SOFTWARE AG, DE000A2GS401

FRANKFURT - Überraschend starke Quartalsumsätze in allen Sparten von SAP gab indes um 0,7 Prozent nach.

14.01.2022 - 09:34:30

AKTIEN IM FOKUS: SAP nach Zahlen gefragt - Analystenurteile belasten Software AG. Die Anteile des kleineren Wettbewerbers Software AG verloren 3,8 Prozent auf 31,82 Euro und wurden an diesem Morgen im Besonderen von negativen Analystenkommentaren belastet.

litten die Anteile der Software AG als Schlusslicht vor allem unter einer gestrichenen Kaufempfehlung der US-Investmentbank Goldman Sachs. Ihr Anlageurteil lautet nun "Neutral". Das Kursziel senkte Analyst Gautam Pillai von 50 auf 39 Euro und verwies darauf, dass die Berechenbarkeit der kurz- bis mittelfristigen Geschäftsentwicklung spürbar abgenommen habe. Zudem dürften weitere Wachstumsinitiativen anstehen, was aber zunächst Geld kosten werde.

Auch Analyst Uwe Schupp von der Deutschen Bank äußert sich in einem Ausblick auf die erwarteten Quartalszahlen vorsichtiger zu dem Darmstädter Unternehmen und verwies auf Risiken, etwa mit Blick auf die Beteiligung des Private-Equity-Investors Silver Lake oder wegen des Hackerangriffs im Jahr 2020. Zudem befürchtet er, dass die Unternehmensziele für 2022 enttäuschen könnten und senkte daher das Kursziel von 36 auf 33 Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Software AG will Wachstum beschleunigen. Auch das operative Ergebnis soll nach einem Rückgang wieder zulegen, teilte das Unternehmen bei der Vorlage vorläufiger Zahlen am Donnerstag in Darmstadt mit. Als Treiber sieht das Management um Konzernchef Sanjay Brahmawar weiterhin die Digitalsparte. Aber auch das Datenbankgeschäft soll sich nach einem deutlichen Rückgang 2022 wieder erholen. DARMSTADT - Die Software AG will nach einem schwächeren Jahr ihr Wachstum wieder beschleunigen. (Boerse, 27.01.2022 - 11:43) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Software AG auf 'Neutral' - Ziel 45 Euro. Die Entwicklung der Margen im Schlussquartal 2021 und die Aussicht auf eine Verbesserung in diesem und im kommenden Jahr stimme ihn positiv, schrieb Analyst Varun Rajwanshi in einer ersten Reaktion am Donnerstag. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Software AG nach Quartalszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. (Boerse, 27.01.2022 - 10:35) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Software AG auf 'Add' - Ziel 42 Euro. Mit den Ergebnissen habe das Unternehmen die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Knut Woller in einer ersten Reaktion am Donnerstag. "Die Profitabilität hat positiv überrascht". MÜNCHEN - Die Baader Bank hat die Einstufung für Software AG nach Zahlen zum vierten Quartal auf "Add" mit einem Kursziel von 42 Euro belassen. (Boerse, 27.01.2022 - 09:36) weiterlesen...

Software AG sieht 2022 Verbesserungen. So soll sich die bereinigte operative Marge (Ebita) auf 20 bis 22 Prozent verbessern, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Darmstadt mit. Im Vorjahr war sie auf 19,6 Prozent zurückgegangen. Der Produktumsatz wird um sieben bis elf Prozent höher gesehen und soll damit schneller wachsen als 2021 mit zwei Prozent. Dabei geht die Software AG von weiter steigenden Auftragseingängen ihrer Digitalsparte von 15 bis 25 Prozent aus. Das Datenbankgeschäft soll sich nach einem deutlich Rückgang im vergangenen Jahr wieder erholen, die Auftragseingänge sollen sich in der Spanne von stabil bis fünf Prozent Plus entwickeln. DARMSTADT - Die Software AG will nach einem Ergebnisrückgang im vergangenen Jahr operativ wieder zulegen. (Boerse, 27.01.2022 - 07:53) weiterlesen...