FRAPORT AG, DE0005773303

FRANKFURT - Starke Verkehrszahlen für den Monat Mai haben den Aktien des Flughafenbetreibers Fraport am Mittwoch deutlich Auftrieb gegeben.

13.06.2018 - 11:03:24

AKTIE IM FOKUS: Reiseboom treibt Fraport-Aktien auf Fünfwochenhoch. Sie knüpften an ihre Vortagesgewinne an und gewannen am Vormittag 3,52 Prozent auf 84,66 Euro. Damit waren sie Spitzenwert im MDax , der um 0,44 Prozent zulegte. Bei zeitweilig 84,98 Euro erreichten sie den höchsten Stand seit fünf Wochen.

Das Reiseboom am Frankfurter Flughafen habe sich weiter beschleunigt, sagte Commerzbank-Analyst Adrian Pehl. Stärker als erwartet gewachsen seien außerdem die Passagierzahlen am türkischen Flughafen Antalya sowie an Fraports griechischen Flughäfen.

Wie Fraport am Morgen berichtet hatte, waren die Passagierzahlen im Mai am Frankfurter Flughafen im Jahresvergleich um 9,5 Prozent auf rund 6,1 Millionen Fluggäste gestiegen. Angesichts der Entwicklung im bisherigen Jahresverlauf zeichnet sich inzwischen eine bessere Gesamtjahresentwicklung ab als bislang erwartet.

Das treibe die Aktien an, zumal sich der Bereich um die 80 Euro am Dienstag aus charttechnischer Sicht abermals als Unterstützung erwiesen habe, hieß es am Markt. Dank der starken Verkehrszahlen sei es den Papieren zudem gelungen, die viel beachtete 200-Tage-Linie wieder zu durchstoßen. Der Widerstand liegt hier bei aktuell 84,28 Euro.

Die 200-Tage-Linie gilt als Indikator für den längerfristigen Trend. Wird sie nach oben hin durchbrochen, gibt es nach Ansicht von Chartexperten Luft für weitere Gewinne. Seit Mitte Februar allerdings pendeln die Fraport-Titel weitgehend zwischen 80 und knapp 85 Euro.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Lange Wartezeiten am Frankfurter Flughafen möglich. FRANKFURT - Am Frankfurter Flughafen müssen Urlauber am kommenden Wochenende einige Geduld mitbringen. Bereits für den letzten Schultag vor den Sommerferien in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an diesem Freitag (22. Juni) erwartet Betreiber Fraport weit über 200 000 Passagiere am größten deutschen Drehkreuz. Vor allem wegen möglicher langer Wartezeiten an den Personenkontrollen rät das Unternehmen den Passagieren, bereits drei Stunden vor ihrem Abflug am Flughafen zu erscheinen. Lange Wartezeiten am Frankfurter Flughafen möglich (Boerse, 19.06.2018 - 15:27) weiterlesen...

Frankfurter Flughafen rüstet sich auf Ansturm der Urlauber. FRANKFURT - Am Frankfurter Flughafen müssen Urlauber am kommenden Wochenende Geduld mitbringen. Bereits für diesen Freitag (22. Juni), den letzten Schultag vor den Sommerferien in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland, erwartet Betreiber Fraport weit über 200 000 Passagiere am größten deutschen Drehkreuz. Wegen möglicher langer Wartezeiten an den Personenkontrollen rät das Unternehmen den Passagieren, bereits drei Stunden vor ihrem Abflug am Flughafen zu erscheinen. Frankfurter Flughafen rüstet sich auf Ansturm der Urlauber (Boerse, 19.06.2018 - 14:25) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: HSBC hebt Fraport auf 'Hold' - Ziel hoch auf 78 Euro LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Fraport von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 73 auf 78 Euro angehoben. (Boerse, 15.06.2018 - 10:51) weiterlesen...

Fraport muss in Frankfurt veraltete Sicherheitstechnik anschaffen. Dazu sei man gezwungen, weil bessere und in anderen EU-Ländern bereits eingesetzte Detektoren in Deutschland noch nicht zugelassen seien, sagte der Chef des Flughafenbetreibers Fraport , Stefan Schulte, am Donnerstagabend in Frankfurt. Die entsprechenden Rahmenverträge des Bundes für die aktuell eingesetzten Geräte liefen noch bis Ende 2020. FRANKFURT - Beim Ausbau seiner Passagierkontrollen will der Frankfurter Flughafen Technik anschaffen, die aus seiner Sicht bereits veraltet ist. (Boerse, 15.06.2018 - 10:08) weiterlesen...

Flughafen Hahn: Mehr Personal wird eingestellt. Christoph Goetzmann, Mitglied der Geschäftsführung, nannte im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur unter anderem das boomende Frachtgeschäft als Ursache. Die Zahl der Passagiere ist indes gesunken. Derzeit hat der ehemalige US-Fliegerhorst laut Goetzmann 302 Beschäftigte. Wie viele neue Mitarbeiter bis wann eingestellt würden, könne er noch nicht sagen. HAHN - Der defizitäre Hunsrück-Flughafen Hahn will nach eigenen Angaben sein Personal wieder aufstocken. (Boerse, 15.06.2018 - 05:46) weiterlesen...