Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

GR Silver Mining Ltd., GR

GR Silver Mining meldet m?chtige Gold- und Silberzonen aus den letzten Bohrl?chern, die in der Ressourcensch?tzung f?r den Minenbereich Plomosas ber?cksichtigt werden

07.07.2021 - 20:44:11

GR Silver Mining meldet m?chtige Gold- und Silberzonen aus den letzten Bohrl?chern, die in der Ressourcensch?tzung f?r den Minenbereich Plomosas ber?cksichtigt werden.  7. Juli 2021. Vancouver, BC - GR Silver Mining Ltd. (TSXV|GRSL, OTCQB|GRSLF, FRANKFURT|GPE) (?GR Silver Mining? oder das ?Unternehmen?) freut sich, die Analyseergebnisse der letzte Bohrl?cher bekannt zu geben, die in der

2021. Vancouver, BC - GR Silver Mining Ltd. (TSXV|GRSL, OTCQB|GRSLF, FRANKFURT|GPE) (?GR Silver Mining? oder das ?Unternehmen?) freut sich, die Analyseergebnisse der letzte Bohrl?cher bekannt zu geben, die in der Ressourcensch?tzung f?r den Minenbereich Plomosas auf dem Silberprojekt Plomosas (?Projekt Plomosas?) im mexikanischen Sinaloa ber?cksichtigt werden. Diese Ergebnisse beinhalten m?chtige Abschnitte mit ?berwiegend gold- und silberhaltigen epithermalen Erzg?ngen.

 

Wichtigste Bohrergebnisse:

 

PLI21-10

-          41,7 m mit 1,13 g/t Au

PLI21-14

-          11,1 m mit 0,81 g/t Au

279-IM

-          13,0 m mit 328 g/t Ag, 0,5 % Pb, 1,2% Zn, 0,1% Cu und 0,2 g/t Au - 397 g/t Ag?q[i]

 

Eine Liste der bedeutenden Bohrergebnisse aus dem Minenbereich Plomosas finden Sie in Tabelle 1.

 

Mario Fonseca, President und CEO von GR Silver Mining, sagt dazu: ?Diese letzten Bohrergebnisse aus den Bohrl?chern PLI21-10 und 14 stammen aus einem Bereich rund 150 Meter n?rdlich des n?chstgelegenen unterirdischen Gebiets im Minenbereich Plomosas, f?r das Informationen vorliegen. Sie best?tigen damit das Vorkommen einer attraktiven epithermalen Gold- und Silbermineralisierung in Zonen, die im historischen Minenbereich Plomosas nicht abgebaut wurden. Mit diesen Ergebnissen werden neue aussichtsreiche Wirtsgesteine abgegrenzt und zus?tzliche Ziele f?r zuk?nftige Bohrungen jenseits des Gebiets der ersten Ressourcensch?tzung, die derzeit im Gange ist, definiert.?

 

Die in den Bohrl?chern PLI21-20 und 14 durchteufte Goldmineralisierung ist in hydrothermale Brekzien gelagert, die in der Regel unregelm??ige kolloforme geb?nderte Quarzg?nge in Zusammenhang mit einem Strukturtrend mit Nordwest-Ausrichtung enthalten. Dieser Mineralisierungstyp wird durch die Kernproben veranschaulicht, die unter dem folgenden Link eingesehen werden k?nnen (siehe Kernfotos: https://c212.net/c/link/?t=0&l=en&o=3219672-1&h=3852638472&u=https%3A%2F%2Fgrsilvermining.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F07%2FGRSL.NewsReleaseImages.7JUL2021.pdf&a=Link+to+Core+Photos).

 

Die folgende Abbildung (Abbildung 1) veranschaulicht den Standort aller bis dato ver?ffentlichten obert?tigen Bohrl?cher im Minenbereich Plomosas sowie eine ausgew?hlte Gruppe von Ergebnissen, die die mineralisierten Abschnitte mit Silber- und Goldanreicherung repr?sentieren, die derzeit in einer ersten Ressourcensch?tzung f?r dieses Gebiet ber?cksichtigt werden.

