Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Hellofresh, DE000A161408

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Hellofresh auf "Buy" mit einem Kursziel von 65 Euro belassen.

24.09.2020 - 08:48:27

ANALYSE-FLASH: Berenberg belässt Hellofresh auf 'Buy' - Ziel 65 Euro. Analyst Robert Berg konzentriert sich in einer am Donnerstag vorliegenden Studie auf die immer wiederkehrenden Sorgen um Kundenanzahl und Abwanderungen beim Kochboxenanbieter. Er erinnerte daran, dass es sich nicht um ein klassisches Abo-Modell handelt, und Flexibilität für Kunden ein Pluspunkt sei. Ein Viertel bis 30 Prozent der Bruttozuwächse seien Kunden, die ihre Bestellungen reaktiviert hätten.

Veröffentlichung der Original-Studie: 23.09.2020 / 16:15 / GMT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Hellofresh sacken ab - JPMorgan schürt Wachstumssorgen. Nach dem starken Freitag mit einer Rückkehr an den Chartwiderstand um 50 Euro sackten die Papiere des Kochboxenanbieters auf der Handelsplattform Tradegate zeitweise um mehr als sechs Prozent auf 46,80 Euro ab. Zuletzt konnte das Papier das Minus etwas reduzieren. FRANKFURT - Eine skeptische Studie von JPMorgan hat die Aktionäre von Hellofresh am Montagmorgen kalt erwischt. (Boerse, 23.11.2020 - 08:43) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Hellofresh auf 'Underweight' - Ziel 35 Euro. Der Kochboxenanbieter habe von den Corona-Lockdowns massiv profitiert, schrieb JPMorgan-Analyst Marcus Diebel in einer am Montag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Hellofresh von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 37 auf 35 Euro gesenkt. (Boerse, 23.11.2020 - 08:09) weiterlesen...

Hellofresh kauft Fertiggericht-Hersteller in den USA zu. Für bis zu 277 Millionen US-Dollar in bar vorbehaltlich üblicher Kaufpreisanpassungsmechanismen soll die US-Firma Factor75 gekauft werden, wie Hellofresh am Montag mitteilte. Es sei ein entsprechender Vertrag abgeschlossen worden. Factor ist US-amerikanischer Anbieter von fertig zubereiteten, frischen Mahlzeiten. Factor rechnet für das Geschäftsjahr 2020 mit einem Umsatz in Höhe von ungefähr 100 Millionen US-Dollar. Von dem Kaufpreis fließen den Angaben zufolge 177 Millionen US-Dollar am Tag des Vollzugs der Transaktion (Closing), der verbleibende Teil von bis zu 100 Millionen sei erfolgsabhängig. Mit dem Abschluss der Übernahme werde innerhalb der nächsten Monate gerechnet. BERLIN - Der Kochboxenversender Hellofresh verstärkt sich in den Vereinigten Staaten. (Boerse, 23.11.2020 - 06:36) weiterlesen...