Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

RHEINMETALL AG, DE0007030009

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Rheinmetall nach vorläufigen Quartalszahlen und Überlegungen zur Auto-Sparte von 65 auf 86 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen.

28.07.2020 - 11:15:26

ANALYSE-FLASH: Berenberg hebt Ziel für Rheinmetall auf 86 Euro - 'Hold'. Die Kennziffern seien stärker als erwartet gewesen, schrieb Analyst Andrew Gollan in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

Veröffentlichung der Original-Studie: 28.07.2020 / 06:13 / GMT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 28.07.2020 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Rheinmetall AG Rheinmetall AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 12.08.2020 - 10:03) weiterlesen...

Rheinmetall AG Rheinmetall AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 11.08.2020 - 09:48) weiterlesen...

Rheinmetall wird für Rüstungssparte etwas optimistischer. Für die operative Marge strebt Rheinmetall jetzt einen Wert von rund 10 Prozent an und damit das obere Ende der zuvor in Aussicht gestellten Spanne zwischen 9 und 10 Prozent. DÜSSELDORF - Der Rüstungskonzern und Autozulieferer Rheinmetall in der Sparte für 2020 nun ein Umsatzplus zwischen 6 und 7 Prozent, nachdem bisher eine Spanne zwischen 5 und 7 Prozent erwartet worden war, wie das Unternehmen am Donnerstag in Düsseldorf bei der Vorlage ausführlicher Zahlen für das zweite Quartal mitteilte. (Boerse, 06.08.2020 - 15:40) weiterlesen...

Rheinmetall AG Rheinmetall AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 06.08.2020 - 15:40) weiterlesen...

Rheinmetall wird für Rüstungssparte etwas optimistischer. Für die operative Marge strebt Rheinmetall jetzt einen Wert von rund 10 Prozent an und damit das obere Ende der zuvor in Aussicht gestellten Spanne zwischen 9 und 10 Prozent. DÜSSELDORF - Der Rüstungskonzern und Autozulieferer Rheinmetall in der Sparte für 2020 nun ein Umsatzplus zwischen 6 und 7 Prozent, nachdem bisher eine Spanne zwischen 5 und 7 Prozent erwartet worden war, wie das Unternehmen am Donnerstag in Düsseldorf bei der Vorlage ausführlicher Zahlen für das zweite Quartal mitteilte. (Boerse, 06.08.2020 - 15:40) weiterlesen...