Shop Apotheke Europe NV, NL0012044747

FRANKFURT - Politische Weichenstellungen verheißen den Versandapotheken verstärktes Wachstum: Analyst Alexander Thiel von der Deutschen Bank bewertet die Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn zur Einführung digitaler Rezepte als Fanal für die Branche.

22.11.2018 - 11:41:24

ANALYSE/Digital als Fanal - Deutsche Bank hebt Shop Apotheke auf 'Buy'. Sollte die digitale Verschreibung Ende 2020 an den Start gehen, könnte dies der Shop Apotheke einen Umsatzschub bringen. Nach den vorangegangenen Verlusten hat Thiel deren Aktien daher von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 50 auf 53 Euro angehoben.

Die Pläne des Gesundheitsministers sind nach Ansicht des Analysten auch ein Hinweis darauf, dass ein Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Medikamenten wohl vom Tisch ist.

Aber auch jenseits politischer Einflüsse besitze das Geschäftsmodell Potenzial. Der Arzneimittelversand dürfte zu den Gewinnern des zunehmenden Trends von Offline zu Online gehören. Angesichts der starken Marktposition habe Shop Apotheke die besten Voraussetzungen, den noch kaum erschlossenen Markt für Online-Medikamentenverkauf zu erschließen. Das jährliche organische Umsatzwachstum erwartet der Analyst von 2018 bis 2020 bei 24 Prozent. Zudem habe Shop Apotheke die Möglichkeit, Übernahmen von bis zu 70 Millionen Euro Umfang ohne Kapitalerhöhung zu stemmen.

Mit der Einstufung "Buy" empfiehlt die Deutsche Bank auf Basis der erwarteten Gesamtrendite für die kommenden zwölf Monate den Kauf der Aktie.

Analysierendes Institut Deutsche Bank./mf/ag/stk

Datum der Analyse: 22.11.2018

@ dpa.de