Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

GR Silver Mining Ltd., GR

GR Silver Mining meldet hochgradige und m?chtige Silbermineralisierung von Bohrungen in Gebiet San Juan

03.05.2021 - 15:08:55

GR Silver Mining meldet hochgradige und m?chtige Silbermineralisierung von Bohrungen in Gebiet San Juan.  -         2,0 m mit 954 g/t Ag, 1,3 g/t Au, 1,2 % Pb und 1,6 % Zn (1.177 g/t Ag?q[i]) einschlie?lich 1,0 m mit 1.184 g/t Ag, 2,3 g/t Au, 1,3 % Pb und 0,9 % Zn (1.486 g/t

und 1,6 % Zn (1.177 g/t Ag?q[i]) einschlie?lich 1,0 m mit 1.184 g/t Ag, 2,3 g/t Au, 1,3 % Pb und 0,9 % Zn (1.486 g/t Ag?q)

-         1,1 m mit 781 g/t Ag, 0,2 g/t Au, 1,5 % Pb und 0,3 % Zn (863 g/t Ag?q)

-         22,3 m mit 62 g/t Ag, 0,3 g/t Au, 0,6 % Pb und 0,4 % Zn (126 g/t Ag?q)

 

Vancouver (British Columbia). GR Silver Mining Ltd. (TSX-V: GRSL, Frankfurt: GPE, OTCQB: GRSLF) (?GR Silver Mining? oder das ?Unternehmen?) freut sich, Bohrergebnisse bekannt zu geben, die die hochgradige Silbermineralisierung 100 Meter n?rdlich, entlang des Streichens im Erzgang San Juan erweitern. Dar?ber hinaus wird eine m?chtige, auf bis zu 65 Metern best?ndige silbermineralisierte Zone im Liegenden des Erzgangs Yecora beschrieben, wodurch oberfl?chennahe, m?chtige mineralisierte Zonen definiert werden, die in die bevorstehende erste Ressourcensch?tzung bei San Juan integriert werden sollen. Beide Erzg?nge sind Teil des Erzgangsystems des Gebiets San Juan beim Silberprojekt Plomosas (das ?Projekt Plomosas?) im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa.

 

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Ergebnisse beinhalten Bohrl?cher des aktuellen Bohrprogramms des Unternehmens sowie die bestehenden historischen Bohrdaten, um die bevorstehende erste Ressourcensch?tzung beim Projekt Plomosas zu unterst?tzen. Sie stellen Abschnitte in zwei der sechs Erzg?nge dar, die bereits im Gebiet San Juan beschrieben wurden (Abbildung 1).

 

Die hochgradige Silbermineralisierung, die im Erzgang San Juan vorgefunden wurde, best?tigt die Best?ndigkeit der Mineralisierung in Oberfl?chenn?he, 100 Meter weiter n?rdlich entlang des Streichens, und stimmt auch mit der bereits zuvor identifizierten hochgradigen Mineralisierung in der Tiefe ?berein (Abbildung 2).

 

Marcio Fonseca, President und CEO von GR Silver Mining, sagte: ?Wir freuen uns, weitere Ergebnisse der Bohrungen 2021 des Unternehmens im Gebiet San Juan bekannt zu geben, die die oberfl?chennahen hochgradigen Silbererzgangstrukturen zusammen mit den historischen Bohrergebnissen betr?chtlich erweitern. Die Ergebnisse identifizieren auch eine m?chtige Mineralisierung, die an bestehende hochgradige Silbererzg?nge angrenzt und ein umfassendes epithermales System definiert, um die erste Ressourcenbeschreibung zu unterst?tzen, die f?r das Gebiet San Juan im Gange ist. Diese Ergebnisse verdeutlichen das Potenzial von drei der sechs Erzg?nge im Gebiet San Juan, eine hochgradige oberfl?chennahe Ressource zu beherbergen. Die restlichen Erzg?nge bei Juan stellen eine M?glichkeit f?r potenzielle zuk?nftige Ressourcensch?tzungen dar.?

 

Das breite Intervall der Silbermineralisierung im Liegenden des Erzgangs Yecora stellt die Entdeckung eines wesentlich gr??eren Profils dar, als urspr?nglich f?r dieses epithermale Erzgangsystem interpretiert wurde, was potenzielle tagebauf?hige Zonen unterst?tzt. Diese Art von m?chtiger Mineralisierung, die in einer hydrothermalen Brekzie bei Yecora enthalten ist, weist geologische ?hnlichkeiten mit einer hochgradigen Silber-Gold-Mineralisierung auf, die 100 Meter entlang des Streichens bebohrt und bereits zuvor gemeldet wurde (siehe Pressemitteilung vom 23. November 2020). Daten von geophysikalischen Bodenuntersuchungen weisen auf das Vorkommen von gro?en K?rpern in der Tiefe hin, die m?glicherweise mit den weit verbreiteten silbermineralisierten Zonen bei San Juan in Zusammenhang stehen.