 

Abbildung 1: Drohnenbild ? Minenbereich Plomosas, Bohransatzpunkte an der Oberfl?che und neues Bohrgebiet, das als Plomosas South bezeichnet wird.

 

 

Der L?ngsschnitt (Abbildung 2) zeigt den 2 Kilometer langen Nord-S?d-Trend des Minenbereichs Plomosas, der sich gen Norden in Richtung der historischen Abbaust?tten bei El Ranchito und El Aguacate erstreckt. Der L?ngsschnitt weist auch die geophysikalischen Anomalien, die die beg?nstigte Lage von m?glichen mineralisierten Zonen in Streichrichtung zeigen, sowie die Werte der Gehaltsm?chtigkeit in Gramm Silber?quivalent pro Tonne mal Meter (gtm) an den Durch?rterungspunkten der ober- und untert?gigen Bohrl?cher auf.

 

Die Entdeckung von nur mit Edelmetallen mineralisierten epithermalen Erzg?ngen, hat das Unternehmen veranlasst, ein umfassendes obert?giges Kernbohrprogramm in Bereichen au?erhalb der Gebiete, die Gegenstand der Ressourcensch?tzung sind, durchzuf?hren, wie etwa Plomosas South (siehe Pressemeldung vom 21. Juni 2021). Ziel ist hierbei, im zweiten Halbjahr 2021 neue Entdeckungen zu identifizieren.

 

Abbildung 2: L?ngsschnitt - Minenbereich Plomosas - geplantes Ressourcengebiet - Explorationsziele

 

 

Tabelle 1: Analyseergebnisse der Bohrl?cher

 

Bohrloch-Nr.

von (m)

bis (m)

Bohrl?nge (m)

wahre M?chtigkeit (m)

Ag g/t

Au g/t

Pb %

Zn %

Cu %

?Ag?q g/t

PLI21-10

46,7

88,4

41,7

29,5

1

1,13

n/a

0,1

n/a

 

einschlie?l.

48,6

61,4

12,8

9,1

1

2,12

0,1

0,1

n/a

 

PLI21-14

64,0

75,1

11,1

6,4

1

0,81

n/a

0,1

n/a

 

einschlie?l.

64,0

70,0

6,0

3,4

1

1,38

n/a

0,2

n/a

 

PLS20-05

9,0

13,0

4,0

3,6

163

0,05

6,4

3,7

0,2

499

PLS21-06

8,1

14,3

6,2

6,1

120

0,48

2,8

0,7

0,1

285

PLI17-33

113,8

114,8

1,0

0,9

9

5,24

0,2

0,2

n/a

 

279-IM

25,3

38,3

13,0

11,8

328

0,19

0,5

1,2

n/a

397

311

1,0

2,0

1,0

1,0

680

0,04

0,6

2,4

0,08

774

 

5,0

10,0

5,0

4,9

143

0,02

1,2

4,3

0,09

397

Silber?quivalent (Ag?q) basiert auf langfristigen Gold-, Silber-, Zink-, Blei- und Kupferpreisen von 1.600 US-Dollar pro Unze Gold, 16,50 US-Dollar pro Unze Silber, 0,85 US-Dollar pro Pfund Zink, 0,95 US-Dollar pro Pfund Blei und 2,00 US-Dollar pro Pfund Kupfer. Die metallurgischen Gewinnungsraten werden als 90 Prozent f?r Ag, 95 Prozent f?r Au, 78 Prozent f?r Pb, 70 Prozent f?r Zn und 70 Prozent f?r Cu angenommen. S?mtliche Zahlenwerte wurden gerundet. Die Ergebnisse wurden nicht gedeckelt und sind nicht verw?ssert. ?n/a? = keine nennenswerten Ergebnisse

 

Tabelle 2: Standorte der Bohrl?cher

 

Bohrloch Nr.

Rechtswert (m)

Hochwert (m)

@ irw-press.com