Gran Colombia Gold Corp., Gran

Gran Colombia gibt Ergebnisse f?r das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2021 bekannt

12.11.2021 - 11:55:08

Gran Colombia gibt Ergebnisse f?r das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2021 bekannt.  TORONTO, KANADA, Donnerstag, 11. November 2021 - Gran Colombia Gold Corp. (TSX: GCM; OTCQX: TPRFF - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/gran-colombia-gold-corp/) meldete heute die Ver?ffentlichung seines ungepr?ften,

pro Unze, verglichen mit 722 $ pro Unze im dritten Quartal 2020, womit sich der Durchschnitt f?r die ersten neun Monate 2021 auf 812 $ pro Unze belief, verglichen mit 659 $ pro Unze in den ersten neun Monaten des Vorjahres. Im dritten Quartal 2020 erh?hte das Unternehmen die Verg?tungss?tze f?r Material, das von seinem Vertragsbergmann und den Kleinbergleuten in seinem Segovia-Titel bezogen wurde, die sich seit 2017 nicht ver?ndert hatten. Die Gesamt-Cash-Kosten pro verkaufter Unze bei Segovia im dritten Quartal 2021 spiegeln einen h?heren Anteil des Materials wider, das von diesen h?hergradigen, teureren Quellen stammt, was auf die geplante Wartungsabschaltung der Anlage im Juli zur?ckzuf?hren ist. Einschlie?lich des Bergbaubetriebs Marmato betrugen die konsolidierten Gesamt-Cash-Kosten in den ersten neun Monaten 2021 825 $ pro Unze, verglichen mit 725 $ pro Unze in den ersten neun Monaten des Vorjahres.

 

-          Die nachhaltigen Gesamtkosten ("AISC") pro verkaufter Unze(1) f?r den Betrieb in Segovia betrugen 1.218 $ bzw. 1.145 $ im dritten Quartal bzw. in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 im Vergleich zu 1.031 $ bzw. 939 $ im dritten Quartal bzw. in den ersten neun Monaten des Jahres 2020. Der Anstieg der AISC von Segovia im Jahr 2021 gegen?ber dem Vorjahr spiegelt (i) die gestiegenen Gesamt-Cash-Kosten wie oben beschrieben und (ii) einen Anstieg der Explorations- und Minengeologie, der Minenerschlie?ung und anderer nachhaltiger Kapitalausgaben wider. Die nachhaltigen Kapitalausgaben bei Segovia beliefen sich in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 auf 30,9 Millionen $, gegen?ber 22,2 Millionen $ in den ersten neun Monaten des Vorjahres, was eine Verlangsamung der Aktivit?ten im Jahr 2020 w?hrend der nationalen Quarant?ne COVID-19 in Kolumbien widerspiegelt, die viele der Initiativen des Unternehmens auf sp?ter im Jahr 2020 verschob. Einschlie?lich Marmato betrugen die konsolidierten AISC in den ersten neun Monaten 2021 1.122 $ pro Unze, verglichen mit 1.014 $ pro Unze in den ersten neun Monaten des Vorjahres.

 

-          Das bereinigte EBITDA belief(1) sich im dritten Quartal 2021 auf 39,9 Millionen US-Dollar, verglichen mit 56,7 Millionen US-Dollar im dritten Quartal des Vorjahres. Damit bel?uft sich das bereinigte EBITDA f?r die ersten neun Monate des Jahres 2021 auf 134,3 Millionen US-Dollar, verglichen mit 144,7 Millionen US-Dollar in den ersten neun Monaten des Jahres 2020. Das bereinigte EBITDA im dritten Quartal und in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 enthielt 2,4 Mio. $ bzw. 4,6 Mio. $ aus dem Bergbaubetrieb Marmato.

 

-          Der Nettobarmittelzufluss aus betrieblicher T?tigkeit betrug im dritten Quartal 2021 26,7 Mio. US-Dollar gegen?ber 68,0 Mio. US-Dollar im dritten Quartal des Vorjahres. In den ersten neun Monaten des Jahres 2021 belief sich der Nettobarmittelzufluss aus betrieblicher T?tigkeit auf 53,1 Mio. USD gegen?ber 106,9 Mio. USD in den ersten neun Monaten des Vorjahres, was den Anstieg der Einkommenssteuerzahlungen im Jahr 2021, ?nderungen bei nicht zahlungswirksamen Posten des Betriebskapitals, einschlie?lich der Auswirkungen der Verz?gerung beim Eingang der Mehrwertsteuererstattungsantr?ge f?r das Jahr 2021, und die Verringerung des bereinigten EBITDA des Betriebs in Segovia im laufenden Jahr aufgrund des Anstiegs der Produktionskosten und der Ausgaben f?r Sozialprogramme widerspiegelt.