 

Oberfl?chen-Diamantkernbohrungen sind bei den anderen Erzg?ngen im Gebiet San Juan (Abbildung 2) im Gange, insbesondere beim Erzgang La Colorada. GR Silver beschreibt weiterhin eine hochgradige, oberfl?chennahe Silber-Gold-Mineralisierung beim Erzgang La Colorada. Der Erzgang La Colorada stellt eine nordwestliche Fortsetzung des Erzgangs Yecora dar, in einem Gebiet mit einer Reihe von oberfl?chennahen alten Grubenbauen, wo das Erzgangsystem das Potenzial aufweist, um mindestens einen weiteren Kilometer entlang des Streichens erweitert zu werden. Das oberfl?chennahe Kernbohrprogramm, das zurzeit im Gebiet San Juan im Gange ist, wird drei Erzgangzonen ? San Juan, Yecora und La Colorada ? mit einer kombinierten Streichenl?nge von insgesamt zwei Kilometern in eine erste Ressourcensch?tzung integrieren.

 

Weitere Erzg?nge im Gebiet San Juan, einschlie?lich San Francisco, Loma Dorada und La Odisea, werden nach dem Abschluss der ersten Ressourcensch?tzung im Jahr 2021 Gegenstand weiterer Diamantbohrungen sein, mit denen das Unternehmen die Identifizierung neuer Ressourcen beim Projekt Plomosas fortsetzen m?chte.

 

Abb. 1: Gebiet San Juan: Mehrere Erzg?nge in einem gro?en epithermalen System (Drohnenbild)

 

A picture containing text, nature, highland

Description automatically generated

 

Die nachfolgenden L?ngsschnitte stellen den Verlauf der Erzg?nge La Colorada / Yecora dar und prognostizieren den parallel verlaufenden Erzgang San Juan separat (Abbildung 2).

 

Abb. 2: Parallele L?ngsschnitte, Blickrichtung Westen ? Erzg?nge La Colorada und Yecora bei San Juan

 

Diagram

Description automatically generated with medium confidence

 

In Tabelle 1 (unten) sind die wichtigsten Analyseergebnisse der Bohrl?cher in dieser Pressemitteilung zusammengefasst, die die Erzg?nge Yecora und San Juan umfassen.

 

Tabelle 1: Ergebnisse der Untertage-Bohrungen - Pressemitteilung vom 03. Mai 2021 (Yecora Vein und San Juan Vein)

 

Bohrloch Nr,

Von (m)

Bis? ?? (m)

Bohr- l?nge (m)

Wahre M?ch-tigkeit(m)

Ag g/t

Au g/t

Pb %

Zn %

Cu %

?Ag?q g/t

SJS21-03A

166,2

169,2

3,0

2,9

144

0,09

0,3

0,8

na

186

SJS21-04

117,0

127,5

10,5

9,8

242

0,31

0,4

0,8

na

310

einschl,

118,2

120,3

2,0

1,9

954

1,29

1,2

1,6

0,1

1,177

 

118,2

119,2

1,0

0,9

1,184

2,27

1,3

0,9

na

1,486

SJS21-05

108,9

123,5

14,6

`12,5

52

0,05

0,1

0,4

0,01

73

Bohrloch Nr,

Von (m)

Bis? ?? (m)

Bohr- l?nge (m)

Wahre M?ch-tigkeit(m)

Ag g/t

Au g/t

Pb %

Zn %

Cu %

?Ag?q g/t

SJS21-05

128,5

130,6

2,1

1,8

61

0,01

0,2

0,4

0,01

82

SJS21-06

70,0

76,0

6,0

5,8

31

0,10

0,1

0,2

0,01

47

SJS21-07

Keine signifikanten Ergebnisse

SJS21-08

Keine signifikanten Ergebnisse

SJS21-09

38,0

40,0

2,0

1,9

45

0,40

1,9

6,4

0,01

324

LRD-35

81,8

89,8

8,0

4,00

126

0,08

1,7

0,7

na

214

LRD-37

40,0

62,3

22,3

20,2

62

0,31

0,6

0,4

na

126

einschl,

53,2

59,5

6,3

5,7

154

0,96

1,2

0,4

na

308

LRD-39

45,0

50,7

5,7

5,6

223

0,45

0,7

0,7

na

@ irw-press.com