ergebnis an. Um den Baustoffkonzern wieder profitabler zu machen, verkauft von Achten weniger rentable Konzernteile. Was im Unternehmen los ist, was die Aktie macht und was Experten dazu sagen.

notierte Heidelbergcment-Aktie hat seit ihrem Mehrjahrestief im Frühjahr 2020, als die Corona-Pandemie die Finanzmärkte voll erwischt hatte, eine eindrucksvolle Erholung hingelegt. Der Kurs ist seitdem um rund das Zweieinhalbfache auf knapp 72 Euro gestiegen.

Mit einer Marktkapitalisierung von 14 Milliarden Euro zählt der Konzern aber immer noch zu den Leichtgewichten im Dax und hinkt auch der europäischen Konkurrenz hinter. Zum Vergleich: Der französische Baustoffhersteller Saint-Gobain kommt auf einen Börsenwert von knapp 30 Milliarden Euro, der irische Baustoffkonzern CRH auf 32 Milliarden Euro und LafargeHolcim aus der Schweiz auf umgerechnet gut 29 Milliarden Euro.

Seit Ende 2020 beläuft sich das Kursplus für Heidelbergcement auf 17 Prozent. Das Papier zählt damit zu den größten Kursgewinnern unter den 30 Dax-Werten in diesem Jahr. Nur die Titel der Deutschen Post , von Volkswagen , Daimler , Merck sowie die Aktien von Deutsche Wohnen und der Deutschen Telekom haben noch deutlicher zugelegt.

Mitte April erklomm die Heidelbergcement-Aktie mit gut 81 Euro den höchsten Stand seit fast drei Jahren. Seitdem bröckelte der Kurs etwas ab und bewegte sich seit gut einem Monat zwischen 70 und 76 Euro. Damit ist weiterhin viel Luft vorhanden bis zum Rekordhoch von rund 112 Euro aus dem Jahr 2007. Im Jahr darauf hatte die Weltfinanzkrise dann für einen beispiellosen Kurseinbruch auf weniger als 20 Euro gesorgt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Heidelbergcement hebt Gewinnziel für 2021 an. Der Dax -Konzern wird deshalb auch zuversichtlicher für das Gesamtjahr. Heidelbergcement erwarte nun beim bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) 2021 ein starkes Wachstum, teilte der Konkurrent von LafargeHolcim am Donnerstag mit. Zuvor hatte das Unternehmen einen leichten Anstieg in Aussicht gestellt. 2020 hatte das bereinigte Ebitda dank eines Sparkurses um rund 6 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro zugelegt. HEIDELBERG - Die Geschäfte des Baustoffkonzerns Heidelbergcement laufen immer besser. (Boerse, 29.07.2021 - 14:34) weiterlesen...

Heidelbergcement hebt Gewinnziel für 2021 an - Aktie verliert dennoch. Umsatz und operatives Ergebnis legten im zweiten Quartal deutlich zu, unter dem Strich machte das Unternehmen einen Gewinn. Für das Gesamtjahr 2021 wird der Dax -Konzern deshalb auch zuversichtlicher. Die Aktie gab am Vormittag dennoch etwas nach. HEIDELBERG - Eine anhaltend starke Nachfrage im privaten Wohnungsbau und durch Infrastrukturprojekte beschert dem Baustoffkonzern Heidelbergcement immer bessere Geschäfte. (Boerse, 29.07.2021 - 10:22) weiterlesen...

Heidelbergcement will eigene Aktien für bis zu einer Milliarde Euro zurückkaufen. HEIDELBERG - Der Baustoffkonzern Heidelbergcement will eigene Aktien im Volumen von bis zu einer Milliarde Euro zurückkaufen. Das Programm habe eine Laufzeit bis zum 30. September 2023, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der Zeitpunkt eigne sich, nachdem die Nettoschulden zuletzt reduziert wurden und sich die Geschäfte im laufenden Jahr gut entwickelt hätten. Nach der Bekanntgabe ging es für die Heidelbergcement-Aktie um 3,3 Prozent hoch. Zuletzt notierten die Papiere nach einer Unterbrechung wegen Volatilität noch leicht im Plus. Heidelbergcement will eigene Aktien für bis zu einer Milliarde Euro zurückkaufen (Boerse, 28.07.2021 - 16:55) weiterlesen...