DAIMLER AG, DE0007100000

HAMBURG - Die Aktie von Daimler hat sich seit den Tiefs im März 2020 in etwa vervierfacht.

18.11.2021 - 13:29:28

ANALYSE: Berenberg empfiehlt Daimler - Potenzial noch nicht ausgeschöpft. Trotzdem ist das Ende der Fahnenstange nach Ansicht von Adrian Yanoshik von der Berenberg Bank noch längst nicht erreicht. Der Analyst startete daher die Bewertung mit "Buy" und einem Kursziel von 115 Euro, wie aus einer am Donnerstag vorliegenden Studie hervorgeht. Im Vergleich zum aktuellen Kurs von fast 91 Euro wären damit noch einmal mehr als 25 Prozent drin.

Auch wenn die starke Kursentwicklung schon auf große Zuversicht der Anleger hindeutet, hält Yanoshik das Margenpotenzial des Stuttgarter Autokonzerns für noch nicht ausgeschöpft. Dabei komme Daimler die nachhaltige Preisgestaltung ebenso zu Gute wie die mittelfristigen Wachstumsaussichten der Absatzmärkte.

Hoffnungen setzt der Analyst auch auf die Nutzfahrzeugsparte. Die Trendwende des Segments sei beeindruckend und dürfte sich günstig auf die Margen auswirken. Der hohe Auftragsbestand und der starke Markt für Frachtgüter sprechen nach Ansicht von Yanoshik ebenfalls für die Sparte. Eine Abspaltung könnte dank des dann schärferen Profils der Daimler-Aktie neue Impulse geben./mf/ajx/jha/

Mit der Empfehlung "Buy" sieht Berenberg auf Sicht von zwölf Monaten ein nachhaltiges Kurspotenzial von mehr als 15 Prozent für die Aktie.

Analysierendes Institut Berenberg.

Veröffentlichung der Original-Studie: 17.11.2021 / 18:33 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: NordLB hebt Ziel für Daimler auf 96 Euro - 'Kaufen' HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für Daimler mit Blick auf die Abspaltung von Daimler Truck von 92 auf 96 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. (Boerse, 03.12.2021 - 15:37) weiterlesen...

INDEX-MONITOR: Daimler Trucks nach Abspaltung für einen Tag in Dax und EuroStoxx ZUG - Wegen der Abspaltung des Geschäfts mit Lastwagen und Bussen vom Autokonzern Daimler wird sowohl der deutsche Leitindex Dax als auch der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 in der kommenden Woche für einen Tag ein Mitglied mehr haben als regulär. (Boerse, 02.12.2021 - 22:37) weiterlesen...

Mercedes-Benz will 60 Milliarden Euro investieren. Forschungs- und Entwicklungsausgaben zum Elektrifizieren und Digitalisieren von Fahrzeugen bleiben damit auf hohem Niveau, wie das Unternehmen am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Der Aufsichtsrat der Dachgesellschaft Daimler habe einen entsprechenden Geschäftsplan gebilligt. STUTTGART - Der Autohersteller Mercedes-Benz will bis 2026 mehr als 60 Milliarden Euro investieren. (Boerse, 02.12.2021 - 18:06) weiterlesen...

Daimler-Manager Geisen neuer Leiter für Mercedes-Transportergeschäft. STUTTGART - Der Daimler -Manager Mathias Geisen wird vom 1. Januar an das Transportergeschäft von Mercedes-Benz führen. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, leitet der 43-Jährige zurzeit den Bereich Unternehmensstrategie für Daimler und Mercedes Benz. Geisen folge bei den Vans Marcus Breitschwerdt (60) nach, der künftig den sogenannten Classic-Bereich verantworten werde, zu dem auch das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart gehört. Daimler-Manager Geisen neuer Leiter für Mercedes-Transportergeschäft (Boerse, 02.12.2021 - 16:37) weiterlesen...

Lastwagenhersteller Daimler Truck ist unabhängig. STUTTGART - Daimler hat das große Geschäft mit Lastwagen und Bussen in die unternehmerische Selbstständigkeit entlassen. "Von heute an sind wir unabhängig", berichtete der Nutzfahrzeughersteller Daimler Truck am Mittwoch via Twitter. Er bestätigte frühere Ansagen, wonach der Börsengang für Freitag kommender Woche (10. Dezember) geplant ist. Lastwagenhersteller Daimler Truck ist unabhängig (Boerse, 01.12.2021 - 15:20) weiterlesen...

Daimler-Geschäft mit Lkw und Bussen wird unabhängig. Dazu wird die bisherige Sparte Daimler Truck mit weltweit über 100 000 Mitarbeitern aus dem Konzern herausgelöst und in die unternehmerische Selbstständigkeit entlassen. Größere Veranstaltungen sind nicht geplant. STUTTGART - Der Autokonzern Daimler soll am Mittwoch in einen Auto- und einen Lkw-Hersteller aufgespalten werden. (Boerse, 01.12.2021 - 05:48) weiterlesen...