Metro AG, DE000BFB0019

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Metro nach Zahlen zum Geschäftsjahr 2016 / 17 von 23,80 auf 21 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen.

18.12.2017 - 13:19:24

ANALYSE-FLASH: Warburg Research senkt Ziel für Metro auf 21 Euro - 'Buy'. Analyst Thilo Kleibauer reduzierte seine Gewinnprognosen für die Geschäftsjahre 2017/18 und 2018/19.

Datum der Analyse: 18.12.2017

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: DZ Bank senkt Metro AG auf 'Halten' - Fairer Wert 19,10 Euro. Das Kurspotenzial reiche nicht mehr aus für eine Kaufempfehlung, schrieb Analyst Herbert Sturm in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Aktien der Metro AG nach dem zuletzt guten Lauf der Aktien von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und den fairen Wert auf 19,10 Euro belassen. (Boerse, 15.02.2018 - 10:47) weiterlesen...

Metro muss in Russland nachbessern - Hoffen auf WM-Effekt. Operativ verdiente Metro zwischen Oktober und Dezember mit 608 Millionen Euro 7,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei halfen aber auch die Auflösung von Rückstellungen und der Wegfall von Umbaukosten bei der Supermarktkette Real, wie der Konzern am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Die deutliche Gewinnsteigerung unter dem Strich von 124 auf 232 Millionen Euro wurde zudem durch niedrigere Zinskosten und eine bessere Steuerquote begünstigt. Die Markterwartungen konnte Metro leicht übertreffen, die im MDax notierte Aktie reagierte aber kaum. DÜSSELDORF - Der Lebensmittelhändler Metro hat im Weihnachtsquartal trotz einer Schlappe in Russland mehr Gewinn erzielt. (Boerse, 13.02.2018 - 12:29) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Barclays belässt Metro AG auf 'Overweight' - Ziel 21 Euro. Dank Sondereffekten habe der Handelskonzern mit seinem ersten Geschäftsquartal die Erwartungen übertroffen, schrieben die Analysten in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Aber auch auf bereinigter Ebene sei die Entwicklung vor dem Hintergrund des anhaltend schwierigen Umfelds in Russland als robust zu bezeichnen. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Metro AG nach Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 21 Euro belassen. (Boerse, 13.02.2018 - 10:03) weiterlesen...

Metro macht trotz Russland-Schwäche mehr Gewinn. Dabei wurde er allerdings in seiner wichtigen Großhandelssparte durch ein schwaches Russlandgeschäft gebremst. Auf der anderen Seite musste Metro aber nicht mehr wie im Vorjahr hohe Umbaukosten bei der Supermarkttochter Real verkraften. So stieg das um Erträge aus Immobiliengeschäften bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) zwischen Oktober und Januar von 565 auf 608 Millionen Euro, wie der Konzern am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Unter dem Strich kletterte der Gewinn von 124 auf 232 Millionen Euro. DÜSSELDORF - Der Lebensmittelkonzern Metro hat im Weihnachtsquartal mehr Gewinn erzielt. (Boerse, 13.02.2018 - 07:43) weiterlesen...