 

-          Der freie Cashflow im(1) dritten Quartal 2021 betrug 12,1 Mio. $ im Vergleich zu 53,7 Mio. $ im dritten Quartal 2020, womit sich der gesamte freie Cashflow f?r die ersten neun Monate 2021 auf 11,6 Mio. $ belief, gegen?ber 67,8 Mio. $ in den ersten neun Monaten 2020. Zus?tzlich zu den erh?hten nachhaltigen Investitionsausgaben im laufenden Jahr beinhalteten die nicht nachhaltigen Investitionsausgaben in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 6,8 Millionen $ in den Betrieben in Segovia im Zusammenhang mit der Erweiterung der Anlage Maria Dama, dem Bau der neuen polymetallischen Anlage und dem Brownfield-Explorationsprogramm sowie 2,4 Millionen $, um die PEA und die Bauvorbereitungsaktivit?ten im Projekt Toroparu voranzutreiben.

 

-          Die Bilanz des Unternehmens profitierte von der Finanzierung der vorrangigen Anleihen und erh?hte den Barmittelbestand auf 329,6 Millionen US-Dollar und das Betriebskapital auf 331,5 Millionen US-Dollar Ende September 2021. S&P Global Ratings und Fitch Ratings haben jeweils ein B+ Rating f?r die im August 2021 ausgegebenen Senior Notes des Unternehmens vergeben.

 

 

-          Das Unternehmen zahlte in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 insgesamt 11,2 Mio. $ an die Aktion?re zur?ck, indem es monatliche Dividenden in H?he von 8,0 Mio. $ aussch?ttete und 702.000 Aktien zum Zwecke der Vernichtung zu einem Preis von 3,2 Mio. $ zur?ck kaufte. Das Unternehmen erneuerte sein NCIB im Oktober 2021.

 

-          Das Unternehmen meldete einen Nettogewinn von 25,3 Mio. US-Dollar (0,26 US-Dollar pro Aktie) im dritten Quartal 2021 gegen?ber 18,0 Mio. US-Dollar (0,39 US-Dollar pro Aktie) im dritten Quartal 2020, was eine Verbesserung bei den sonstigen Ertr?gen (Aufwendungen) und einen geringeren Steueraufwand widerspiegelt, die die Auswirkungen des geringeren Betriebsergebnisses im dritten Quartal 2021 mehr als ausglichen. In den ersten neun Monaten des Jahres 2021 belief sich der Nettogewinn auf 173,4 Millionen US-Dollar (2,32 US-Dollar pro Aktie), verglichen mit 23,7 Millionen US-Dollar (0,53 US-Dollar pro Aktie) in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres. Obwohl der Nettogewinn in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 die Auswirkungen des geringeren Betriebsergebnisses in diesem Jahr widerspiegelt, profitierte er von anderen Ertragsposten, einschlie?lich des Gewinns in H?he von 56,9 Millionen $ aus dem Verlust der Kontrolle ?ber Aris, des Gewinns in H?he von 52,1 Millionen $ aus Finanzinstrumenten (gegen?ber einem Verlust in H?he von 21,3 Millionen $ aus Finanzinstrumenten in den ersten neun Monaten des Vorjahres) und des Gewinns in H?he von 8,9 Millionen $ aus dem Verkauf des Projekts Zancudo. Der Nettogewinn in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 enthielt Transaktionskosten f?r Aris in H?he von 9,8 Mio. $, w?hrend der Nettogewinn in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 Transaktionskosten f?r Bluenose RTO in H?he von 16,7 Mio. $ enthielt.

 

-          Der bereinigte Nettogewinn (1)f?r das dritte Quartal 2021 betrug 14,4 Millionen US-Dollar (0,15 US-Dollar pro Aktie), verglichen mit 29,5 Millionen US-Dollar (0,47 US-Dollar pro Aktie) im dritten Quartal des Vorjahres. In den ersten neun Monaten des Jahres 2021 belief sich der bereinigte Nettogewinn auf 59,9 Millionen US-Dollar (0,78 US-Dollar pro Aktie), verglichen mit 68,2 Millionen US-Dollar (1,14 US-Dollar pro Aktie) in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres. Der R?ckgang des bereinigten Nettogewinns im dritten Quartal und in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 im Vergleich zum Vorjahr spiegelt gr??tenteils die Auswirkungen der oben erw?hnten Faktoren in Bezug auf den Umsatz und die Gesamt-Cash-Kosten pro Unze auf das bereinigte EBITDA wider, die teilweise durch einen R?ckgang der Ertragssteueraufwendungen ausgeglichen wurden.

