ASML, NL0010273215

FRANKFURT / PARIS / NEW YORK - Enttäuschende Nachrichten von Apple und die drohende Straffung der US-Geldpolitik haben Europas Technologieaktien am Donnerstag zugesetzt.

02.12.2021 - 12:41:29

AKTIEN IM FOKUS: Apple und US-Geldpolitik belasten Technologiewerte. Bei Tech-Unternehmen stehen oft das Wachstum und die dafür notwendigen Investitionen stärker im Fokus als die kurzfristigen Gewinne. Deshalb sind sie in der Regel auch deutlich höher verschuldet als Firmen aus traditionelleren Branchen und haben entsprechend von der jahrelangen Niedrigzinspolitik der Notenbanken profitiert. Im Gegenzug sind sie aber auch verwundbarer für steigende Zinsen, wie sie sich derzeit in den USA wegen der hartnäckigen Inflation abzeichnen.

verlor der Subindex der Tech-Unternemen am Donnerstagmittag mit mehr als drei Prozent am stärksten. Seit Jahresbeginn steht aber immer noch ein Plus von rund 30 Prozent zu Buche, womit der Index die Gewinnerliste im Branchentableau mit einem knappen Vorsprung vor den Banken anführt.

Aktien des Halbleiterherstellers Infineon zählten mit einem Minus von gut 3,7 Prozent zu den größten Verlierern im deutschen Leitindex Dax . Sie rangieren mit dem bisherigen Jahresplus von 29 Prozent aber für diesen Zeitraum im oberen Indexdrittel. Im MDax der mittelgroßen Unternehmen büßten die Anteilsscheine des Anlagenbauers für die Halbleiter-Industrie Aixtron zuletzt fast drei Prozent ein. Dagegen konnten die Titel von Varta ihre anfänglichen Verluste großteils abschütteln, obwohl die Batterien des Unternehmens auch in den Airpods von Apple Verwendung finden.

Im Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 war der Chipausrüster ASML mit einem Kursrutsch von 4,3 Prozent das Schlusslicht. Nicht besser erging es dem Infineon-Konkurrenten STMicroelectronics , der mit einem Minus von fast viereinhalb Prozent den letzten Platz im französischen Cac 40 belegte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Branchenboom beflügelt Chipausrüster ASML weiter - Aktie im Plus. Die Dividende wurde verdoppelt. Der Kurs der ASML-Aktie zog im frühen Handel an. VELDHOVEN - Der weltweite Halbleiterboom heizt die Geschäfte des Chipausrüsters ASML am Mittwoch in Veldhoven mitteilte. (Boerse, 19.01.2022 - 13:15) weiterlesen...

Marktforscher: Halbleiter-Umsätze 2021 um ein Viertel gestiegen. Die Branche nahm nach Berechnungen der Analysefirma Gartner rund 583,5 Milliarden Dollar (514,5 Mrd Euro) ein. Für den Preisanstieg seien auch höhere Logistik- und Rohstoffkosten verantwortlich gewesen. Die Marktforscher machten keine Angaben dazu, zu welchen Anteilen das Umsatzplus jeweils auf Preiserhöhungen und den Ausbau der Produktion zurückging. STAMFORD - Preiserhöhungen im Zuge der globalen Chip-Knappheit haben die Halbleiter-Umsätze im vergangenen Jahr laut Marktforschern um ein Viertel hochspringen lassen. (Boerse, 19.01.2022 - 12:00) weiterlesen...

ASML steigert Gewinn um zwei Drittel und verdoppelt Dividende. Das war mehr als Experten erwartet hatten. Die Anteilseigner sollen durch eine auf 5,50 Euro verdoppelte Jahresdividende profitieren. VELDHOVEN - Der Chipausrüster ASML am Mittwoch in Veldhofen mitteilte. (Boerse, 19.01.2022 - 08:11) weiterlesen...

ASML erwartet kräftiges Umsatzplus - Neues Testverfahren führt zu Verschiebungen. 2021 stieg der Erlös um ein Drittel auf 18,6 Milliarden Euro. Die Prognose für das laufende Jahr liegt wie der 2021er-Umsatz im Rahmen der Erwartungen der von Bloomberg erfassten Analysten. VELDHOVEN - Der Chipausrüster ASML am Mittwoch in Veldhoven mit. (Boerse, 19.01.2022 - 07:52) weiterlesen...