COMMERZBANK AG, DE000CBK1001

HAMBURG - Die Investmentbank Warburg Research hat das Kursziel für Commerzbank von 5,80 auf 6,75 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen.

09.12.2021 - 14:18:28

ANALYSE-FLASH: Warburg Research hebt Ziel für Commerzbank auf 6,75 Euro - 'Hold'

Veröffentlichung der Original-Studie: 09.12.2021 / 08:15 / MEZ

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 09.12.2021 / 08:15 / MEZ

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Commerzbank auf 'Neutral' - Ziel 7 Euro. Trotz der hohen zusätzlichen Rückstellungen von rund 436 Millionen Euro rechne er einer weitgehend neutralen Marktreaktion, schrieb Analyst Daniele Brupbacher in einer am Montag vorliegenden Ersteinschätzung. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Commerzbank anlässlich einer Sonderbelastung bei der polnischen Tochter mBank auf "Neutral" mit einem Kursziel von 7 Euro belassen. (Boerse, 24.01.2022 - 14:37) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP: Polnische Kredite belasten Commerzbank - Trotzdem Gewinn erwartet (Im dritten Absatz wurden Grammatikfehler behoben.) (Boerse, 24.01.2022 - 11:16) weiterlesen...

Polnische Kredite belasten Commerzbank - Trotzdem Nettogewinn erwartet. Die polnische Konzerntochter mBank habe Ende 2021 zusätzliche Rückstellungen in Höhe von umgerechnet rund 436 Millionen Euro vorgenommen, teilte das Frankfurter Geldhaus am Freitagabend mit. In dieser Höhe werde auch das operative Ergebnis der Commerzbank im vierten Quartal belastet. Dennoch rechnet das Management um Vorstandschef Manfred Knof für das Gesamtjahr 2021 unter dem Strich weiterhin mit schwarzen Zahlen. FRANKFURT - Die Commerzbank stellt sich wegen der Unsicherheit rund um Fremdwährungskredite in Polen auf eine weitere Belastung ein. (Boerse, 24.01.2022 - 09:57) weiterlesen...

Polnische Kredite belasten Commerzbank - Trotzdem Nettogewinn für 2021 erwartet. Die polnische Konzerntochter mBank habe Ende 2021 zusätzliche Rückstellungen in Höhe von umgerechnet rund 436 Millionen Euro vorgenommen, teilte das Frankfurter Geldhaus am Freitagabend mit. In dieser Höhe werde auch das operative Ergebnis der Commerzbank im vierten Quartal belastet. Dennoch rechnet das Management um Vorstandschef Manfred Knof für das Gesamtjahr 2021 unter dem Strich weiterhin mit schwarzen Zahlen. Die Commerzbank-Aktie geriet dennoch unter Druck, der Kurs sackte auf der Handelsplattform Tradegate in einer ersten Reaktion um mehr als drei Prozent ab. FRANKFURT - Die Commerzbank stellt sich wegen der Unsicherheit rund um Fremdwährungskredite in Polen auf eine weitere Belastung ein. (Boerse, 21.01.2022 - 18:45) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank hebt Commerzbank auf 'Buy' und Ziel auf 10 Euro. Die Ertragsdynamik der Bank verbessere sich, schrieb Analyst Benjamin Goy in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Treibender Faktor seien die Nettozinserträge. Zudem achte die Bank auf ihre Kosten und die Kreditausfälle seien gering. FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat die Aktie der Commerzbank von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 7 auf 10 Euro angehoben. (Boerse, 19.01.2022 - 08:48) weiterlesen...