 

-          Das Unternehmen hat in den ersten neun Monaten 2021 eine 27%ige Beteiligung an Denarius Silver Corp. ("Denarius") in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 in sein Portfolio aufgenommen. Damit ist das Unternehmen an der polymetallischen Lagerst?tte Lomero-Poyatos in Spanien beteiligt, die sich in unmittelbarer N?he des JV-Projekts Matsa im iberischen Pyritg?rtel befindet, sowie an den Projekten Guia Antigua und Zancudo in Kolumbien. Denarius, das f?r die Durchf?hrung seiner aktuellen Explorationskampagnen vollst?ndig finanziert ist, hat Mitte 2021 mit Bohrungen auf seinem Projekt Guia Antigua begonnen und im Oktober eine 23.500 Meter lange Bohrkampagne auf seinem Projekt Lomero gestartet, die darauf abzielt, einige ausgew?hlte historische Bohrl?cher, die innerhalb der bestehenden Mine gebohrt wurden, zu validieren und anschlie?end ein 50x50 Meter umfassendes F?llbohrprogramm in den unteren Ebenen derselben Mine durchzuf?hren.

 

-          Gran Colombia setzt sich weiterhin f?r die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter ein und war ?ber COMFAMA Colombia das erste Bergbauunternehmen in Antioquia, das COVID-19-Impfstoffe f?r die Immunisierung seiner Mitarbeiter und deren Familien im dritten Quartal 2021 beschaffte. Der erste Nachhaltigkeitsbericht des Unternehmens, der im Juni 2021 ver?ffentlicht wird, spiegelt die Bem?hungen des Unternehmens wider, seine Priorit?ten und Leistungen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensf?hrung ("ESG") zu messen und offenzulegen.?

 

Ausgew?hlte Finanzinformationen

 

????????????? Drittes Quartal

Neun Monate

 

 

2021

2020

2021

2020

 

Betriebsdaten

 

 

 

 

 

??? Produziertes Gold (Unzen)

 

49,848

58,454

153,532

162,929

??? Verkauftes Gold (Unzen)

 

50,171

59,633

158,326

168,412

??? Durchschnittlicher realisierter Goldpreis ($/oz verkauft)(1)

 

$????? 1,784

$????? 1,875

$????? 1,798

$????? 1,712

??? Gesamte Bargeldkosten ($/Unze verkauft) (1)

 

845

796

825

725

??? AISC ($/Unze verkauft) (1)

 

1,218

1,122

1,160

1,014

 

 

 

 

 

 

Finanzdaten (in $000, au?er Betr?ge pro Aktie)

 

 

 

 

 

??? Einnahmen

 

$??? 90,716

$? 113,138

$? 288,988

$? 291,248

??? Bereinigtes EBITDA (1)

 

39,937

56,688

134,255

144,688

??? Nettogewinn (-verlust)

 

25,258

18,027

173,362

23,704

???????? Je Aktie - unverw?ssert

 

0.26

0.39

2.32

0.53

???????? Je Aktie - verw?ssert

 

0.20

0.17

1.54

0.52

??? Bereinigter Reingewinn (1)

 

14,354

29,503

69,858

68,239

???????? Je Aktie - unverw?ssert

 

0.15

0.47

0.78

1.14

???????? Je Aktie - verw?ssert

 

0.13

0.40

0.68

0.96

??? Nettomittelzufluss aus betrieblicher T?tigkeit

 

26,738

68,024

53,141

106,884

??? Freier Cashflow (1)

 

12,132

53,677

11,645

67,751

 

 

 

 

30. September,

31. Dezember,

 

 

2021

2020

 

 

 

 

Bilanz (in $000):

 

 

 

??? Zahlungsmittel und Zahlungsmittel?quivalente

 

$? 329,567

$ 122,508

??? Goldbarren (2)

 

1,743

-

??? Senior Notes f?llig 2026 - ausstehender Kapitalbetrag (3)

 

300,000

-

??? Gold Notes, einschlie?lich des kurzfristigen Anteils - ausstehender Kapitalbetrag (4)

 

-

35,525

??? Wandelschuldverschreibungen - ausstehender Kapitalbetrag (5)

 

CA18.000

@ irw-press.com